Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die allgemeine Rentenversicherung

No description
by

Hen Lena

on 17 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die allgemeine Rentenversicherung

Das 3-Säulen-System
Versicherte Personen

Finanzierung
Beiträge der Versicherten
Beiträge der Arbeitgeber
Bundeszuschüsse
Höhe der Beiträge
Insgesamt 18,9 %

AN 9,45 %
AG 9,45 %
Wir sitzen alle im selben Boot
Das theoretische Prinzip des Generationenvertrages
Beitragszahler
Rentner
Realität
Beitragszahler
Rentner
Rentner
Rentner
Demographischer Wandel
Rentenarten
Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit
Rente wegen Alters
Regelaltersrente
für besonders langjährig Versicherte
für langjährig Versicherte
für schwerbehinderte Menschen
wegen Arbeitslosigkeit
nach Altersteilzeit
Altersrente für Frauen
Rente wegen Todes
Witwen- / Witwerrente
Waisenrente
Erziehungsrente
Rentenformel
teilweise Erwerbsminderung
volle Erwerbsminderung
Umlageverfahren
Der Beitrag, den wir heute in die Rentenversicherung zahlen, wird sofort in Form einer Rente an die derzeitigen Rentner ausgezahlt
Richtet sich nach dem Entgelt
Beitragsbemessungsgrenze

Jahresarbeitsgentgeltgrenze
Der Bruttolohn, auf den max. Sozialversicherungsbeiträge gezahlt werden müssen
Beitrags-bemessungsgrenze
Jahresarbeitsentgeltgrenze
auch Versicherungspflichtgrenze
Abgrenzung von der gesetzlichen zur privaten KV
Legt fest, bis zu welchen Brutto der AN verpflichtet ist in die gesetzliche KV zu zahlen
JAEG
Sozialversicherungs-Rechengrößen
QUELLEN
Literatur:
"Unsere Sozialversicherung"
Hrsg.: Deutsche Rentenversicherung Bund


Internetseiten:
www.bundesregierung.de
www.lohn-info.de
www.deutsche-rentenversicherung.de
www.wirtschaftslexikon.gabler.de
www.wikipedia.org
www.deutsche-sozialversicherung.de
www.rente-xxl.de
www.gbe-bund.de


Leistungen
Rehabilitation
Rentenzahlung
• Entgeltpunkte:
Geben das Arbeitsleben des Versicherten wieder

• Zugangsfaktor
Zu- und Abschläge je nach Eintrittsalter

• Aktueller Rentenwert
Der Wert, den ein Entgeltpunkt zzt. besitzt (in €)

• Rentenartfaktor :
Bestimmt die Sicherungsziele der jeweiligen Rentenart

Entgeltpunkte
x
Zugangsfaktor
x
aktueller Rentenwert
x
Rentanartfaktor

= Monatliche Rentenhöhe
Versicherungskonto
Knappschaftliche Rentenversicherung
Bereich der gesetzlichen Rentenversicherung
Rentenantrag
Rentenbeginn
Berechnungsgrundlage der Rente
Versicherungswesentliche Zeiten

persönliche Informationen

Einzahlungen des Arbeitgebers

Besonderheit: Elternzeit!

Antrag und Voraussetzungen werden geprüft
Frühstens mit Erfüllung der Anspruchsvoraussetzungen

Witwen- und Waisenrente ab dem Todestag
Träger: Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See
Die allgemeine Rentenversicherung
Sozialgesetzbuch VI
Rentenhöhe
(freiwillig auf Antrag)
Für: Beschäftigte im knappschaftlichen Bereich (z.B. Bergbau)
(Keine automatisch Speicherung)
Pflichtversicherte

nicht Pflichtversicherte
Auswirkungen von Krankheit und Behinderung auf die Erwerbsfähigkeit entgegenwirken bzw. überwinden

Prävention von Erwerbsunfähigkeit

Dauerhafte eingliedern in das Erwerbsleben


Rehabilitation
Ziele:
Leistungen:
1.) Medizinische Leistungen zur Rehabilitation
2.) Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben
3.) Ergänzende Leistungen zur Teilhabe
4.) Sonstige Leistungen zur Teilhabe
Persönliche Voraussetzungen:
Erwerbsfähigkeit erheblich gefährdet oder gemindert

Minderung abgewendet oder wesentlich gebessert oder wiederhergestellt werden kann
Voraussetzungen
Versicherungsrechtliche Voraussetzungen:

Wartezeit erfüllt (15 Jahre)

VP hat in den letzten 2 Jahren min. für 6 Monate Pflichtbeiträge gezahlt

VP hat innerhalb von 2 Jahren nach der Ausbildung eine versicherte Beschäftigung aufgenommen
schriftlich oder mündlich
Bei den Dienstleistungsstellen der Sozialversicherungsträger
Grafiken:
www.grootbramel.de
www.finanzinfo-vergleich.de
www.deutsche-handwerks-zeitung.de
Full transcript