Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Schülerselbstbeurteilung

No description
by

Christina Preuß

on 3 July 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Schülerselbstbeurteilung

SuS beobachten und bewerten die Leistungen ihrer Mitschüler nach vorgegebenen Kriterien und formulieren eine Rückmeldung

Vorsicht bei Klassen mit Konfliktpotenzial und Außenseiterpositionen

eignet sich ebenfalls bei der Bewertung von
Produkten (z.B. Portfolio, Mappen, ...)
Prozessen (z.B. bei Gruppenarbeit)
Präsentationen

Formen der Schülerpartizipation
Zur Mitwirkung von SuS im Beurteilungsprozess
04.07.2013
Christina Preuß

Schülerselbstbewertung
SuS bewerten ihre eigene Leistung

Kriterien: inhaltlich, methodisch, strategisch

Kann sich auf
Produkte (z.B. Plakate, schriftliche Arbeiten, ...)
Prozesse (z.B. Einschätzungen eines Projektverlaufes)
Präsentationen (anschließende Selbstbewertung) beziehen

Bedeutung der Schülermitwirkung
Ausbildung der Fähigkeit zu Beobachtung und Reflexion

SuS "lernen das Lernen" - selbständige Kontrolle und Steuerung ihrer Arbeitsvorgehen

Möglichkeit, die prozessuale Seite einer Leistung sichtbar zu machen



Selbstbewertung als Entwicklungspotenzial und damit Grundlage für eigenständiges Lernen
Schülermitbewertung
Grenzen der Schülerpartizipation
unscharfe Selbstsicht

Tendenz zur Verfälschung

fehlende Motivation

Behinderung des Arbeitsprozesses

Zeitaufwand durch veränderte Arbeitsformen
Die "neue Lernkultur"
"Am deutlichsten wird das Spannungsfeld zwischen Bewahrung und Veränderung am Beispiel des retardierten Moments der Leistungsbeurteilung.

Während es in der curriculardidaktischen Entwicklung der letzten Jahre zu einer gewissen Öffnung des Unterrichts und zu einer stärkeren SchülerInnenorientierung gekommen ist, weisen Verfahren zur Leistungserhebung noch durchweg geschlossene Formen auf." (Schratz 1995)
Schülermitbewertung in der Praxis
Präsentationen
Teamarbeit
Portfolioarbeiten / Themenhefte
...
Beispiele aus der Praxis
Gliederung
1. Einleitung
2. Die "Neue Lernkultur" und ihre Bedeutung für Leistungsbewertung
3. Formen der Schülerpartizipation
Schülerselbstbeurteilung
Schülermitbeurteilung
4. Bedeutung für SuS und LuL
5. Grenzen der Schülerpartizipation
6. Praktische Beispiele und Schülererfahrungen
7. Diskussion
8. Literatur
http://www.hauptschule.at/paedagogik/methodenvielfalt/index.html
http://www.lfr.de/typo3temp/pics/3fac91482f.jpg
http://www.schuleteufen.ch/xml_3/internet/de/application/d488/d687/f492.cfm
Literatur
Brunner, Ilse/Schmidinger, Elfriede. Leistungs-
beurteilungin der Praxis: Der Einsatz von Portfolios im Unterricht der Sekundarstufe I. Linz 2004.
Grunder, Hans-Ulrich/Bohl, Thorsten. Neue Formen der
Leistungsbeurteilung in Sekundarstufen I und II. Hohengehren 2001.
Kleber, Eduard W. Diagnostik in pädagogischen
Handlungsfeldern. Einführung in Bewertung, Beurteilung, Diagnose und Evaluation. Weinheim 1992.
Winter, Felix. Leistungsbewertung: Eine neue
Lernkultur braucht einen anderen Umgang mit den Schülerleistungen. Baltmannsweiler 2010.
Winter, Felix. Schüler lernen Selbstbewertung - Ein Weg
zur Veränderung der Leistungsbeurteilung und des Lernens. Frankfurt a. M. 1991.
Portfolio
Lernkontrakt
Lerntagebuch
Selbstbewertung
Prozessbeobachtung
Kompetenzraster
Schülerpartizipation im Kontext der Schul- und Unterrichtsentwicklung
Unterrichtsgestaltung muss auf eine veränderte Lernkultur reagieren

