Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Mindmap - Ernährung und Verdauung

No description
by

Maria-Elena Ignatidou

on 19 February 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Mindmap - Ernährung und Verdauung

Verdauung
und
Ernährung Verdauung ist der Prozess,wo der Körper Nahrung in mehrere Bausteine zerlegt. Verdauungsprozess Die Nahrung wird durch den Mund eingenommen. In dem Mund wird sie vom Speichel aufgeweicht und wird von den Zähnen verkleinert. In der Speiseröhre,gelangt die Nahrung zu den Verdauungsorganen. Im Magen wird die Nahrung zerkleinert, damit sie besser verdaut werden kann. Im Dünndarm wird der Speisebrei nochmal verkleinert.Daraufhin gelangt das Essen in den Dickdarm. Dort wird dem Speisebrei das Wasser entzogen.
Dann wird ein Teil ausgeschieden.Den gesamten Vorgang nennt man auch Stoffwechsel. Ein Teil ( bsp.Kohlhydrate und Eiweiße)gelangt in die Dünndarmzelle und schließlich ins Blut.Über die Blutwand werden die Stoffe zur Zelle transportiert. Gute Ernährung ist wichtig,sie stärkt das Immunsystem dadurch werden wir vor Krankheiten geschützt. Schlechte Ernährung in jungen Jahren, stört die Entwicklung Teil bleibt im Körper und wird als Baustoff benutzt. Enzymen steuern den Verdauungsvorgang (Konzentrationsprobleme,Wachstumsprobleme)
Full transcript