Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Literatur in der DDR

No description
by

Luis Mendoza

on 5 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Literatur in der DDR

Literatur in der DDR
Die DDR / Historischer Hintergrund
Ende des 2. Weltkriegs
Deutschland wird unter den Alliierten aufgeteilt
1949: DDR wird auf sowjetischer Besatzungszone gegründet
Machthaber: Sozialistische Einheitspartei Deutschlands (SED)
kommunistische Diktatur
Marxismus-Leninismus
sozialistischer Staat
1961: Mauerbau
1989: Mauerfall
sozialistischer Realismus
Prinzipien zur ideologischen Massenerziehung
schon 1934 auf dem ersten Kongress des sowjet. Schriftstellerverbandes beschlossen
entspricht nicht traditionellem Realismus, eher ideologische Literaturtheorie
Grundsätze: Vorbildlichkeit, Parteilichkeit, Optimismus, Verständlichkeit
beschränkt künstlerische Freiheit von Autoren, "Literaturdiktat"
Propagandawerkzeug
Aufbauliteratur
antifaschistische Grundhaltung
soll beim Aufbau des Sozialismus helfen
zeigt Errungenschaften des Sozilismus
Sieg über Faschismus
Gliederung
Die DDR/Historischer Hintergrund
sozialistischer Realismus
4 Literaturphasen
Aufbauliteratur
Ankunftsliteratur
Liberalisierung
Untergrundliteratur
Merkmale Aufbauliteratur
Arbeiter als Helden dargestellt
einzelne Arbeiter besonders erfahren und qualifiziert
unter Schwierigkeiten wird das Werk aufgebaut
Arbeiter erbringt besondere Leistung
alte Kräfte oft Saboteure
Ankunftsliteratur (1961-1971)
geprägt vom "Bitterfelder Weg"
alltägliche Lebensbedingugen in der DDR
Bitterfelder Weg (1959-1964)
Nach der 1. Bitterfelder Kulturkonferenz 1959
Arbeiter wurden zum Schreiben motiviert
"Greif zur Feder, Kumpel - Die sozialistische Nationalliteratur braucht dich!" (Alfred Kurella)
Berufsschriftsteller sollen sich mit dem Arbeiterleben vertraut machen und darüber schreiben
2. Bitterfelder Konferenz 1964 beendet den Bitterfelder Weg
Merkmale Ankunftsliteratur
junger Held
gerät mit sozialistischen Lebensverhältnissen in Konflikt
wendet sich wieder zu kommt im Sozialismus an
Liberalisierung (70er)
Erich Honecker neues Staatsoberhaupt, Liberalisierungsprogramm
mehr künstlerische Freiheit für Autoren
Basis des Sozialismus
Merkmale Liberalisierung
Sozialismus nicht mehr im Vordergrund
Probleme des Individuums in der sozialistischen Gesellschaft
Untergrundliteratur (80er)
In Prenzlauer Berg gruppieren sich einige junge Literaten
Verzicht auf traditionelle Publikationsmethode
nur wenige Auflagen, viele Lesungen
Literatur soll für Stasi unverständlich sein
Merkmale Untergrundliteratur
bewusst irrationale Sprache
Protest gegen staatliche Restriktionen
QUELLEN
Texte, Themen und Strukturen, Cornelsen-Verlag, Seiten: 388-390, 409-423
http://www.literaturwelt.com/epochen/ddr.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Demokratische_Republik
http://de.wikipedia.org/wiki/DDR-Literatur
Autoren/Werke Aufbauliteratur
Eduard Claudius, "Menschen an unserer Seite" (1951)
Günter Kunert, "Wegschilder und Mauerschriften" (1950)
Heiner Müller, "Der Lohndrücker" (1956)
Autoren/Werke Ankunftsliteratur
Brigitte Reimann, "Ankunft im Alltag" (1961)
Christa Wolf, "Der geteilte Himmel" (1963)
Wolf Biermann, z.B. "Die Drahtharfe" (1965)
Autoren/Werke Liberalisierung
Christa Wolf, "Nachdenken über Christa T." (1968)
Jurek Becker, "Jakob der Lügner" (1968)
Ulrich Plenzdorf, "Die neuen Leiden des jungen W." (1972)
Autoren/Werke Untergrundlit.
Jan Faktor, "Einakter von Dichtung und Frechheit" (1988)
Detlef Opitz, "Wenn die Blüten blühen grünt mir Schwanes!" (1988)
Literaturformen
Kurzprosa
Roman
Drama
Gedichtssammlungen
Luis Mendoza & Daniel Ejebugha
Full transcript