Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Facebook & Whats App

No description
by

Elke Zall

on 9 December 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Facebook & Whats App

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Warum ist das wichtig?

Sicherheitsaspekt (Tel.nummer, Adresse, Email)

Das Internet vergisst nichts! – Gelöscht ist nicht gelöscht

nicht nur Freunde sehen die persönlichen Fotos, Kommentare etc. sondern auch der Chef, Nachbar und völlig Fremde
Schütze deine Privatsphäre!
- jugendgefährdende Inhalte

- Nicht nur Freunde

- Auffallen um jeden Preis

- Kostenfallen und Viren

- Facebook will kein Geld, aber unsere Daten!

- Cybermobbing
Porno, Mobbing, Datenklau – Risiken in Communitys

- Zeigen wer man ist (oder gerne wäre)
- Mit verschiedenen Identitäten experimentieren
- Freunde anhand einer Freundesliste abbilden
- Positionierung innerhalb einer Peergroup oder der Schulklasse stärken
- Kontakt zu Gleichaltrigen halten (Nachrichten verschicken, posten, Fotos kommentieren, liken,…)

Erwachsenenfreie Zone, in der man sich austoben kann ohne gleich den erhobenen Zeigefinger fürchten zu müssen!
Was fasziniert Kinder und Jugendliche daran?
Entscheidende Eigenschaften:

auf Dialog angelegt
in Echtzeit
multimedial
mobil und immer dabei (Smartphone)
„schläft nicht“ – immer eingeschaltet
Schneeballsystem
Online Communitys (Soziale Netzwerke) sind internetbasierte Plattformen, in denen man ein eigenes Profil anlegen kann und sich dadurch mit Freunden austauschen, Fotos oder Videos zeigen kann. Neue Form sich zu präsentieren und mit anderen in Kontakt zu treten.
Aber Social Media kann noch mehr...
Was sind Online Communitys?
Soziale Netzwerke – ja oder nein?
lol
hdgdl
gn8
CU
1997
2014
Social Media Counter:

http://www.personalizemedia.com/garys-social-media-count/
Daten zur
Mediennutzung
JIM Studie 2013 (Jugend, Information, Multimedia)
Datenerhebung im Frühjahr 2013
Aktivitäten im Internet
Facebook
2004 an der Harvard University gegründet
Facebook
2004 an der Harvard University gegründet
Börsengang am 18. Mai 2012, bewertet mit 104 Mrd. US-Dollar, danach Kurssturz
Oktober 2012: mehr als 1 Mrd. User weltweit
Facebook kauft WhatsApp für 19 Milliarden Dollar!
Einstiegstest:
"Kannst du Facebook?"

Die wichtigsten Tipps für Jugendliche

ABER: es kann zu einer Gefahr werden, wenn man den sicheren Umgang damit nicht lernt.
...fast alle Jugendlichen soziale Netzwerke nutzen und wir sie damit nicht alleine lassen dürfen
... viele Vorteile

- Kontakte pflegen
- neue Personen kennenlernen
- sich selbst darstellen
- gute Alternative zur eigenen
Website
Ja, weil...
Likest du schon?
Weitere Beispiele...
Was ist Cybermobbing?
Neue Dimension!
es gibt kein Entrinnen, keinen Zufluchtsort mehr
Erweiterte Öffentlichkeit (www, Plattformen, Server im Ausland)
Dauerhafte Speicherung
Möglichkeit der Anonymisierung für den Täter
Jeder 6. Jugendliche wurde schon einmal Opfer von Cyber-Mobbing (Quelle: 3Sat Neues)
Anlässe und Auslöser von Cybermobbing für Schüler:
Ventil für aufgestaute Aggressionen
Anerkennung
Stärkung des Gemeinschaftsgefühl
Demonstration von Macht
Angst, nicht mehr dazu zu gehören
Langeweile
interkulturelle Konflikte
Konflikte in der Klassengemeinschaft
Freundschaften verändern sich
Was können wir tun?
Wissen schaffen

Verhaltenskodex aufstellen / wertschätzender Umgang

Integration des Themas in den Unterricht

Positive Nutzung der Neuen Medien fördern

Selbstbewusstsein und Empathie der Schüler stärken

Aufklären: Was darf ich, was darf ich nicht?/ Wie schütze ich mich im Netz?
Briefkasten einrichten
Peer-Modelle einführen

Prävention statt Intervention!
Ressourcen/Materialien:
www.klicksafe.de
www.saferinternet.at
www.netzdurchblick.de
www.watchyourweb.de
www.juuuport.de
http://www.flickr.com/photos/janpersiel/9873781113/sizes/m/in/photostream/
WhatsApp - Was ist das?
Messenger-Dienst (ähnlich SMS)
Versenden von Nachrichten und anderen Dateien (z.B. Fotos, Videos)
Funktioniert über die Internetverbindung des Handys oder WLAN
Kostengünstig und schnell
Probleme mit WhatsApp
Problem mit dem Datenschutz
Problem mit der Privatsphäre
Problem mit der ungewollten Kontaktaufnahme
Problem mit Cybermobbing
Was ist wenn...
Bleib ruhig!
(Du bist gut so wie du bist.)

Sperre und blockiere die, die dich belästigen!

Antworte nicht!
(Genau das will der Absender erreichen.)

Sichere Beweise!
(Screenshots)

Rede darüber!
(Sprich mit Erwachsenen, denen du vertraust.)

Melde Probleme!
(Informiere die Betreiber der Website.)

Unterstütze Opfer!

Schütze deine Privatsphäre!
(Datensparsamkeit / Listen anlegen: Wer darf was sehen? / Suchmaschinen blockieren / nur bekannte Personen als Freunde akzeptieren / Anfrage bekommen, bevor dich jemand markieren darf/ sicheres P)

Kenne deine Rechte!
(Recht am eigenen Bild.)

Vertraue dir!
(Lass dir von anderen nichts einreden.)
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/20/whatsapp-spioniert-handy-nutzer-aus/
19.3.2014, 20.42 Uhr
Full transcript