Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

FULLMETAL ALCHEMIST

No description
by

Abdelkarim El Fadel

on 10 July 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of FULLMETAL ALCHEMIST

EDWARD ELRIC
ALPHONSE ELRIC
ROY MUSTANG
DIE HOMUNCULI
DIE ALCHEMIE
Handlung



Edward wurde somit Soldat und Mustang unterstellt. Dieser gab Ed und Al einige Freiheiten, die sie nutzen, um nach dem Stein zu suchen. Schnell finden sie heraus, dass der
Stein der Weisen
mehr als nur ein Gerücht sein muss und kommen so hinter verschiedene Intrigen, die in die höchsten Kreise des Militärs führen...
Oberstleutnant
Roy Mustang
war es, der den beiden jungen Alchemisten Mut machte, wieder aufzustehen: Er war der Meinung, dass es Möglichkeiten geben würde und sie alles tun sollten um ihre alten Körper zurück zu erhalten.
Edward
und
Alphonse Elric
sind zwei Brüder aus dem Land
Amestris
, die das Ziel hatten ihre Mutter zurück zu den Lebenden zu holen, weshalb sie Alchemie erlernten. Doch ihr Versuch die Menschliche Transmutation durchzuführen schlug fehl und die Ausmaße waren groß: Edward verlor sein linkes Bein und seinen Bruder. Er opferte seinen rechten Arm, um zumindest die Seele seines jüngeren Bruders zurück holen zu können und band diese an eine Rüstung. Sie gaben ihr Ziel, das Lächeln ihrer Mutter noch einmal sehen zu dürfen, auf.
Somit erhielt vor allem Edward ein Lebensziel: Er wollte seinem Bruder seinen Körper zurück geben. Koste es, was es wolle. So ließ er die Schmerzen von Operationen über sich ergehen um zwei Automails zu bekommen, die die fehlenden Gliedmaße ersetzten und wurde zu einem
Staatsalchemisten
, die in Amestris als "Lakaien der Armee" angesehen werden. Gemeinsam suchten sie einen Weg, wie es möglich war den Äquivalenten Tausch der Alchemie umgehen zu können und kamen auf den legendären
Stein der Weisen
.
Edward Elric
, auch genannt der "
Fullmetal Alchemist
", ist der Protagonist der Serie. Er strebt nach dem Ziel den
Stein der Weisen
zu finden um seinen kleinen Bruder
Al
den Körper wiederzugeben. Deswegen ging er zum Militär wo er mir zwölf Jahren der jüngste
Staatsalchimist
in der Geschichte wurde. Er hat statt seinem rechten Arm und dem linken Bein sog.
Automails
aus Metall, die er im Kampf des öfteren zu Klingenwaffen transmutiert.
Da diese widerstandsfähiger sind als seine übrigen Gliedmaßen, nutzt er auch überwiegend die Automails im Kampf.
Edward kann es nicht leiden wenn man ihn klein nennt, Milch kann er nicht ausstehen.
Automails
sind Protesen. Zumeist aus Metallen hergestellt und mit den vorhandenen Nervensträngen verbunden ersetzen sie verlorene Körperteile. Teilweise werden Waffen eingebaut.
Envy
(Neid), kann das Aussehen seines Körpers beliebig verändern und übernimmt die Stimme desjenigen, in dessen Körper er steckt. Seine wahre Form ist ein kleines grünes Würmchen ohne jegliche Kraft.
Gluttony
(Völlerei) kann alles essen und hat eine enge Beziehung zu Lust. Zudem enthält er ein künstlich erschaffenes Tor zur Wahrheit.
Lust
(Wollust) ist ein Homunculus, in weiblicher Gestalt. In sich trägt sie die Wollust von Vater.
Die
Homunculi
, die in Fullmetal Alchemist auftauchen, sind nach den Sieben Totsünden benannt - sie tragen auch die typischen Charaktereigenschaften ihrer Namen. Sie besitzen die Fähigkeit, Amputationen und schwere Verletzungen sehr schnell zu regenerieren. Der Kern der Homunculi besteht aus dem Stein der Weisen.

