Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Produktive Filmarbeit im Unterricht

No description
by

Björn Nölte

on 26 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Produktive Filmarbeit im Unterricht

Was heißt
"produktive Filmarbeit im Unterricht"?
B. Nölte, STS Potsdam
"Ist das didaktisch sinnvoll?
Das ist doch viel zu aufwändig!
Wer soll denn die Ausrüstung bezahlen?"
Mit selbst produzierten Filmen können Schüler Sachverhalte unterschiedlicher Komplexität
DARSTELLEN
.
In einigen Fällen (z. B. ein Film über die Ursachen des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs) können Schüler darüber hinaus auch Sachverhalte
BEURTEILEN
.

LERNPSYCHOLOGISCH gibt es mehrere Vorteile:
-
Autonomie
: Selbstständigkeit durch eigene Entscheidungen und komplexere Verantwortung
-
Selbstwirksamkeit
: Erstellung eines sinnvollen Produkts
-
soziale Eingebundenheit:
Arbeit im Team
-
Motivation
: Arbeit im positiv besetzten Medium

BYOD: Lassen Sie die Schüler mit ihren
eigenen Geräten
arbeiten!
Smartphone, Kamera, Stativ, einfaches Schnittprogramm wie Windows MovieMaker hat heute mindestens ein Gruppenmitglied verfügbar.
Lohnt sich das für mich als Lehrer?
komplexere Lernleistungen der Schüler > andere
Lehrerrolle
: "Einführer" & Berater
automatisch:
Differenzierung

Die Filme können als
Produkte
weiterverwendet werden (in parallelen Klassen, im nächsten Schuljahr, am Tag der offenen Tür, zum Elternabend etc.)


2. StopMotion
Mit der Fotofunktion der Kamera werden viele einzelne Fotos aufgenommen.
Die Fotos werden aneinandergereiht abgespielt.
Als Material kann dienen: ausgeschnittene Pappe, LEGO, playmobil, Knete, sonstige Gegenstände, ...
Gemeint ist hier, dass Schüler eigene kleine Filme produzieren.
... und noch ein letztes Stop Motion-Beispiel:
3. Speed Draw
Gefilmt wird auf eine Grundfläche von oben (mit Stativ).
Im Bild wird gezeichnet (man sieht nur die Hand).
Im Schnittprogramm wird der Film mit überhöhter Geschwindigkeit abgespielt.
1. Legefilm
Gefilmt wird mit einem Stativ von oben auf eine Grundfläche.
vorher gezeichnete und ausgeschnittene Elemente werden an der richtigen Stelle ins Bild "gelegt".
Eine Stimme aus dem Off kommentiert.
ein weiteres Beispiel für Stop Motion:
In this example, you can see Michelle has token a selfie. Obviously one of the easiest ways to tak
e a close- up shot. Here in this shot, you can see Michelle and you can instantly recognize her facial expression.
Also, in this you can't easily tell where this location is.
But, here in this picture the attention is drawn towards Michelle, and less focus is on the setting.
shot.
...und welche Filmtechniken gibt es?
Produktive Filmarbeit im Unterricht
Ablauf
1. klares Themengebiet eingrenzen

2. Auswahl: mit Filmen oder in anderen Formen arbeiten / Auswahl der Techniken

3. Beispiele der Filmtechniken zeigen

4. Leistungsbewertung verdeutlichen

5. Grundfunktionen des Windows MovieMaker erklären

6. Beabeitungszeit: 1/3 Konzeption & Storyboard
1/3 Aufnahme
1/3 Schnitt & Nachbearbeitung

7. Präsentation & Auswertung
Full transcript