Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Der erste Weltkrieg - Gasangriffe

No description
by

susanne lenz

on 24 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der erste Weltkrieg - Gasangriffe

Der erste Weltkrieg
- Gasangriffe

Inhaltverzeichniss
--> Verlauf des Krieges
--> Schlieffenplan
--> Westfront
--> Ostfront
--> Alpenfront
--> Krieg in den Kolonien und zu Wasser
--> Fazit
--> Erster Weltkrieg als moderner Krieg
--> Voraussetzung
--> Kriegstechnik
--> Rolle der Geheimdienste
--> Rolle der Zivilbevölkerung
--> Propaganda
--> Ausmaß der Gefallen
--> Fazit: Der Erste Weltkrieg als Totaler Krieg

Westfront
Ausgangssituation 1914

Der Schlieffenplan
--> Benannt nach Alfred Graf von Schliffen
= Deutsche Antwort auf einen Zwei- Frontenkrieg
--> Plan: schneller Sieg über Frankreich
Danach Konzentration auf die Ostfront
--> Problem: Vormarsch durch Belgien ist illegal
--> Kampf zwischen Großbritannien und Frankreich gegen Deutschland
--> Größtenteils Stellungskrieg
--> Folge: blutige Schlachten
--> Wichtige Schlachten:
--> Schlacht an der Marne(1914)
--> Schlacht von Verdun(1916)
--> Schlacht an der Somme(1916)
--> Schlachten bei Ypern
--> Durchbruch bei Amiens(1918)

Ostfront
--> Krieg zwischen Deutschland, der K.u.K.-Monarchie, des Osmanischen Reiches gegen Russland und die Balkanstaaten
--> Größenteils ein Bewegungskrieg
--> Doppelt solange Front wie im Westen
--> Viele Kriegsverbrechen im Osten
--> Wichtige Schlachten:
--> Schlacht bei Tannenberg(1914)
--> Landung bei Gallipoli(1915)
--> Der Krieg an der Ostfront endet mit dem Separatfrieden von Brest-Litowsk

Alpenfront
--> Nach Kriegseintritt Italiens: Die dritte Front
--> K.u.K.-Armee und das Deutsches Reich gegen Italien
--> Kampf im Hochgebirge
--> 12 Schlachten beim Fluss Isonzo
-->1917 österreichischer Durchbruch
Krieg in den Kolonien und zu Wasser
--> Fast alle Kolonien kapitulieren im ersten Kriegsjahr
--> Ausnahme: Deutsch-Ostafrika
--> Die Hochseeflotte des Deutschen Reiches ist nutzlos
--> Deutschland wird blockiert
--> 1917 wird der uneingeschränkte U-Bootkrieg eingesetzt
--> Die USA tritt in den Krieg ein
Voraussetzungen
- internationale Diplomatie
- Industrialisierung
--> hoch entwickelte Technik
- Nationalismus
Kriegstechnik

- Massenheer
- Stacheldraht
- Feuerwaffen
- Maschinengewehr
- Panzer
- U-Boot
- Kampfflugzeuge
- Giftgas
Die Rolle der Geheimdienste
- Funktechnik und Kryptografie
- Spione im Ausland
- Der dt. Geheimdienst und Lenin
Leben der Zivilbevölkerung
Nahrungsknappheit
- Höhepunkt: Kohlrübenwinter 1916/17 mit 700.000 Toten
- besser Situierte: Nahrung durch Schleichhandel
- Bauern: Nahrung zu stark erhöhten Preisen
- Erhöhung der Jugendkriminalität
--> Väter konnten die Familie nicht mehr ernähren
- Frauen und Jugendliche mussten in allen Bereichen mithelfen
Propaganda
- Zuständigkeit: Zentralstelle für Ausland Dienst, Militärische Stelle des Auswärtigen Amtes, Bild- und Film Amt
- Intention: eigene Stärke herausstellen, Heimatfront stärken
- Zeigt zerstörte Städte, lehnt deutsche Kriegsschuld ab, schickt beschönigende Informationen an neutrale Länder
Ausmaß der Toten
Totaler Krieg
"Der totale Krieg erfordert die aktive Mitwirkung der gesamten Bevölkerung" Erich Luddendorf
- kein Unterschied zwischen Zivilbevölkerung und Soldaten
- vollständiger Ressourcen- Aufwand für den Krieg
- keine lokale Beschränkung
Quellen
dtv-Atlas Weltgeschichte
Geo Epoche Nr. 14, 65
P.M. History Nr. 7
www.dhm.de
Putzger: historischer Weltatlas
Große Feldherren der Weltgeschichte
Damals: 3/2014
www.focus.de
www.zeit.de
www.bpb.de
Damals Sonderband: 2013

Massenheer
- Wehrpflicht: Beginn: 17 J.
Ende: 45 J.
- dt.Bund: 1821: 550.000
- August 1914: deutsche Armee:
3.820.000 Soldaten
insgesamt: 13.200.000
- Kriegsfreiwillige: 1.300.000


Stacheldraht im Stellungskrieg
- zivile Erfindung aus den USA
Feuerwaffen
Luger- Pistole
der Deutschen
französischer
Revolver
Short Magazine
Lee-Enfield
Maschinengewehr
- MG 08: 1908 im dt. Reich
eingeführt
- hohe Reichweite und Feuerkraft
Panzer
- Beginn der Entwicklung: England 1916: "tanks"
- erster Großeinsatz: Schlacht bei Cambrai (20.11.1917)
U-Boote
- 1906: 1. dt. Militär-
U-Boot
- britische Seeblockade
- U-Boot-Kriegsgebiete
--> Nordsee 1914
--> Gewässer um
England 1915
- Seeschlacht im
Skagerrak (Mai 1916)
Kampfflugzeuge
- Einsatz als Aufklärungsflugzeuge
- Roland Garros
- Anthony Fokker
--> moderner Luftkrieg
- 1916 Hindenburg-Programm
- Der "Rote Baron" (Sommer 1917)
Giftgas
Funktechnik und Kryptografie
- 1894 entdeckt von Guglielmo Marconi
- 1901 erste transatlantische Funkbotschaft

- 1870 franz. Niederlage gegen Preußen
--> Beginn der Kryptographie
- Zerstörung der dt. Telegrafenleitungen
- Lösung des ADFGVX - Codes

- Alfred Ewing gründet das erste brit. kryptoloanalytische Büro (--> Room 40)
--> Schlacht bei Skagerrak
--> Zimmermann - Telegramm

Spione im Ausland
Dr. Elisabeth Schragmüller (1888-1940)
--> Mata Hari "H 21"


Carl Hans Lody alias Charles A. Inglis
"must cancel.Johson very ill. Lost
four days. Shall leave shortly. Charles."
--> Versenkung eines brit. Führungsschiffes
Der deutsche Geheimdienst
und Lenin
- September 1914: auswärtiges Amt
zahlt 50.000 Mark an zwei Russen
- Alexander Helphand
- dt. Geheimdienstchef Walter Nicolai:
Lenin habe "meinem Nachrichtendienst
wertvolle Nachrichten über die Zustände im [...] zaristischen Russland geliefert".
- Fritz Haber

- Schlacht bei Ypern (22.April 1915)

- verschiedene Gase
--> Grünkreuz
--> Gelbkreuz
--> Blaukreuz
Stielhandgranate
Full transcript