Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

GR - Die Messe

No description
by

Lea Baukenkrodt

on 11 September 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of GR - Die Messe

Marketingkonzept GR - DIE MESSE GR Idee: 1) Nachhaltigkeit generiert hohe Umsätze 2) Nachhaltige Messen sind gefragt 3) Was fehlt: "Klasse statt Masse" 4) Messen sind mit hohem Aufwand verbunden 5) Aussteller und Besucher nutzen Fachmessen für Kontaktzwecke Best
****
Practise Chancen neuer Messekonzepte 1) Eine Messe zur Kontaktbörse machen 2) Mittels Content Transparenz schaffen 3) Dialog über grüne Dienstleistungen und Produkte kann Bedarf sichtbar machen 2) Fair Handeln (Stuttgart) 3) BioFach (Nürnberg) 4) BioNord (Hannover) 1) Nachhaltig-keitstage (Bremen) GR wird Veranstalter einer B2B-Messe mit dem Schwerpunkt
"nachhaltige Dienstleistungen" Aufgabe: Ideen-Konzept für ein Produkt, das Green Responsibility langfristig wirtschaftlich stärkt Messetrends 2012* Etwa 59.000 deutsche Unternehmen beteiligen sich an Fachmessen
85% der Aussteller erachten Beteiligungen als wichtig/sehr wichtig
Es dominieren KMU: die Mehrheit beschäftigt weniger als 500 Mitarbeiter
Durchschnittliches Messe-Budget pro Unternehmen in 2012/13: 316.344 € für deutsche Messebeteiligung (weltweit 376.600 €)
Unternehmen sehen in Messen das 2. wichtigste Marketinginstrument nach eigener Homepage und vor persönlichem Verkauf (Außendienst)
Durchschnittlich 40% des Marketingbudgets entfallen auf Messe-Beteiligungen *Repräsentative Studie des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft e.V.:
"Auma MesseTrend 2012", 500 ausgewählte ausstellende Unternehmen Bremen Terminvergabe Teilnahmevoraussetzungen Ausstellerabend Glaubwürdigkeit Workshops Planspiel für Schüler Fachvorträge Dauer: einen Tag Aussteller: GRler & Anbieter und Hersteller nachhaltiger Produkte und DL Besucher: regionale Unternehmer und Entscheider Produkte ergänzen Schwerpunkt DL März 2013 Was fehlt??? Umsetzung
>>> GR-MESSE (cc) photo by theaucitron on Flickr Thesen zu Messen
& Nachhaltigkeit „Wenn du schon denkst, kannst du genauso gut gleich groß denken.“ Donald Trump 1) Organisation 2) Finanzierung 3) Ziele Hindernisse Vorteile Akquise Einnahmen: Standmiete 50 bis 100 €/m2, Eintrittsgelder, Workshops (cc) photo by medhead on Flickr Man Power Veranstaltungsort Timing Strukturen schaffen Design Bedingungen Anfallende Kosten durch Barter-Deals auffangen Kosten: Raummiete, Personal, Catering, Werbung, Fahrten, Kompensation u. a. Kurzfristig: Testmesse mit 20-30 Ausstellern, keine finanziellen Verluste, Bekanntheit schaffen Mittelfristig: wachsen, 30-60 Aussteller, Umsatz steigern, Multiplikatoren gewinnen, regionale Bekanntheit Langfristig: mehr als 60 Aussteller, als Fachmesse bundesweit bekannt machen Mittel- und langfristig gewinnbringend b2b Kontaktbörse > Terminvergabe Präsentationsmöglichkeit + Kundenaquise auch für GRler Bekanntheit von GR als Marke steigern Plattform um GR-Workshops und -Fachvorträge zu etablieren Marktlücke: Fachmesse Fokus "grüne DL"
Full transcript