Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Waldorfschule Freudenstadt

Präsentation für Schulen über den Weltwärts-Freiwilligendienst
by

Annik Schepp

on 10 October 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Waldorfschule Freudenstadt

Was ist ? Weltwärts ist ein vom Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit geförderter entwicklungspolitischer Freiwilligendienst! 2007 vom BMZ ins Leben gerufen
Freiwillige werden in Entwicklungsländer versendet
Tätigkeiten in entwicklungspolitischen Schwerpunktsektoren (z.B. Armutsbekämpfung, Bildung)
Schwerpunkt liegt auf dem Lernen
Kosten werden größtenteils durch öffentliche Mittel finanziert Wer kann gehen? Du solltest...
...engagiert
...lernbereit
...teamfähig
...weltoffen und kulturell interessiert sein!



Formelle Voraussetzungen:
19-28 Jahre alt
deutsche Staatsbürgerschaft oder dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland
Schulabschluss
Sprache im Zielland Wo kann ich
gehen? "Lernen durch tatkräftiges Helfen" Warum bin ich gegangen? ...mich weiterentwickeln

... eine fremde Kultur kennenlernen

...etwas ganz Neues und Ungewohntes erleben

...etwas Sinnvolles tun Bewerbung EO www.weltwaerts.de EO EO EO EO EO EO Bewerbungsunterlagen (www.kkstiftung.de) Mein Projekt: Das PRAJNA Center PRAJNA Counselling Centre Zielgruppe: Frauen, Kinder in Not, Benachteiligte, Alkoholiker Vielen Dank für Eure
Aufmerksamkeit! Ablauf des Freiwilligendienstes Vorbereitungs-
seminare Freiwillgendienst
(6-24 Monate) Rückkehrerarbeit Wie kann ich mich in der Welt engagieren? Waldorfschule Freudenstadt 1972 gegründet
Inlandsarbeit
Bildunsarbeit
Entwicklungszusammenarbeit
weltwärts mit der entsendet werden 10- 15 Menschen
Dauer: 8 Monate
2er Teams
"Brückenbauerprogramm" Projekte:
Beratungszentrum
2 Waisenhäuser
Selbsthilfegruppen
Alkoholentzugsklinik
Frauenschutzhaus Leben als Freiwilliger Leben ohne gewohnten Luxus Duschen mit Kalt-Wasser & Eimern 1 Zimmer zu zweit
=> nie allein Freiheit Fehlanzeige!
1 freier Tag pro Woche
nach 18.00 kein Ausgang
Projekt muss immer wissen Wo man ist Verhalten Du bist "Botschafter" deiner Kultur Du wirst als Teil deiner Organisation gesehen
& bist damit Aushängeschild Dich einfinden in die Kultur
ohne dich selbst zu verlieren Meine Aufgaben Lebensgeschichten Englisch-Nachhilfe Schwester Sein Spielen, Singen, Basteln, Da Sein... Schreiben von Anträgen/
Flyer/Präsentationen/ Artikel... 5.00 Aufstehen Yoga-Stunde am Morgen Gebet- jeder betet den Gott an, an den er glaubt gemeinsames Frühstück ein Tag
im Kinderheim Lernen 10.00 Schule 16.00 bis 19.00: Nachhilfe/ Lernen Handwäsche der Schuluniform Teestunde Lernen Freizeit Abendessen Schlafen Bildung in Indien 1-7 Klasse = Grundschule
8-10 Klasse = Highschool
11 & 12 Klasse = Vorkurs Uni
danach Universität Grundschule auf dem Land Mädchen & Jungen sitzen getrennt
Schuluniform ist Pflicht Sportstunde = Yoga Stunde der Lehrer ist absolute Respektsperson
Söcke sind offiziell verboten, werden trotzdem verwendet! Schule funktioniert anders als bei uns... Nachsprechen & Auswendig lernen sind die wichtigsten Elemente Europakarte...? Kulturelles Lernen eine fremde Welt entdecken Religion Werte Bildung Politik Kleidung Musik Heiligtümer Hirarchien Essen Schönheitsideale Familie Emotionen Religionen Friedliche Coexistenz Hinduismus mit ca. 80% meist vertretene Religion in Indien Reinkarnation unzählige Götter "Einheit der Vielfalt" die Macht der Symbole in der Kritik "Reiseveranstaltung für abenteuerlustige Ethnotouristen"
ungelernte Arbeiter werden in die 3. Welt geschickt
Freiwillige nehmen Einheimischen die Jobs weg
"Egotrip" für den Lebenslauf & die eigene Entwicklung Engagement wofür? Hochzeit arrangierte Ehen
Eltern suchen den Partner heraus
Gleiche Kaste/ Gleicher Hausgott
Horoskop wird bestimmt
Mitgift ist trotz Abschaffung ein Problem Stadt: Mangalore, Karnataka
Einwohner: 600 000
gesprochene Sprachen: Kannada, Tulu, Mayallam, Konkany, Englisch, Hindi Hilda Rayappan stammt aus einer armen Familie
Migranten Familie
kinderlos
Prof. Dr. der Psychologie Indischer Dresscode Männer Frauen Salwa Saree Nighty Wie wickelt man einen Saree? Cha Cha Cha Cha Chaiiiiii
...weil du selbst dabei unendlich viel lernst Es lohnt sich! ...weil du dein Bewusstsein schärfst für die Welt, in der du lebst ...weil Du dazu in der Lage bist ...du kannst etwas bewegen! Reichtum & Armut jeder 5 Inder leidet an Unterernährung jeder dritte kann weder lesen noch schreiben jeder 3. Inder lebt von weniger als 30 Cent pro Tag! jedes 5. Kind unter 14 Jahren arbeitet Stadtleben & Landleben Octavia von Roeder
weltwaerts- Freiwillige 2011/2012 8 Monate Indien... ... Eintauchen in einer andere Welt ...meine eigene Kultur reflektieren/ aus einem anderen Blickwinkel sehen ...mich selbst kennenlernen ...wissen, was mir im Leben wichtig ist ...das Gefühl, sinnvoll zu sein ...fragen nach dem "Woher?" "Warum?"... ...Begegnungen Ablauf weltwärts-Dienst allgemein
Meine Organisation: KarlKübelStiftung
mein Projekt: PRAJNA
meine Aufgaben
ein Tag im Kinderheim
Leben als Freiwilliger
Kulturelles Lernen
Religion/ Bildung/ Hochzeiten
Reichtum & Armut
Stadtleben & Landleben
8 Monate Südindien
Full transcript