Erschaffen wurden sie, von einer Figur, die die Homunculi
Vater
nennen, er selbst nennt sich Homunculus und
Van Hohenheim
spricht ihn öfters mit den Namen mein kleiner Freund aus der Flasche an. Er besitzt wie auch Van Hohenheim extrem starke alchemistische Fähigkeiten, was damit begründet ist, dass er, wie Hohenheim, der
Stein der Weisen
ist.
Lust hat längere, in den Spitzen gelockten, schwarze Haare und wie jeder Homunculus streifen mit roten Punkten, welche von der linken zur rechten Hand reichen und das Ouroboros Symbol auf ihrem Dekolleté.
Greed
(Gier) ist ein
Homunkulus
, genannt das "ultimative Schild", weil er den Kohlenstoff in seinen Körper neu anordnen kann, um seine Haut so hart wie Diamant zu machen und es so fast unmöglich ist ihn zu verletzen. Wie sein Name schon sagt, ist er ein sehr gieriger Charakter, der im Luxus lebt, umgeben von mächtigen Kreaturen und schönen Frauen. Trotz seiner allgemein gierigen Natur, ist er ehrlich und voller Fürsorge für seine Untergebenen.
King Bradley
ist der Führer des
Militärs
in
Amestris
und damit das Staatsoberhaupt. Sein markantes Merkmal ist seine Augenklappe über dem linken Auge.




Im Gegensatz zu den anderen Homunculi besitzt King Bradley nicht die Fähigkeit sich zu regenerieren und altert genau wie ein normaler Mensch. Jedoch hat er für sein Alter von 60 Jahren eine enorm atheltische Figur und ist sehr gut in form.

Er hat, zusammen mit seiner Frau, einen Jungen adoptiert, da sie nicht in der Lage sind Kinder zu kriegen. Dieser Junge ist
Selim Bradley
.
Der Führer wirkt meist ausgeglichen und ruhig. Oft lacht er und verwirrt seine Untergebenen, da er nicht der strenge Vorgesetzte ist, wie man es von einem Militäroberhaupt erwarten würde. Er wirkt eher sehr freundlich und vertrauenswürdig.
Doch der Schein trügt: King Bradley ist ein
Homunculus
, der den Zorn von
Vater
in sich trägt. Somit trägt er den Namen
Wrath
. Auf seinem Augapfel befindet sich das Ouroboros- Tattoo, welches er mithilfe der Augenklappe verdeckt. Aufgewachsen ist er in einem Labor mit weiteren Waisenkindern, die zum Generalfeldmarschall hätten werden können. Doch da er den Stein der Weisen in sich aufgenommen hat und daran nicht verstarb, wurde er zu King Bradley, dem Führer von Amestris.
Pride
(dt. Stolz) ist der erste von
Vater
geschaffener Homunkulus. Somit nahm er ein Teil der eigentlichen Form von "
Vater
" an.
Pride tritt in der Öffentlichkeit als der Sohn
Selim Bradley
des Anführer King Bradley auf. Seine wahre Form lässt sich erst im Schatten zeigen. Durch dass das "
Vater
" in Central City sesshaft war konnte er sich nur im Schatten von Central City und dem internationelen
Transmutationkreis
fortbewegen. Weil er in der Dunkelheit sehr harmlos war überlistete
Van Hohenheim
und
Alphonse Elric
ihn damit.
Sloth
ist ein Titan von Homunculus, welcher zu den sieben
Homunculi
gehört, die von
Vater
erschaffen wurden. Er beschreibt die Sünde der Trägheit und verhält sich dementsprechend.
Seine Aufgabe ist es einen riesigen Transmutationskreis unter
Amestris
zu graben, welcher später für die Erschaffung des Stein der Weisen notwendig ist.


Sein Körper ist so robust, dass ihm nicht einmal Kugeln etwas anhaben können. Desweiteren kann er sich sehr schnell bewegen, was ihm aber durch die schwierige Koordination und die Möglichkeit gegen umliegende Objekte zu stoßen eher als Nachteil angesehen werden kann.
Die Urgestalt des
Homunculus
war zunächst eine undefinierte schwarze Gestalt ohne eigenen Körper. Da er ohne Körper in der freien Welt nicht überleben hätte können befand er sich in einem Glaskolben. Geschaffen wurde er von einem Alchemisten in Xerxes, der dazu das Blut seines Sklaven nutzte. Der Homunculus erkannte seinen Blutsbruder, als dieser das Labor säuberte. Er selbst nannte sich nur Sklave 23, da Sklaven wie er keinen Namen trugen. Um sich dankbar zu erweisen, gab der Homunculus dem Sklaven einen Namen: Van Hohenheim.
Zusätzlich lehrte er ihn lesen und schreiben, gefolgt von Alchemie.
Als der König von Xerxes zu alt wurde, wollte er die Unsterblichkeit. Der Homunculus nutzte diese Gelegenheit aus und erzählte ihm vom Stein der Weisen. Um an diesen zu gelangen, ließ der König einen Transmutationskreis herstellen, der das ganze Land umschloss. Wie der Homunculus versprochen hatte, wurde der Mensch, der sich genau im Mittelpunkt des Kreises befand, unsterblich. Doch der Homunculus sorgte dafür, dass es nicht der König war, sondern er selbst mit Van Hohenheim.
Die Transmutation verlief wie vom Homunculus geplant: Alle Menschen aus Xerxes wurden zum Stein der Weisen gemacht und er selbst erhielt den identischen Körper wie Hohenheim. Aus Dank überließ der Homunculus seinem Blutsbruder die Hälfte des Steines, wodurch sie beide unsterblich wurden.





