Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der soziohistorische Kontext in Spanien zu Beginn des 20. Ja

No description
by

Stefanie Holscher Blackman

on 5 November 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der soziohistorische Kontext in Spanien zu Beginn des 20. Ja

Der soziohistorische Kontext in Spanien zu Beginn des 20. Jahrhunderts
Spanien um 1900
'Desaster von 1898'

Kolonialverlust und Pessimismus
nationale Identitätskrise der Spanier
soziale Spannungen bei Arbeitern und Bauern

'Semana Trágica' 1909

Arbeiteraufstand in Barcelona
Staatskrise (1917 - 1923)
Spanien im ersten Weltkrieg neutral

3 interne Krisen:
Militärkrise
Katalanischer Nationalismus
'revolutionärer Generalstreik'

Marokkopolitik
Verlust fast aller Positionen

Staatsstreich durch General Primo de Rivera
Diktatur Primo de Riveras (1923 - 1930)
breite Unterstützung im Volk

'befristete Diktatur'

wirtschaftlicher Aufschwung

Rücktritt 1930 um Aufstände zu vermeiden
Inhalt
Geschichte
Spanien um 1900
Staatskrise (1917-1923)
Diktatur - Primo de Riveras (1923-1930)
2. Republik (1931-1936) und Bürgerkrieg (1936-1939)

Die vier Konfliktachsen
Agrarfrage
Zentrum und Peripherie
Verhältnis Staat- Kirche
Verhältnis Militär- Politik

Bezug zu Bodas de sangre
Die zweite Republik (1931 - 1936) und der Bürgerkrieg (1936-1939)
Übergang zur Demokratie

Modifizierung der Agrarstrukturen

Nach den Wahlen 1933 kam es zu mehreren Aufständen
von General Franco niedergeschlagen

Bürgerkrieg
Führt zur Diktatur Francos
Geschichte
Spanien um 1900

Staatskrise (1917-1923)

Diktatur - Primo de Riveras (1923-1930)

2. Republik (1931-1936) und Bürgerkrieg (1936-1939)
Die vier Konfliktachsen
Agrarfrage

Zentrum und Peripherie

Verhältnis Staat- Kirche

Verhältnis Militär- Politik
Agrarfrage
Landwirtschaft ist bis Mitte des 20. Jahrhunderts der Hauptwirtschaftszweig
Große Unterschiede bei der Größe der verteilten Grundstücke
Süden Spaniens: Kleingrundbesitzer
Osten: Mittelbetrieb
Norden: Großgrundbesitzer

Großgrundbesitzer haben eine höhere soziale Stellung; mehr politischen Einfluss

Unzufriedenheit: Kleingrundbesitzer fordern Umverteilung
Revolten Mitauslöser des Bürgerkriegs 1936
Zentrum und Peripherie
Madrid und Kastilien politisches Zentrum Spaniens
Vor allem Baskenland und Katalonien fordern Unabhängigkeit vom Zentrum - Entstehung des Regionalismus
Kirche und Staat
Katholische Kirche und Staat seit jeher eine Einheit
Führt zu Unmut in den unteren Klassen - sie sehen Kirche als Verbündete des Kapitalismus und als Ausbeuter
Militär und Politik
pronunciamiento: Machtübernahme durch Militär
Militär beeinflusste die Politik Spaniens stets direkt oder indirekt
1874 erlässt Politik Gesetze, die zur Verminderung des militärischen Einflusses führen
Liberale und Militär haben zu Beginn des 20. Jahrhunderts gemeinsame Zielsetzungen
Entstehung von Unzufriedenheit im Militär wegen schlechter Bezahlung, mangelhafte Ausrüstung und unklaren Kriegszielsetzungen
Trug zur Machtübernahme Riveras im Jahr 1923 bei
Zusamenfassende Konfliktskonstellationen nach Bernecker
"[Es] lassen sich jeweils zwei Lager ausmachen: Landloses Agrararbeiter standen gegen prunksüchtige Großgrundbesitzer, Zentarlisten gegen Förderalisten (oder Separatisten), punschtrunkene Militärs gegen Zivilisten, liberale Verfechter des Laizismus gegen reaktionäre Katholiken."
Quelle: orangesmile.com/common/img_country_maps/spain-map-0.jpg
Quelle: dhm.de/magazine/spanien/Abb.Magazin/Abb.16.jpg
Bezug zu Bodas de sangre
Quelle: reclam.de/data/cover/978-3-15-019718-9.jpg
Agrarfrage und Zentrum-Peripherie
Dorf in Almería, Andalusien
Kleingrundbesitzer
Vernunfthochzeiten
Zusammenlegung der Grundstücke
Verhältnis Staat- Kirche
Kirche wird erwähnt, jedoch kein weiterer Bezug
eigenartig: Hochzeit

Erwähnungen
Vergleich mit einer Kirche: S. 84
Auf dem Weg zur Kirche: S. 29
Bibliografie
Bernecker, Walther L.: Spanien Handbuch, Geschichte und Gegenwart, Tübingen- Basel, Francke, 2006
ID.: Geschichte Spaniens im 20. Jahrhundert, München, C.H.Beck oHG, 2010
Gröne, Maximillian/ Rotraud von Kulessa/ Frank Reiser, Spanische Literaturwissenschaft, Tübingen, narr- Verlag, 2012
Lorca, Frederico García: Bodas de Sangre, Stuttgart, Philipp Reclam jun. GmbH & Co. KG, 2011
Stenzel, Hartmut: Einführung in die spansiche Literaturwissenschaft, Stuttgart- Weimar, Metzler, 2010
Full transcript