Loading presentation...
Prezi is an interactive zooming presentation

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Nigeria

No description
by

Martin Mutz

on 20 January 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Nigeria

Megacity Lagos
-> Bodenschätze
Erdöl und Erdgas (über 90 Prozent der Deviseneinnahmen; 80 Prozent der staatlichen Einnahmen und etwa 20 Prozent des BIP)
Massive Umweltverschmutzung durch die Ölförderung
anfallendes Erdgas wird zum größten Teil abgefackelt.
kleinere Vorkommen an Zinn, Eisenerz, Kohle, Kalkstein, Blei und Zink
Wirtschaftswachstum konstant bei 5 - 8% pro Jahr
Hälfte der Bevölkerung lebt weiterhin in extremer Armut (weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag).
Arbeitslosigkeit v.a. in der jungen Bevölkerung, ist hoch.
Wirtschaft
Äquatornähe
Abhängig von der Verschiebung der ITC
Das Klima ist tropisch und unterteilt in zwei Jahresabschnitte: die Regenzeit von April bis Oktober und die Trockenzeit von November bis März.
Vegetation von tropischem Regenwald bis zur Sahelzone
afrikanisches Wild zum größten Teil ausgerottet (Abholzung)
Klima
Bevölkerungsreichstes Land in Afrika (~ 175 Mio. / 170EW pro km²)
Fast 3% Bevölkerungswachstum
Trotz zahlreicher Universitäten, Schulen und anderer Einrichtungen weiterhin große Defizite im Bildungswesen. Mangelhafte Investitionen in diesen Sektor. Die meisten öffentlichen Schulen sind in einem katastrophalen Zustand.
In Nigeria besteht eine kaum überschaubare Vielfalt an religiösen Gemeinschaften. (ca. 50% Muslime / 45% Christen und Naturreligionen)
Amtssprache Englisch
Währung: Naira (Umrechnungskurs 1€ ~ 227 Nga)
hoher Anteil an primärem Sektor
http://countrymeters.info/de/Nigeria

Allgemeine Infos
Lagos
Lage: direkt am Golf von Guinea an der Atlantikküste
ehemaliges Fischerdorf und dann Handelszentrum (geschützter Hafen) u.a. Sklavenhandel
bis 1861 Kolonisierung durch Großbritannien ab 1960 unabhängig
größte Stadt in Afrika (mit Kairo und Kinshasa)
seit 1990 keine Hauptstadt mehr
990 km² Fläche
Lagos ist nur eine Insel mit einer Fläche von knapp neun Quadratkilometern. Gemeinsam mit den weiteren Hauptinseln Ikoyi und Victoria sowie dem Festland bildet die Insel Lagos, auch als Eko bezeichnet, die Metropolregion Lagos
Lagos mit ~ 5 Mio. EW, die Metropolregion mit ~ 18 Mio EW.
Murtala Muhammed International Airport größter Flughafen im mittleren Afrika (~ 6,5 Mio Fluggäste im Jahr)
Allgemein

Makoko. Ein ganz besonderer Slum. Er ist komplett ins Wasser gebaut. Ein „Venedig für Arme“. Makoko gibt es schon seit 200 Jahren (Holzhändler) Viele Familien wohnen seit Generationen dort. => Heimat und ihre gewachsene Gemeinschaft => Bürger kämpfen für ihr Lebensumfeld
Oworonsoki ist ein Ort für die Hoffnungslosen unter den Mittellosen. Für jene, die sich nicht einmal mehr ein Stück Boden unter den Füßen leisten können. Niemand weiß, wie viele Menschen in diesem aus Brettern, Bootsteilen und Sperrmüll zusammengenagelten Viertel am Rande von Lagos tatsächlich wohnen.
Wachstumsrate von jährlich fast 5%
etwa die Hälfte der Stadtbevölkerung lebt in Slums
in manchen Stadtteilen leben bis zu 30000 Menschen pro km²