Um nicht mehr menschlich zu sein, gab der Homunculus sieben Eigenschaften von sich ab, die uns bekannten Todsünden der Kirche. Er gab ihnen eine Gestalt und ließ sich von ihnen "Vater" nennen, da er der Erzeuger war.
Durch den Willen sich mit Gott zu verschmelzen wurde Amestris von ihm gegründet. Das zunächst kleine Land wuchs an Fläche, indem es seine Nachbarstaaten eroberte. Dies verfolgte das Ziel, groß genug zu werden für einen weiteren Transmuationskreis, der größ genug war um genügend Menschen in sich zu einem noch mächtigeren Stein der Weisen zu machen.
Roy
wird auch der "
Flame Alchemist
" genannt. Er wuchs bei seiner Tante Chris Mustang auf, da er früh seine Eltern verlor. Die Alchemie lernte er bei Berthold Hawkeye.
Als er volljährig wurde, schlug er eine Laufbahn beim Militär ein. Roy Mustang ist ein fähiger Soldat, ein Frauenheld und hat einen guten Charakter. Er ist der direkte Vorgesetzte von
Edward Elric
und hilft ihm dabei nach dem S
tein der Weisen
zu suchen damit er und sein Bruder
Alphonse Elric
ihre alten Körper
zurück bekommen.
Die fehlgeschlagene Transmutation eines Menschen und ihre Folgen
Alchemie im Alltag
Er ist sehr geübt mit seinem Schwert, welches so gut wie alles durchtrennen kann. Zudem verfügt er über eine enorme Schnelligkeit und kann mit Hilfe seines linken Auges die Bewegungen seiner Gegner voraussehen. Dieses hat lediglichen einen toten Winkel.
Transmutationskreise
werden in der Welt von Fullmetall Alchemist benutzt um Alchemie anzuwenden. Sie können aus Kreide oder sonst was sein, hauptsache sie sind korrekt. Man kann sich auch Transmutationskreise auf Waffen gravieren lassen oder am Körper tätowieren. Menschen die, die Warheit gesehen haben brauchen keine Transmutationskreise, dafür müssen sie nur einmal in die Hände klatschen. Es gibt tausende von verschieden Arten von ihnen, mit unterschiedlichen Eigenschaften.
Der Stein der Weisen ist der begehrteste alchemistische Gegenstand, da er sogar Leute wiederbeleben bzw. erschaffen können soll.
Hergestellt wird er indem viele Seelen von lebenden Menschen geopfert werden. Zudem ist ein passender Transmutationskreis notwendig.
Ed und Al suchen nach ihm um ihre alten Körper wieder zu erlangen doch als sie herausfanden das man dafür lebende Menschen braucht fielen sie in großer Depression. Nun suchen sie nach einer Alternative um den Stein der Weisen herzustellen ohne Menschenopfer erbringen zu müssen.
Stein der Weisen
AMESTRIS
Amestris
hat eine Einwohnerzahl von etwa 50 Millionen Menschen.
Das Land unterliegt einer Militärdiktatur, mit Generalfeldmarschall King Bradley an der Spitze.
Struktur des Landes

Amestris ist in fünf Bereiche aufgeteilt:
North, West, East, South und Central

Jedes Gebiet hat eine Metropole, des gleichen Namen (z.B. Central mit Central City).

Während es im Norden stets kalt ist und dauerhaft Schnee liegt, ist es in der Central Region mittelwarm. In der Stadt Resembool im östlichen Teil des Landes fällt sehr selten Schnee, wodurch die Temperaturspanne im Land als groß bzw. Regionsabhängig zu bezeichnen ist.
Nachbarländer

Amestris ist umgeben von insgesamt drei direkt angrenzenden Ländern, mit denen es immer wieder Grenzstreitigkeiten gibt.

Im Norden befindet sich das große Land Drachma. Im Westen Creta. Südlich von Amestris liegt Aerugo.

Hinter der großen Wüste, in der Xerxes mal existiert hat, liegt das Kaiserreich Xing, welches das nächste Land im Osten wäre, jedoch nicht direkt angrenzt.
Resembool ist eine ländliche Gemeinde in der südöstlichen Region von Amestris an den Ufern des Regenflusses. Obwohl Resembool klein und relativ isoliert ist, ist die Stadt für ihre Schafzucht bekannt und exportieren hauptsächlich Wolle die bei der Herstellung von Uniformen verwendet werden. Im Jahr 1907, während des ishvalischen Bürgerkriegs, griffen ishvalische Terroristen Resembool mit Sprengstoff an um die militärische Verbindung zu kappen indem sie den Bahnhof sprengten.

