Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Deutsch-deutsche Beziehungen 1949-1990

No description
by

Jonas Schumann

on 13 October 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Deutsch-deutsche Beziehungen 1949-1990

0
-10
+10
1950
1960
1970
1980

1990
Entspannung
Konflikt
0
-10
+10
1950
1960
1970
1980

1990
Entspannung
Konflikt
1950 Koreakrieg verschärft Spannungen
1949 BRD Annäherung an NATO
-> Angst vor kommunistischen Agressionen
1951 Gründung paramilitärischer Grenzschutz
1955 Brundeswehr + NATO Beitritt
1957 Gründung EWG
1949 - 1960
1960 - 1970
1960 Die DDR unterliegt in „Lebensqualität“, „Zufriedenheit der Bevölkerung“ und „wirtschaftliche Leistung"
August 1961 Mauerbau - Trennung West/Ost
- Eigene Flagge usw.
1962 allmähliche Entspannung USA - UdSSR nach Kubakriese
Versuch Beziehung zu ,,Entkrampfen"
Verträge zur Normalisierung
Besuche + Telefonate möglich
BRD und DDR in UNO aufgenommen
Verhandlungen der KSZE
1970 - 1980
BRD weiterhin mit ihrer Entspannungs- und Kooperationspolitik
DDR reagiert mit Abgrenzung zur Formierung einer eigenen Identität
1972 Grundlagenvertrag, BRD erkennt Souveränität und Grenzen der DDR an
1975 KSZE Schlussakte in Helsinki unterzeichnet
Trotz Annäherung bleiben Systemgegensätze erhalten
1980 - 1990
Transitabkommen, regelt Reise- und Warenverkehr zwischen BRD und DDR
1983 Bürgschaft BRD für zwei Kredite über insgesamt zwei Mrd. D-Mark, um Stabilität der DDR zu bewahren

DDR baut Selbstschussanlagen ab
+ erleichtert Westdeutschen die Einreise
Kriese UdSSR - 1/5 er Bevölkerung unterhalb Armtsgrenze
-> Großteil der Ressoucen fließen in militärischen Sektor
Begegnet Krisen mit Reformprogramm (Offenheit/ Umbau)
- Einführung marktwirtschaftlicher Elemente
- Stärkung der innerparteilichen Demokratie
- Verständigung mit USA
- Beendigung Krieg in Afghanistan
1985 Michail Gorbatschow wird Generalsektetär
Mauerfall am 9. November 1989
1988 Umschwung Polens gegen den Kommunismus
1989 Wandel erfasst fast alle Staaten des Warschauer Vertrags
Massenkundgebungen
+ Forderung nach Reisefreiheit
+ Republikflucht
+ politische Wende
durch:
24.12.1989 Einreise ohne Visum möglich
18.03.1990 Erste freie Wahl zur Volkskammer
1. CDU
2.SPD
12.09.1990 Außenminister der vier Siegermächte + der beider deutscher Staaten
unterzeichnen in Moskau den Zwei-plus-vier-Vertrag.
Nach seiner Ratifizierung erlöschen alle Rechte der vier Mächte in Bezug auf Deutschland.
= volle Souveränität Deutschlands
Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Mauer#Mauerfall
https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Wiedervereinigung
https://www.hdg.de/lemo/kapitel/geteiltes-deutschland-krisenmanagement/konfrontation-und-annaeherung/deutsch-deutsche-beziehungen.html
https://freie-referate.de/geschichte/beziehung-ddr-brd
https://de.wikipedia.org/wiki/Innerdeutsche_Beziehungen#Zuspitzung_des_Kalten_Krieges
03.Oktober 1990 Wiedervereinigung
Jonas Schumann
Deutsch-deutsche Beziehungen
Full transcript