Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Teamarbeit

No description
by

Daniele Ricca

on 4 July 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Teamarbeit

von Stefan Krüger und Daniele Ricca
Teamarbeit
Merkmale und Formen
Einführung von Teamarbeit
Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!!!
...noch Fragen?
Themen
- Merkmale und Formen (Herr Krüger)
- Einführung von Teamarbeit (Herr Ricca)


Was ist ein Team?
Der Anglizismus Team (altengl.: Familie, Gespann, Nachkommenschaft) bezeichnet einen Zusammenschluss von mehreren Personen zur Lösung einer bestimmten Aufgabe oder zur Erreichung eines bestimmten Zieles (Wikipedia)
Wesentliche Merkmale der Teamarbeit:
Mehrere Personen arbeiten eng miteinander zusammen

Sie haben gemeinsame Ziele, Werte und Spielregeln der Zusammenarbeit

Sie zeichnet ein „Wir-Gefühl“ aus

Sie teilen die Aufgaben und Tätigkeiten selbstständig untereinander auf
Team in der Arbeitswelt
Unternehmen wollen flexibel und schlagkräftig sein.

Sie wollen das Wissen und die Erfahrungen, die unterschiedliche Mitarbeiter in ihr Team einbringen, nutzen.
Formen der innerbetrieblichen
Teamarbeit
Voraussetzungen zur Teamarbeit
Drei oder mehr Personen, deren Gesamtzahl aber so gering ist, dass jede Person mit jeder anderen in direkten Kontakt treten kann
Regelmäßiges Treffen des Teams über einen längeren Zeitraum und Austausch über die Teamarbeit
Ein gemeinsames Wollen und Tun, bezogen auf eine Aufgabe
Man verwendet gemeinsame Werkzeuge, Instrumente und Normen
Gründe für Teamarbeit
Phasen der Teambildung
1. Orientierungsphase
gegenseitiges Kennenlernen
2. Konfrontationsphase
Auseinandersetzung - Rivalität um Macht und Einfluss, Rollen werden zugewiesen, Rangordnungen festgelegt
Der Prozess der Teambildung durchläuft mehrere Phasen und benötigt ein wenig Zeit
3. Kooperationsphase
Regeln werden aufgestellt, der Gruppenzusammenhalt entwickelt sich. Eine Einigung über Rollen und Normen wurde erzielt
4. Wachstumsphase
Die Rollenbeziehungen festigen sich, die Gruppe wird arbeits- und leistungsfähig
5. Auflösung
Nach Beendigung der Teamarbeit Auflösung des Teams
Projektgruppe

Teilautonome Arbeitsgruppen

Qualitätszirkel

Wertanalysegruppen
Projektgruppe
Einsatz bei komplexen, neuartigen Aufgabenstellungen

Kein Bestandteil des formalen Aufbaus

Teilnehmer aus unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens

Zeitlich befristet
Teilautonome Arbeitsgruppen
Eine Kleingruppe übernimmt eine komplexe Aufgabe

Lebensdauer unbegrenzt

Hoher Grad an Selbstständigkeit

Gesamter Produktionsprozess in den Händen der Arbeitsgruppe

Ein Modul ein Team
Ein Modul

Ein Team
z.B. Motorblock
Übernimmt Führungsfunktionen wie z.B.

Arbeitsvorbereitung

Arbeitsorganisation

Arbeitsergebniskontrolle
Teilautonome Arbeitsgruppe
Teilautonom weil das Modul vorgegeben wird
Ziel
z.B. Zertifizierung des Unternehmens
Projektgruppe
Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen z.B.

Personal

Produktion

QS
Projektgruppe
Nach erreichen des Zieles wird die Gruppe aufgelöst
Qualitätszirkel
Qualitätszirkel
Teilnehmer aus einem Arbeitsbereich

Untere Hierarchieebenen

Diskussion von arbeitsbezogenen Problemen – selbst gewählt

Moderation durch einen Zirkelleiter


Zirkel
Kleine Arbeitsgruppe von Mitarbeitern eines Unternehmens welche sich freiwillig zusammenfinden. Sie werden selbstgewählte Probleme aus ihrem Aufgabengebiet analysieren.

Der Zirkelleiter übernimmt die Moderatorenfunktion
Ziel
..ist die Verbesserung der eigenen Arbeitsbedingungen und der Qualität.
Wertanalysegruppen
Leicht abgeänderter QZ im Management

Regelmäßige Treffen

Vertreter der unterschiedlichen Unternehmensbereiche

Diskussionen nach einem Arbeitsplan
Ziele sind:
Probleme anderer Bereiche verstehen

Beziehungen schaffen

gemeinsam Problemlösungen finden
Beispiele für Teamarbeit in der Geschichte
Cheops-Pyramide
Höhe: 146,59 m
Erbaut vor über 4000 Jahren
Von ca. 360000 Menschen
Im antiken Rom
Teamwork sicherte einen Vorteil gegenüber allen anderen
Notwendige Aspekte einer Gruppenarbeit
Zielorientierung
jedes Mitglied muss die Ziele des Teams kennen und wissen, wie diese Ziele zum Gesamterfolg des Unternehmens beitragen
Arbeit gewinnt an Sinnhaftigkeit und Leistungsfähigkeit wird gesteigert


Mitarbeiter erhält klare Funktion und Handlungsschwerpunkt
Transparenz schaffen, um Doppel- oder Fehlarbeiten zu verhindern
Aufgaben den Fähigkeiten des Mitarbeiters anpassen
Aufgabenverteilung
Kommunikaton
Existenzgrundlage eines Teams
Informationsübermittlung und Aufbau zwischenmenschlicher Beziehungen
Kommunikationsprobleme führen zu schlechtem Arbeitsklima und Unzufriedenheit im Team
fördert die Zusammenarbeit
steigert die Teamleistung
erfordert das Bitten um Hilfe
Gegenseitige Unterstützung
Vertrauen
Vertrauen ist ein Entwicklungsprozess
Vertrauen entsteht in Krisenzeiten
Vertrauensbrüche führen zu Misstrauen
Führung
Führungsperson kontrolliert, betreut, fördert und motiviert
Führungsstil ist situationsabhängig
Teams reagieren auf dynamische Anforderungen flexibler
Wissen und Erfahrungen unterschiedlicher Mitarbeiter werden besser genutzt und integriert
Die Kreativität, um Probleme zu lösen und Aufgaben zu bewältigen, wird gesteigert, wenn unterschiedliche Mitarbeitertypen im Team zusammenarbeiten
Informationsfluss und Kommunikation innerhalb des Teams sind meistens besser
Mitarbeiter lernen sich gegenseitig zu unterstützen
Arbeitszufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter nehmen zu
Full transcript