Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Pädagogische Handlungsmöglichkeiten bei Gewalt auf der Grund

No description
by

Kevin W.

on 10 March 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Pädagogische Handlungsmöglichkeiten bei Gewalt auf der Grund

Pädagogische Handlungsmöglichkeiten bei Gewalt auf der Grundlage unterschiedlicher Ansätze: Heitmeyer, Rauchfleisch, Hurrelmann u.a.
Soziologischer Erklärungsansatz nach Wilhelm Heitmeyer
Individualisierung
zum Lösen von vorgegebenen Fixierungen, um die eigene Biographie zu schaffen und Gestalter des eigenen Lebens.
Instabilität in der Familie
Rapide Veränderung der Familienkonstellation:
- Abwesenheit eines Elternteils (z.B. Scheidung)
-> mögliche Bildungsängste
-> übermäßige Verantwortungsübernahme
Auflösung der Normen und Werte
Traditionelle Vorgaben an sozialen Strukturen fallen weg!
Mangelnde Teilnahme an gesellschaftlichen Institutionen
Gesellschaftliche Institutionen erscheinen dem Individuum unzureichende Mittel zur sozialen Integration
Ambivalenz des Individualisierungsprozesses
Verunsicherungspotenziale in der emotionalen Komponente (Zukunftsangst und Unsicherheitsgefühle) und der Handlungsunsicherheit (Orientierungs- und Entscheidungsprobleme).
Weitere Erklärungsansätze
Albert Bandura - Lerntheoretischer Ansatz
-> Aggression durch Gesellschaft

Sigmund Freud: Gewalt durch Triebe
Todestrieb & Lebens- und Sexualtrieb im ständigen Widerspruch

Konrad Lorenz (Biologe)
Aggression ist keine Reaktion, Gewalt ist ein Trieb des Menschen zur Erhaltung des eigenen Lebens und dem damit verbundenen Nutzen.

John Dollard (Psychologe):
Aggression resultiert aus Frustration
Frustration größer -> Summierung
von Aggressionen
Prävention: Sanktionierung von aggressivem Verhalten
Individualisierung
als Kennzeichen moderner Gesellschaften
Desintegrationspotenziale
Verlust von traditionellen Lebenszusammenhängen
flösung gesicherter Werte & Normen
abnehmende Teilnahme an gesellschaftlichen Institutionen
Verunsicherung
als Symptom der Desintegrationspotenziale
Gewalt
als mögliche legitime Form der Verarbeitung und Vernichtung von Problematiken für das menschliche Individuum!
1. mehr Entscheidungsfreiräume

2. mehr Entscheidungszwänge (Abhängigkeiten)
Jedoch gibt es großes Konfliktpotenzial in Form der drei möglichen Desintegrationspotenziale.
1. Instabilität der Familie
2. Auslösung von Normen und Werten
3. mangelnde Teilnahme an gesellschaftlichen Institutionen
Emotionale Desintegration:
- Durch Gewalt in der Familie oder äußere Intaktheit
- Keine Erfüllung des Grundbedürfnisses nach Liebe, sodass inkonsistentes Verhalten der Eltern untereinander oder dem Kind gegenüber steht.
-> Normen und Werte werden nicht internalisiert, da sie inkonsequent vermittelt werden.
-> Individuum verliert Stellung in der Gesellschaft;
-> Geringfügige bis keine Rollenübernahme
-> Intra-Rollenkonflikte
Allgemeine Verunsicherung des Individuums in der Gesellschaft, das (ehemalige) vorhandene Strukturen bzw. Normen und Werte in der Gesellschaft auflöst.
-> Stichwort: soziale Isolation
demographische Bezugsgruppen gehen sukzessiv verloren
und Einsamkeit oder auch Desintegration vereinzelter sozial-
er Gruppen sind die Regel
-> Beispiel: Der Jugendliche hat z.B. keine Perspektiven auf eine
Lehre (berufliche Desintegration)
-> Folgen: simulierende Verunsicherung (konstruktiver Umgang)
paralysierenden Verunsicherung (Lähmungs-Zustand)
oder Gewalt
Differenzierung: expressiver, instrumenteller und regressiver
Gewaltformen
Heitmeyers sozialisationstheoretischer Ansatz
Rauchfleischs Gewaltendifferenzierung

Habt ihr noch Fragen?
Ansonsten bedanke ich mich bei Euch und würde
mich über euer Feedback freuen!
Full transcript