Schulen müssen im Prozess der Unterrichtsentwicklung auch geeignete Bewertungs-konzeptionen entwickeln
Diskussion
"Fakt ist, dass die Verantwortung für die Notengebung allein in der Hand der LuL liegt und auch von ihm/ihr allein vertreten werden muss. Andererseits könnten die SuS die Selbstbewertung als sinnleeres Instrument empfinden, wenn sich diese Eigenbewertung nicht in der Benotung widerspiegelt. Dies spricht wiederum für eine Berücksichtigung der Selbstbewertung bei der Notengebung." S. May, Lornsenschule Schleswig

Wie kann bzw. sollten LuL mit der Selbstbewertung in Bezug auf die Notengebung umgehen?
Beurteilungsbogen
von nur ergebnisfixierten Verfahren hin zu prozess- und ergebnisorientierten Verfahren

von Verfahren der Fremd-bewertung hin zu Verfahren der Selbst- und Mitbewertung
Zugang zu neuen Informationen, die helfen, neue Lernmöglichkeiten zu schaffen

Transparenz und Akzeptanz der Ergebnisse werden erhöht

Negativen Fremdzuschreibungen und unbedachten Urteilen über SuS kann entgegengewirkt werden



Selbstbewertung als Ergänzung und Informationsgewinn
Beispiele für Schülerselbstbewertung
Kompetenzraster
Schriftliche Arbeiten (Portfolio, Themenhefte, Mappen, ...)
Für die SuS:
Für die LuL:
"Natürlich willst auch
du eine zwei - nur sag mir,
wofür du sie verdienst?!"
http://schulen.eduhi.at/hsalkoven/2009_10/Portfolio%20Mappen/Portfolio_Mappen_1.jpg
„Ich denke, dass ich jetzt besser die Arbeit meiner Mitschüler einschätzen kann, ohne dabei wirklich subjektiv zu werden. Ich denke dass es normal ist ein paar kleine Vorlieben zu haben, aber ich habe festgestellt, dass es hier nicht darum geht seinen Freunden eine gute Note aufzuschreiben. Man sollte ehrlich sein, selbst wenn das nicht immer ganz einfach ist.“ (Alix)
„Wenn man einer Gruppe eine
schlechte Note gibt, fängt
ein Zickenkrieg an.“ (Daniel)
„Ich habe durch die Kritik gelernt,
wie ich meinen zukünftigen Aufgaben besser machen kann. Ich weiß jetzt dass ich nicht mehr so kompliziert schreiben darf. Auch meine anderen Fehler kann ich in Zukunft vermeiden.” (Tibor)
http://wizard.webquests.ch/pics/upload/2754/Gruppenarbeit%20bewerten.pdf
aus: Brunner/Schmidinger, S. 78
http://www.anton-sacher.de/gruppenbewertung.htm
http://alt.rpi-virtuell.net/modul/notepad_neu/index.php?load=5032&standard
www.ganztaegig-lernen.org/media/quiss/Dokumentation_QuiSS_SH.pdf
„Ich bin ehrlich nicht angetan von den Schülerbewertungen. Denn damit das Ganze funktionieren kann, müssen alle Schüler mitmachen und das Ganze auch ernsthaft machen. Da kann es bestimmt mal dazu
kommen, dass ein Freund besser bewertet
wird als ein anderer. Meiner Meinung kann
ein Lehrer da gerechter sein.” (Charles)
http://www.georgpeez.de/texte/lernchancen.htm
Hinweise für den Einsatz
Selbstbewertungen sind ernst zu nehmen

Einstieg über ein Produkt erleichtert den Umgang

Anspruchsvolle Aufgaben bei der Bewertung von Prozessen

Kriterienkataloge / Vorlagen geben Orientierung

Vertrauensvolle Atmosphäre schaffen

Reflexions- und Beratungsphasen einplanen
http://www.ruz-schortens.de/Home/Pressearchiv/tabid/133/Default.aspx
Full transcript