Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Zeitstrahl - Kalter Krieg

No description
by

Valerie Jacot

on 18 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Zeitstrahl - Kalter Krieg

Zeitstrahl - Kalter Krieg
1949
1991
1960
1970
1980
1985 Michail Gorbatschow
1982 Tod Breschnew
1987 Sowjetische Truppen aus Afghanistan zurück
19. Aug. 1991 Putsch durch Boris Jelzin verhindert (erster gewählter Präsident der russischen Föderation)
8.Dez. 1991 Auflösung der Sowjetunion
-> Gemeinschaft unabhängiger Staaten (GUS)
25. Dez. 1991 Rücktritt Gorbatschow

Erneuerungsprogramm der Sowjetunion:
Glasost, Prerstroika, neues Denken
Krisenhöhepunkt
1989 Fall der Berliner Mauer
1990 Russland & andere
Sowjetrepubliken erhalten Souveränität
1991 Auflösung des
Warschauer Pakts
1989-1991 Ende des Kalten Krieges
1990 Revolutionen in DDR & Osteuropa: Bürgerfrühling
Entmachtung der kommunistischen Parteien:
- Polen: ~10 Jahre
- Ungarn: ~10 Monate
- DDR: ~10 Wochen
- Prag: ~10 Tage
- Rumänien: ~wenige Stunden
1968 Niederschlagung
des Prager Frühlings
1989 Samtene Revolution
1992 Slowakische Nationalbewegung fordert eigenen Staat
Aufhebung der Föderation
mit der Tschechischen Rep.
Mai 1989 Beginn friedliche
Revolution
9. Oktober 1989 Leipziger
Montagsdemonstration
4. November 1989 Höhepunkt
der Demonstrationswelle
1917
1917 Oktoberrevolution
1922 "Gründung" der Union der Sozialistischen Sovjetrepubliken
1924 Tod Lenins und Machtübernahme Stalins
1940er Bildung Ostblock mit Polen, Tschechoslovakei, Ungarn, Rumänien & Bulgarien
1953 Chruschtschow wird Generalsekretär
1955 Warschauer Pakt
1964 Chruschtschow wird von Öffentlichkeit gestürzt
1966 Breschnew wird Generalsekretär
1970 Gründung Komitee für Menschenrechte unter Sacharow
1975 KSZE-Ratifizierung in Hesinki
Leonid Breschnew
Nikita Chruschtschow
Ära Stalin
Ära Lenin
12. September 1990 "Vertrag
über die abschliessende
Regelung im Bezug auf
Deutschland"
3. Oktober 1990 Beitritt der
DDR zur BRD (soveräner
Nationalstaat)
Führer der UPDSU (Erneuerungsprogramm mit friedlicher Koexistenz)
ab 1980
antikommunistischer
Widerstand
in Polen
erster nicht kommunistischer Ministerpräsident im Ostblock
Generalsekretär der KPdSU
Generlsekretär der KPdSU
(Restalinisierung)
Verfassungsreform in Ungarn
1955 Reformpolitiker
Imre Nagy wird abgesetzt

1956
Volkaufstand Ungarn
1987 Gründung
neuer Parteien
in Ungarn
Alexandra, Corina, Fabienne, Linda, Tobias & Valerie
Full transcript