Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Wassertransport in der Pflanze

No description
by

Nicolas T.

on 24 February 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Wassertransport in der Pflanze

Wassertransport in der Pflanze
Kreislauf des Wassertransportes
In der Pflanze
Wurzel
Sprossachse
Transpirationssog des Blattes
Spaltöffnung und osmotischer Druck in den Schließzellen
Aufbau der Wurzel
Bildungsgewebe
Wurzelhaube
_____
______
Oberhaut
____
Wurzelhaar
__
Wurzelrinde
_____
Zentral-
zylinder
__________
Innenhaut
_________
Zellteilungszone
\____________________________________/
\_______________________________________________/
Streckungszone
\____________________________________/
Wurzelhaarzone
Vorgang zur Aufnahme von Wasser
Wurzelhaare
Bildung an der Oberhaut
Spitzwachstum
Vorkommen -> junge, wachsende Wurzeln
Sterben nach ein paar Tagen ab
Wurzelhaare -> fördern die Wasser-/Nährstoffaufnahme
Abbildung 1
Abbildung 2
Quellen
Abbildung 3: 1. Querschnitt einer Wurzel; 2. Wurzelhaar mit sichtbaren Erdpartikeln
Transport
aufnahme
Abgabe
Konzentrationgehalt steigt von dem Wurzelhaar bis zum Zentralzylinder an
Wasseraufnahme durch Osmose und Diffusion bis zur Endodermis

Endodermiszellen:
pumpen das Wasser passiv mit Energie (ATP) in den Zentralzylinder
-> Wurzeldruck entsteht
steuern mit Hilfe von den casparyschen Streifen die Stoffaufnahme der Pflanzen

Zentralzylinder: Xylem -> Wassertransport ; Phloem -> Ionentransport
Abbildung 4
Abbildung 5
Spaltöffnung:
- Zwei Schließzellen und der dazwischenliegende Spalt
Schließzellen:
- Bohnenförmig
- umgeben die Spaltöffnung
Spaltöffnungsapparat:
- Spaltöffnung und anliegende Epidermiszellen
Fotosynthese
- Wenn Licht auf das Blatt trifft steigt die Fotosyntheserate im Blatt (Schwamm- und Palisadengewebe)
- Es entstehen H2O, O2 und ATP ; CO2 wird benötigt
- Die Gase können diffundieren
Öffnungsprozess
- ATP liefert Energie für die Kaliumpumpen
-> K+ Ionen werden transportiert
- Schließzellen sind den Epidermiszellen gegenüber hypertonisch -> Konzentrationsausgleich
- Wasser diffundiert aus den Epidermiszellen in die Schließzellen
- Turgor in der Schließzelle steigt -> Zellen verformen sich
Folgen
- Fotosynthesenprodukte (H2O & O2) können nun aus dem Blatt entweichen
-Währenddessen strömt neues CO2 in das Gewebe des Blattes
Schutz vor dem Austrocknen
- Sehr viel Wasser kann entweichen

- Spalt schließt sich, wenn Gefahr besteht auszutrocknen

- Bei starker Trockenheit verdunstet das Wasser in den Schließzellen -> Turgor nimmt ab

