Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Wie präsentiert sich "Pflege" im Web 2.0?

Übersicht und Beispiel
by

Julia Schmelter

on 8 February 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Wie präsentiert sich "Pflege" im Web 2.0?

Pflege im Web 2.0 Altenpflegeschule Oldenburg
http://www.facebook.com/pages/Ev-Altenpflegeschule-eV-in-Oldenburg/139293689466249 Relevante Aspekte für Unternehmen aus der Pflegebranche 1. Beteiligung und Vernetzung spielen im Web 2.0 die größte Rolle.

2. Potenzielle Kunden lassen sich durch Empfehlungen und Bewertungen anderer Verbraucher beeinflussen.

3. Junge Menschen können immer noch leichter über Web 2.0-Instrumente angesprochen werden als über 40-Jährige. Pflege auf facebook:
Pflege auf weiteren
Web 2.0-Kanälen PflegeWiki http://www.pflegewiki.de/wiki/Hauptseite
http://www.facebook.com/pcwissenfuersenioren
http://www.facebook.com/BBTGruppe http://de-de.facebook.com/DeutscheAlzheimerGesellschaft
http://www.facebook.com/proalter Blog "Soziale Berufe" http://blog.soziale-berufe.com/ DRK auf Twitter: http://twitter.com/roteskreuz_de Pflege-Jobs bei Twitter: http://twitter.com/job_pflege Aktivitäten im Web 2.0... .. erfordern eine offene und transparente Unternehmenskultur. ... müssen durch
das Management
unterstützt werden. ... müssen klare Ziele haben. ... sind immer Teil einer
Gesamtstrategie in den
Bereichen Kommunikation
oder Marketing. ... müssen zum Unternehmen passen. ... sollten keine Reproduktion
der Unternehmensmeldungen sein. ... sind zeit- und pflegeintensiv. HNA.de
(Portal der Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen Zeitung)
http://www.hna.de/magazin/senioren/ Gute Beispiele "Helden der Altenpflege" von der Redaktion "Altenpflege" http://www.altenpflege.vincentz.net/index.cfm?pid=782 Alzheimer Blog der Deutschen Alzheimer Gesellschaft http://www.alzheimerblog.de/ Kuratorium Deutsche Altenhilfe
http://www.kda.de/ AWO YouTube-Channel
http://www.youtube.com/user/awobundesverband DISKUSSION UND FRAGEN ... sind nur mit Unterstützung
der Mitarbeiter möglich.
Full transcript