Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Social CEO

Personal Branding im digitalen Leadership
by

Klaus Eck

on 3 July 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Social CEO

Social CEO
CEOs prägen Marken
Rund
80 %
der CEOs der Top 50 Unternehmen in den Fortune 500 nutzen Social Media
Wo? - Facebook, LinkedIn, Blog, Website, Video
Welche Bedeutung hat ein Social CEO für ein Unternehmen?
Welche Vorteile haben Sie als CXO?
Aufmerksamkeit generieren
Bewertung eines Unternehmens hängt häufig mit dem Erfolg seines CEOs zusammen
Direkter Zusammenhang zwischen CEO und Unternehmensimage
Leichterer Zugang zu Medien
Agendasetting für eigene und Unternehmensthemen
Geschichten inszenieren über Persönlichkeit
Aufbau einer starken Personenmarke
Bekanntheit steigern und digitales Netzwerk vergrößern
Personal Brands können Transparenz und Glaubwürdigkeit verbessern
Expertenstatus unterstreichen
Prägen den ersten Eindruck
Wirken sich positiv auf die Online-Reputation aus
Hören der Zielgruppe zu
Spiegeln Feedback aus der Community zurück ins Unternehmen
Sind authentisch und glaubwürdig
Aufbau von Influencer Relations
Schaffen Nähe durch Personalisierung
Sie erleichtert die Kommunikation ...
... wirkt authentisch und glaubwürdig ...
... und schafft Loyalität.
Positionierung über Themen des Daily Business
Sachlich mit persönlicher Note
Stehen mit Leidenschaft hinter ihrer Marke
Warum gibt es trotzdem noch kaum Social CEOs in Deutschland?
Kunden und Mitarbeiter erwarten von Führungskräften Transparenz und direkte Kommunikation mit der Öffentlichkeit
Hohes Anspruchsdenken
Neue und ungewohnte Kommunikation
Bedenken vor zu hohem Aufwand
Rechtliche Bedenken
Bedenken, keine Themen zu haben
Selbst 140 Zeichen können Compliance oder Reputation eines Unternehmens berühren
Ein kleiner Tweet kann Aktienkurse nach unten oder oben bewegen
Elon Musk deutete auf Twitter ein neues Tesla-Produkt an
Der Aktienkurs von Tesla schoss um 900 Millionen US-Dollar in die Höhe
Sinnvoll: Art und Weise der Online-Kommunikation intern abstimmen oder sich beraten lassen
Wie wird man Social CEO?
CEOs erzeugen täglich Content
Agenturen und Berater können unterstützen
Digitale Nähe herstellen


@klauseck

@eckconsulting
www.eck-consulting-group.de
Empowering Digital Business
Warum setzt Opel-CEO Karl-Thomas Neumann auf Twitter?
Elon Musk -
Tesla
European Communication Monitor 2014
Offenheit und Transparenz
ist 94,7 Prozent der europäischen
Kommunikatoren bei Leadership wichtig
Weber Shandwick Analyse 2014
2010 waren
16 Prozent
in Social Networks aktiv
2014 sind es
28 Prozent
CEOs in Social Media
"Twitter eignet sich hervorragend, um in Echtzeit in den Dialog mit Kunden und Meinungsmachern zu treten.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis auch andere CEO's das erkennen." (K.T. Neumann, CEO Opel)
... und werden dabei zum Social CEO
Marken und Menschen
sollten sich unterscheiden
Positionierung
Ex-Geschäftsführer der
Verlagsgruppe Random House
Angst vor Transparenz
Medientyp muss passen
Lust an Kommunikation
Storytelling
Haltung
Dialogorientierung
Öffentlichkeit
Tools: Linkedin, Blogs, Twitter, Youtube etc.
Reden
Bilder
Videos
Transfer in die Social Media Welt
CEO Positioning
digitale Prozesse
Themenwelt
Training & Coaching
digitale Sicherheit & Freiheit für CEO
73 Prozent der Mitarbeiter verfolgen Aktivitäten
69 Prozent wünschen sich mehr davon
Weber Shandwick
Full transcript