- Schließzellen erschlaffen und der Spalt schließt sich
http://www.lukashensel.de/biomain.php?biopage=spaltoef
http://www.publisher101.ch/Biologie/transpiration/images/stoma1_d.gif
http://www.publisher101.ch/Biologie/transpiration/images/stoma2_d.gif
http://de.wikipedia.org/wiki/Stoma_(Botanik)
http://www.lukashensel.de/blatt.jpg
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie/wassertransport/70358
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/wasseraufnahme/12695
http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/wurzelhaare/12927
http://green-24.de/forum/wie-gelangt-das-wasser-in-die-wurzeln-t9072.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Wurzel_%28Pflanze%29#Endodermis
http://de.wikipedia.org/wiki/Wassertransport_in_Pflanzen
http://www.pflanzenforschung.de/de/themen/lexikon/wurzel-aufbau-335
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.klett.de%2Fsoftware%2Fshockwave%2Fprisma_bio_ol%2Fpb_pbni01ov302%2FMain%2Fimg%2Fblatt.png&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.klett.de%2Fsoftware%2Fshockwave%2Fprisma_bio_ol%2Fpb_pbni01ov302%2Findex.html&h=502&w=798&tbnid=a7fY_Vjdf0yV2M%3A&zoom=1&docid=5d3qSPHB7QoSXM&ei=uCCgVJf_OMftO7qjgDg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=289&page=1&start=0&ndsp=51&ved=0CGgQrQMwFA
http://www.geodz.com/deu/d/Verdunstungsprozess
http://de.wikipedia.org/wiki/Transpirationssog
http://de.wikipedia.org/wiki/Wassertransport_in_Pflanzen
http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.w.shuttle.de%2Fw%2Fbergisch-kolleg%2Fwolfgang%2FBiologie-Material%2FHoeherePflanze%2Fimg19.gif&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.w.shuttle.de%2Fw%2Fbergisch-kolleg%2Fwolfgang%2FBiologie-Material%2FHoeherePflanze%2Fpage4.html&h=223&w=435&tbnid=wvusvWE08IT-9M%3A&zoom=1&docid=B_9-l52KwHYllM&ei=ySapVPnyMtfuaKiVgYAE&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=934&page=1&start=0&ndsp=18&ved=0CDEQrQMwBQ
https://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20071204085344AA1m61M
https://www.uni-ulm.de/uploads/media/Wasserhaushalt03.pdf
http://m.schuelerlexikon.de/bio_abi2011/Wassertransport.htm
Bildquellen
Abbildung 1.: http://harmoniederbewusstheit.files.wordpress.com/2011/10/baum-mit-wurzeln.jpg
Abbildung 2.: http://www.klett.de/software/shockwave/prisma_bio_ol/pb_pbni01ov302/Main/img/wurzel.png
Abbildung 3.: http://www.spektrum.de/lexika/images/biok/f3f1027_w.jpg
Abbildung 4.: http://www.klett.de/software/shockwave/prisma_bio_ol/pb_pbni01ov302/Main/img/wurzelhaare.png
Abbildung 5.: http://www.biokurs.de/skripten/bilder/!mineral.gif
Abbildung 6.: http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.klett.de%2Fsoftware%2Fshockwave%2Fprisma_bio_ol%2Fpb_pbni01ov302%2FMain%2Fimg%2Fblatt.png&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.klett.de%2Fsoftware%2Fshockwave%2Fprisma_bio_ol%2Fpb_pbni01ov302%2Findex.html&h=502&w=798&tbnid=a7fY_Vjdf0yV2M%3A&zoom=1&docid=5d3qSPHB7QoSXM&ei=uCCgVJf_OMftO7qjgDg&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=289&page=1&start=0&ndsp=51&ved=0CGgQrQMwFA
Abbildung 7.: http://www.portal.state.pa.us/portal/server.pt/gateway/PTARGS_0_2_97665_13944_588809_43/http%253B/pubcontent.state.pa.us/publishedcontent/publish/cop_environment/dep/dep_external_website/dep_content/environmental_education/just_for_kids/images/lib/justforkids/transpiration.jpg
Abbildung 8.: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a6/Leaf_anatomy_universal.svg/2000px- Leaf_anatomy_universal.svg.png
Abbildung 9: http://www.lukashensel.de/biomain.php?biopage=spaltoef
Abbildung 10: http://www.lukashensel.de/blatt.jpg
Abbildung 11:http://www.publisher101.ch/Biologie/transpiration/images/stoma1_d.gif
Abbildung 12:http://www.publisher101.ch/Biologie/transpiration/images/stoma2_d.gif
Der Transpirationssog
Durch Transpiration verlieren die Blätter Wasser
Es entsteht ein Unterdruck
Xylem (Leitbündel) zieht neues Wasser in die Zelle (Kohäsionskräfte)
Wenn Wasser verdunstet , werden Wassermoleküle nachgezogen
So werden auch Ionen aus der Wurzel in die Zellen weiter oben transportiert
Transpiration/Verdunstung
Vorteile der Transpiration
Blätter werden gekühlt
Ionen werden transportiert
Xylem
Ist ein Leitgewebe
Transport von Wasser & anorganischen Salzen
Stützfunktionen
Kohäsionskräfte
Leitung des Wassers durch die Sprossachse
durch den Transpirationssog im Blatt wird das Wasser nach oben gezogen
die Wärme der Sonne lässt das Wasser aus den Blättern verdunsten durch den Sog wird das Wasser durch die Sprossachse getrieben
die Sprossachse dient als Leitsystem zwischen den Wurzeln und den Blättern
durch die Molekül-Ketten von dem Wasser, die nicht durchtrennt werden können, steigt das Wasser immer nach oben
die Pflanze ist nicht in der Lage, das Wasser mit Hilfe von Pumpensystemen nach oben zu befördern
2 Arten von Transpiration
Stomatäre
Cuticuläre
Kohäsion - die Anziehung zwischen Molekülen
Ursachen
Wechselwirkung
Van-der-Waals- Kräfte und Wasserstoffbrückenbindungen
Aufbau
Abbildung 9
Abbildung 10
Abbildung 11 (bearbeitet)
Abbildung 12
Abbildung 6: Querschnitt einer Sprossachse
Weitere Eigenschaften
Sprossachse ist die Verbindung zwischen der Wurzel und den Blättern
sorgt dafür, dass die Blätter nahe am Licht sind
sorgt für die Stabilität der Pflanze
die Epidermis (äußerstes Zellgewebe) sorgt für den Schutz vor Schädlingen der Pflanze
gewährleistet den sicheren Transport von den Wurzeln in die Blätter
Abbildung 7
Abbildung 8
Full transcript