Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Katholische Sonntagspflicht -

No description
by

Martina Leszinski

on 15 June 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Katholische Sonntagspflicht -

Die Katholische
Sonntagspflicht -

Problematiken



Unsicherheit im eigenen Glauben
Versuchen sich selbst zu finden
Problematische Beziehungen
Gottesdienst
Kranke

Der Mensch -
Gemeinschaftswesen
Teil einer Familie, Verbundenheit
Verantwortung & Solidarität
eigener Glauben gestützt und bestärkt
Das Sonntagsgebot

im Codex Iuris Canonici (kurz: CIC)* niedergeschrieben
Canon 1247 das Sonntagsgebot definiert:

Am Sonntag und an den anderen gebotenen Feiertagen sind die Gläubigen zur Teilnahme an der Meßfeier verpflichtet;
Wer diese Pflicht absichtlich versäumt, begeht eine schwere Sünde.

Canon 1248:

Dem Gebot zur Teilnahme an der Meßfeier genügt, wer an einer Messe teilnimmt, wo immer sie in katholischem Ritus am Feiertag selbst oder am Vorabend gefeiert wird.
"Wusstet ihr nicht, dass
ich in dem sein muss, was meinem Vater gehört?“
Lk 2, 41 - 50
Begegnung mit Gott und Jesus
eine zu Recht vergessene Tradition?
Mein Fazit
Pflicht, Bedürfnis oder Tradition?
Situation
Immer weniger Katholiken
v.a. Jugendliche fehlen

1960: 46% jährlich - heute: 15% jährlich

mehr Kirchenaustritte
weniger Firmungskinder
Die anderen Religionen
Im Vgl. auch heilige Wochentage
durch Schriften begründet
Christentum:

Drittes Gebot: "Du sollst den Sabbat heiligen."
oder
Schöpfungsgeschichte (Gen 1)
(der Tag an dem der Herr ruhte)

Jesus war auch regelmäßig in der Synagoge
Mk 2, 27f.
: „Der Sabbat ist für den Menschen da, nicht der Mensch für den Sabbat. Deshalb ist der Menschensohn auch Herr über den Sabbat.“

„Wer ein christliches Leben führt, an den Heiligen Geist glaubt, betet und Kraft im Vertrauen zu Gott schöpft, der wird genauso seine Pflicht erfüllen.“ (Pfarrer)

Verantwortung sich selbst und Gott gegenüber - Bedürfnis statt Pflicht
„ Es muss von alleine kommen, es muss ein eigenes Bedürfnis sein, die Kirche aufsuchen zu müssen.“ (Diakon)

Pflicht und Sünde als Medium der Gewissenseinredung

leichtfertige Begriffsnutzug "Schwere Sünde" und Schuld

„Gott will niemanden verdammen, wir verdammen uns selbst mit unserem schlechten Gewissen.“ (Pfarrer)

Abgrenzung Bewusstsein gegen Unkenntnis/Unwissen





Die Bedeutung der heiligen Messe

und der Institution Kirche

für den Glauben
„Tut Dies zu

meinem Gedächtnis"

Alter Bund wird erneuert
durch Auferstehung zum Gedächtnis

"Seine Liebe ist im Zeichen der Eucharistie anwesend."

Hier beginnt der Glaube!
in Kirche erreichbar
festgelegte Zeiten zum Glauben
Beziehung bleibt erhalten
Jesus als Mittler

"Wir heißen Kinder Gottes
und sind es."
Apg 2, 46:

Tag für Tag verharrten sie einmütig im Tempel, brachen in ihren Häusern das Brot und hielten miteinander Mahl in Freude und Einfalt des Herzens
"
Die Messe als Höhepunkt des Glaubens und die Quelle ihrer Kraft


Mt 18, 20:

„Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich unter ihnen.“

Die Tradition
„tradere" / „traditio" - Übergabe, Überlieferung
von Generation zur nächsten innerhalb einer Kultur
Eine innere Verpflichtung verspüren?
aus Gewohnheit, Routine
Sündenvermeidung
Man möchte dem gesellschaftlichen Bild eines Katholiken entsprechen
gesellschaftlicher Druck (Theorie von Freud)

Impliziert jedoch: fehlende Überzeugung zum Glauben
Ecclesia semper
reformanda?
Spaßgesellschaft
Sonntag - Wochenende
Zeit für die Familie
Religion rückt in Hintergrund
Themen nicht mehr zeitgemäß
Erbe Jesu

?
Nicht zu Recht vergessen
Zu Recht vergessen
Full transcript