Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Copy of Classroom-Management / "Klassenführung"

No description
by

sonja verhoek

on 13 March 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Copy of Classroom-Management / "Klassenführung"

Classroom-Management / "Klassenführung"

Themenauswahl für die Erarbeitung in Kleingruppen
Abschlussdiskussion
Was ist Classroom-Management?
Die Gesamtheit aller Unterrichtsaktivitäten und Verhaltensweisen einer Lehrkraft mit dem Ziel, ein optimales Lernumfeld für die Schüler bereitzustellen.
Von zentraler Bedeutung ist hierbei die Unterscheidung zwischen dem proaktiven und reaktiven
Classroom-Management
Anerkennung und Wertschätzung
(proaktiv /reaktiv)
Was erkennen wir an?
Wie erkennen wir es an?
Individuelle Erfolge anerekennen?
Classroom-Management - Hauptmerkmal guten Unterrichts?
Based on Jim Harvey's speech structures
Planung der Einführung sowie Einüben von (
einheitlichen
) Ritualen
(proaktiv)
Welche Rituale sind sinnvoll?
Wie führen wir Rituale ein?
Wie üben wir Rituale ein?
Einrichtung einer positiven Lernumgebung (proaktiv)
Raumgestaltung
Teamteaching - Zusammenarbeit mit Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen bei geringer Stundenzahl
(proaktiv/reaktiv)
Planen wir die Stunden gemeinsam?
Wie verhalten wir uns im Unterricht (wer macht was)?
Anwendung eines Nachteilsausgleichs für SuS mit Behinderung oder chronischer Erkrankung (proaktiv)
Wer bekommt einen Nachteilsausgleich?
Was kommt als Nachteilsausgleich in Frage?
(Erstellung einer "Ideensammlung")
auf Störungen reagieren
(reaktiv)
Wie würden wir reagieren?
Ein Fallbeispiel
Planung der Einführung (
einheitlicher
) Regeln sowie Konsequenzen bei Regelverletzungen (proaktiv)
Welche Regeln brauchen wir?
Wie führen wir Regeln ein?
Wie unterbinden wir unangemessenes Verhalten?
Wie ahnden wir Regelverletzungen?
Bei effizienter Klassenführung geht es darum,
die Schüler einer Klasse zu motivieren, sich möglichst lange und intensiv auf die erforderlichen Lernaktivitäten zu konzentrieren, und - als Voraussetzung dafür - den Unterricht möglichst störungsarm zu gestalten oder auftretende Störungen schnell und undramatisch beenden zu können. Der Klassenführung kommt deshalb eine Schlüsselfunktion im Unterricht zu. Die Unterschiede zwischen verschiedenen Lehrern sind gerade bei dieser Kompetenz sehr groß.“
Unter Klassenmanagement können alle Maßnahmen des Lehrers verstanden werden, die dazu führen, dass Lehr-Lernprozesse in der Schule möglichst reibungslos ablaufen. […] eine notwendige Bedingung dafür, dass sich Schüler möglichst aktiv und intensiv mit schulischen Inhalten auseinandersetzen.
Wellenreuther, 2007
Wellenreuther, 2007
Weinert, 1996
Toman, 2005
Warum Classroom-Management?
durch Studien belegt
Eine Studie hat über 11.000 Vergleiche zwischen "gutem" und "schlechtem" Unterricht "meta-analysiert". Hieraus hat sich eine Rangliste von Einflussfaktoren auf guten Unterricht ergeben. An erster Stelle ist hier das "Classroom-Management aufgeführt.
Vorteile im Schulaltag
wirkt mangelnder Disziplin, die stärkster Belastungsfaktor für Lehrer ist, entgegen
wirkt Disziplinproblemen, die das Image der Schule schädigen können, entgegen
für manche SuS ist der Lehrer und der Schulalltag der einzige Lichtblick in einem sonst düsteren Leben
Wang, Haertel, & Walberg, 1993
gilt als Hauptmerkmal guten Unterrichts
spart dem Lehrer Nerven, Zeit und Anstrengungen
führt zu störungsfreiem Unterricht = "guter" Unterricht
Eichhorn 2008
Was macht ein gutes Classroom-Management aus?
Modernes Klassenmanagement ist multidimensional. Die vielfältigen Aufgaben lassen sich grob wie folgt aufteilen:
vorausplanende Aktivitäten
die Einrichtung einer positiven Lernumgebung
Vorbereitung des Klassenraums
Planung der Unterrichtseinheiten
Einholen von Informationen über die neu zu übernehmende Klasse
Planung der Einführung von Regeln sowie von Konsequenzen bei Regelverletzungen
proaktive, aktive und reaktive Handlungen und Maßnahmen im Unterricht
auf Störungen reagieren
Übergänge zwischen verschiedenen Unterrichtsphasen flüssig organisieren
Techniken zur Aktivierung aller Schüler anwenden
Leerzeiten vermeiden
Methoden des „Time-Outs“, wie etwa die Trainingsraummethode, verwenden
nachsorgende Handlungen und Maßnahmen
Lernbedürfnisse ermitteln und Fördermaßnahmen einleiten
Lösungen für chronische Verhaltensprobleme suchen auch durch Zusammenarbeit mit Lehrern sowie mit außerschulischen Instanzen wie Schulpsychologe, Eltern, Erziehungsberatung
Wellenreuther, 2009
Präsentation
Anerkennung und Wertschätzung
(proaktiv /reaktiv)
Planung der Einführung sowie Einüben von (
einheitlichen
) Ritualen
(proaktiv)
Einrichtung einer positiven Lernumgebung (proaktiv)
Teamteaching - Zusammenarbeit mit Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen bei geringer Stundenzahl
(proaktiv/reaktiv)
Anwendung eines Nachteilsausgleichs für SchülerInnen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung (proaktiv)
auf Störungen reagieren
(reaktiv)
Planung der Einführung (
einheitlicher
) Regeln sowie Konsequenzen bei Regelverletzungen (proaktiv)
ENDE!
Ich danke Euch für Eure Unterstützung und Aufmerksamkeit!
Auf einen schönen Abend!
Wie sollte ein Raum zu Beginn des 5. Schuljahres aussehen und ausgestattet sein?
Eichhorn, 2008
Full transcript