Slums
Lagos gehört für viele neben Bangladesch und New Orleans zu den größten Problemzonen des Planeten.
Mangrovenwälder wurden abgeholzt
Wahrscheinlich in Kürze massive Erosionsprobleme weil sich die Wellen am Ende des Golfs von Guinea immer weiter aufschaukeln (Erosionsschutz ist abgeholzt)
Lagos liegt zum Teil nur 3m über dem Meeresspiegel, steigt dieser an werden große Teile überschwemmt.
extrem anfällig für eine große Cholera-Epidemie, da die Fäkalien direkt ins Meer geleitet werden
die größte Megametropole Afrikas droht am Verkehr, den Abfällen und den ungereinigten Abwässern ihrer Millionen-Bevölkerung zu ersticken.
Umweltproblematik
Nigeria

über 60 Prozent der Nigerianer sind in der Landwirtschaft beschäftigt. In ländlichen Gegenden über 90 Prozent.
Über 95 Prozent der landwirtschaftlichen Produktion kommt von kleinen Anbauflächen (Subsistenzwirtschaft – einem bis 5 Hektar
Landwirtschaft ist nicht in der Lage den eigenen Bedarf zu decken.
Der Agrarsektor macht über 40 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus.
Nigeria ist Afrikas größter Yam- und Augenbohnenproduzent und der weltweit größte Produzent von Maniok (Kassava). Nigeria ist mittlerweile viertgrößter Kakaoproduzent (Tendenz steigend), Maisproduktion wird gefördert.
Der Lekki-Masterplan
auf denen 60 000 Hektar unerschlossener Sandboden werden verplant => Ein neuer Stadtteil soll in Kürze auf der Halbinsel Lekki in den Himmel schießen, mit einem Flughafen, der vier Mal größer ist als der bestehende, einem neuen Großhafen und Wohnblöcken für drei Millionen Menschen (zu teuer)
Dubai und Shanghai als Vorbilder
Eco-Atlantic-City als Alternativplan
Die neue künstliche City soll für den ganzen Kontinent zum Vorbild ökologischen Wohnens und Arbeitens werden: Sauberes Trinkwasser, Kläranlagen nach westeuropäischem Standard, ein intaktes Nahverkehrssystem samt Straßenbahn.
2,5 Millionen Quadratmeter Land sind aufgeschüttet und durch einen mehr als zwei Kilometer langen Damm, die "Große Mauer von Lagos", auch vor den Wellen des Atlantiks geschützt.
Stadtplanung
Problematik
die Stadt wächst. Nigeria hat Öl. Das lockt viele Investoren. Die Mietpreise sind mittlerweile höher als in New York. Die Regierung ist stolz auf diese Entwicklung. Sie will Lagos verschönern. Deshalb ist der Regierung das hier auch ein Dorn im Auge:
Insel Victoria ist zum Finanz- und Wirtschaftszentrum Lagos geworden. Komfortable Wohngegenden sind entstanden.

Insel Ikoyi ist ein Ort der luxuriösen "gated communities" – komfortable Wohnsiedlungen, die durch Zäune und Mauern abgeschirmt und von Schutzleuten bewacht werden.

Surulere auf dem Festland mit Nachtleben und dem Sitz der Filmindustrie
Wirtschaft
Banken und Finanzen
Brauereien
Nahrungsmittelindustrie (Nestle´ Unilever)
Öl und Gas (Chevron, Mobil, Total)
Dienstleistungen: 27 %
Industrie: 41 %
Landwirtschaft: 32 %
Großes Problem der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung ist die mangelnde Infrastruktur (Verkehr und Energie)
50% der Straßen gelten als instandsetzungsbedürftig
Telekommunikationssektor boomt (Mobiltelefone +57% 2011)

