Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

4.3 Medikamentenlehre

Themenübersicht für FaGe im 2. Semester
by

Thomas Brander

on 7 July 2016

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of 4.3 Medikamentenlehre

Medikamenten-
Formen

Medikamenten-
Gruppen

Medikamente richten und verabreichen
Medikamenten-
Abhängigkeit

4.3 Medikamente
Schmerzmittel
Antiemetika
Antibiotika
Applikationsort
Resorption
Applikationsform
enterale und parenterale Resorption
Differenzierung bei Tablettenformen:

Achtung bei:

Magensaftresistenten Tabletten

Retartabletten
Enterale Resorption
Pfortader und First-Pass-Effekt
http://www.kompendium.ch/search/all/reniten/de
Namenszusätze

Was muss ich als FaGe über Medikamente wissen und wo finde ich diese Angaben?

Welche Wirkung und Nebenwirkungen haben bestimmte Medikamentengruppen?
Definitionen:
Medikament
Pharmakologie
Generika

Patienten bei der
Medikamenteneinnahme
unterstützen

Prinzipien der Verabreichung:
6 R-Regel

Was mache ich wenn ich
ein falsches Medikament
verabreicht habe?

Bewirtschaftung von Medikamenten
Compliance / Adhärenz / Non-Adhärenz
Medizinisches Rechnen
Substanzenmissbrauch
Substanzenabhängigkeit
Ursachen für Substanzmissbrauch
Welche Medikamente machen abhängig?
Symptome einer (Medikamenten) Abhängigkeit
Präventionsmöglichkeiten
Weg der Medikamentenwirkstoffe im Kreislauf
Resorption
Hier noch der Link zu einem weiteren sehr schönen Prezi zum Thema: http://prezi.com/-xm5dwtowafe/kompetenz-43/
Symptome eines Benzodiazepin-Abusus zeigen sich typischerweise in einer leichten kognitiven Beeinträchtigung,
einer fehlenden körperlichen Spannkraft und einem Mangel an gefühlsmässiger
Beteiligung an der Umwelt. Das führt zu Sturzgefahr und Interesseverlust.
Arzneimittel

Stoffe und Stoffzusammensetzungen, die
als Mittel zur Heilung oder Verhütung menschlicher, tierischer Krankheiten dienen.
dazu bestimmt sind, im menschlischen oder tierischen Körper ein Diagnose zu stellen. Bsp. Kontrastmittel
zur Besserung oder Beeinflussung von Körperfunktionen angewendet werden.
nach FaGe LM E1, S.109
Medikamentengruppen
unvollständige Liste
Analgetika
Antibiotika
Antidepressiva
Antidiabetika
Antiemetika
Antihypertensiva
Antikoagulantien
Diuretika
Laxantien
Nitrate
Neuroleptika
Medikamentenformen
flüssig
fest
gasförmig
halbfest
andere
Applikationsarten, Resorptionsorte

Enteral
oral
Parenteral
subcutane, venöse, intramuskuläre Injektionen
sublingual
kutan
lokal wirkend
nasal
bukkal, Lutschtablette
Creme oder Salbe transkutan
Aus einem Prezi von Stefanie Arndt
Übersicht von Phöbe Zürcher
Medikamentengruppen
Wirkstoffgruppen
Wirkstoffe
Produktenamen
Analgetika
Paracetamol
z.B.
NSAR
Opiate
z.B.
Ibuprofen
Mefenaminsäure
Brufen
Mefenacid
Ponstan
Morphin Sulfat
Oxycodon
Oxycontin ret. Tbl.
Oxynorm Tr.
MST Continus ret. Tbl.
Sevredol Supp.
Paracetamol
Dafalgan
Panadol
Neocitran Grippe Btl.
Antidiabetika
Laxantien
Diuretika
Bronchodilatatoren
Antidepressiva
Antibiotika
Wirkstoffe
Wirkstoff
Produktenamen
Produktenamen
N
icht
s
teroidale
A
nti
r
heumatika
Wirkung
Nebenwirkungen
Kontraindikation
Zu beachten /
Einnahmeregeln
https://prezi.com/-xm5dwtowafe/kompetenz-43-medikamente/
Full transcript