http://www.feelgreen.de/
http://www.corporaid.at/?story=2228
http://www.doppelmayr.com/produkte/cable-liner/
http://de.wikipedia.org/wiki/Lagos
http://liportal.giz.de/nigeria/wirtschaft-entwicklung/
http://www.3sat.de/page/?source=/scobel/128623/index.html
Quellenangaben
Müllproblematik
Lagos versinkt sozusagen im Müll.
es gibt keine "geregelte" Müllentsorgung.
=> Müll häuft sich auf den Straßen, vor Häusern, an Wasserwegen und in den Lagunen an-
er sieht hässlich aus und stinkt.
Strommangel in der Stadt
=> viele Einwohner sind von Dieselgeneratoren abhängig, die die Luft verpesten
Olusosun-Müllkippe mit Stromerzeugungskonzept
ca. 40 Prozent der schätzungsweise 10.000 Tonnen Müll, die täglich anfallen kommen auf die Müllkippe
=> etwa 42 Hektar großen Geländes ist zum Teil mit senkrechten Rohren gespickt die Methangas einfangen. Das Gas wird dann verstromt (Vergl. Biogasanlage)
Lagos wächst hauptsächlich durch Migration aus dem Umland. 1950 noch eine 300 000-Einwohner-Stadt, war der Ballungsraum bei der Volkszählung von 2006 auf eine Metropole mit fast 18 Millionen angewachsen. Die Regierung des Bundesstaats Lagos State geht davon aus, dass die Einwohnerzahl jährlich um rund 500 000 Menschen zunimmt.
Auch durch die Lage in einer Lagune und das späte massive Verkehrswachstum hat Lagos keine funktionierenden öffentlichen Verkehrsmittel
U-Bahn oder S-Bahn sind nicht zu realisieren (Sickerwasser, aufgeschütteter Untergrund)
Die meisten Straßen wurden in den 1970ern gebaut und waren auf eine viel kleinere Bevölkerung ausgelegt.
Schnellbussystem (Bus-Rapid-System / BRT) seit 2007 in Betrieb u.a. freie Busfahrstreifen. -> Entlastung aber keine Lösung
Doppelmayr soll Cable Car (Cable Liner Shuttle von Doppelmayr bezeichnet eine schienengebundene seilgezogene Anlage zur Personenbeförderung mit fix geklemmten Fahrzeugen) in Lagos bauen. Kostenpunkt ca. 500 Mio $
Die Lagos Light Rail ist ein im Bau befindliches Light rail-System im nigerianischen Lagos.
Es wird von der Lagos Metropolitan Area Transport Authority (LAMATA) geplant und soll im Endausbau aus insgesamt sieben Linen bestehen (Eröffnung eines Teils von 2013 auf 2015/16 verschoben


Verkehrsproblematik
Eco-Atlantic-City
Agglomeration Lagos
Wirtschaftsdaten
2012 2013
BIP pro Kopf in US $ 1.547 2.690
Inflationsrate in Prozent 10,2 8,5
Import in Milliarden US-Dollar 57,36 56,29
Export in Milliarden US-Dollar 96,26 93,78
Deutsche Direktinvestitionen k.A. k.A.
Reisehinweise
Aktuelle Hinweise (28.03.2015)

Vor und nach den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am 28. März 2015 sowie den Gouverneurswahlen am 11. April 2015 sind gewaltsame Ausschreitungen nicht auszuschließen. Von nicht zwingend erforderlichen Reisen nach Nigeria in dieser Zeit wird abgeraten. An den Wahltagen besteht von 08.00 bis 17.00 Uhr ein Fahrverbot für private Kraftfahrzeuge. Da dies auch für Flughafentransfers gilt, sollte in dieser Zeit eine An- und Abreise nach bzw. von Nigeria vermieden werden.
Besondere strafrechtliche Vorschriften

In 12 nördlichen moslemischen Bundesstaaten, in denen Scharia-Strafrecht gilt, steht auf Mord, Vergewaltigung und außerehelichen Geschlechtsverkehr die Todesstrafe.
Homosexuelle Handlungen sind in Nigeria strafbar. In den nördlichen Bundesstaaten Nigerias sind nach islamischem Recht homosexuelle Handlungen mit besonders schweren Strafen belegt.
Lagos
Full transcript