Der Bahnhof wurde wieder aufgebaut und Resembool konnte wieder auf die Beine kommen, aber sein Wachstum wurde durch den Angriff gebremst und ist seitdem blieb es eine kleine Stadt. Jedes Jahr feiert Resembool einen großen Schäferfest zu Beginn des Frühlings.

Resembool ist in der Fullmetal Alchemist Geschichte bekannt weil es die Heimatstadt der Elrics (Trisha, Edward und Alphonse) und den Rockbells (Pinako Winry) ist.
Mit der Hilfe von Alchemie lassen sich Seelen an Rüstungen binden.
DAS MILITÄR
SCAR
Scar der den Ironblood Alchemisten tötet
Scar hat den
ishvalischen Vernichtungskrieg
überlebt und sich selbst eine Mission auferlegt:
Alle die Gott spielen und die Alchemie für das Militär nutzen, müssen umgebracht werden. Er benutzt die
Alchemie
nur um zu zerstören und töten.
Als ein Mensch aus Ishval glaubt er an Ishvalah der für die Ishvarier der alleinige Schöpfergott ist. Diese Religion sieht die Alchemie als Sünde an da sie die von Gott geschaffenen Sachen in was böses verwandelt.
Seinen Namen verdankt er einer kreuzförmigen Narbe in seinem Gesicht.
Staatsalchemisten dienen in erster Linie dem Land
Amestris
und der Armee. Um Staatsalchemist werden zu können, müssen die Anwärter unter Anwesenheit hoher Staatsmänner eine Prüfung ablegen. Unter anderem eine gesundheitliche Prüfung und sie erhalten auch die Aufgabe, etwas zu transmutieren.

Ihr Militärischer Rang entspricht dem eines Majors. Um sich als Staatsalchemist zu identifizieren, erhalten diese eine silberne Uhr. King Bradley verleiht den Staatsalchemisten zusätzlich einen weiteren Namen, ein sogenannter Codename.

Edward Elric ist mit seinen 15 Jahren der bisher jüngste Staatsalchemist. Er legte die Prüfung bereits mit 12 Jahren ab.
Staatsalchemist
Aufgaben
Zu den allgemeinen Aufgaben eines Staatsalchemisten gehören Forschung - wofür ihnen große Mengen an Forschungsgeldern zur Verfügung stehen - und auch der Einsatz von Alchemie um das Land (z.B. in Kriegen) zu verteidigen. Einmal im Jahr müssen sie sich einer Evaluation unterziehen, in der sie ihre Fortschritte in der Forschung vorstellen, um weiterhin Staatsalchemist bleiben zu dürfen.
DER FLAME ALCHEMIST
DER SEWING-LIFE ALCHEMIST
DER IRON BLOOD ALCHEMIST
DER FULLMETAL ALCHEMIST
DIE STAATSALCHMISTEN
Shou Tucker ist ein Staatsalchemist. Er hat sich auf die Transmutation von Tieren spezialisiert, experimentiert jedoch auch mit Menschen. Er hat seine Tochter Nina Tucker und ihren Hund Alexander in eine Chimäre transmutiert, das gleiche tat er vor 2 Jahren mit seiner Frau. Er wird zusammen mit seiner Chimäre aus Nina und Alexander von Scar getötet.
Alphonse Elric
, genannt Al, ist der jüngere Bruder von
Edward Elric
.
Nachdem der Versuch seine Mutter wiederzubeleben gescheitert war, verlor
Al
seinen Körper. Edward opferte seinen rechten Arm, um Alphonses Seele an eine Rüstung zu ketten, die somit zu seinem neuen Körper wurde.
Er wird meistens für den
Fullmetal Alchemist
gehalten.
Al hat eine Schwäche für Katzen und jedes Mal wenn er eine sieht, möchte er sie aufnehmen.
Basque Grand
war ein hochrangiger Offiziere des Millitärs und der Staatsalchemist "
Iron Blood Alchemist
".


Er war spezialisiert auf die Transmutation von Waffen
und ein bekannter sowie fähiger Soldat, der auch im
Vernichtungskrieg
von Ishval war. Deshalb erschreckte es viele, dass
Scar
es schaffte ihn zu ermorden.
DER STRONG ARM ALCHEMIST
Major Armstrong
ist ein
Staatsalchemist
, der seine Alchemie mit der körperlichen Stärke kombiniert. Seine Alchemie besteht meist aus der transmutation von Böden, Steinen und Wänden. Die Formung der Waffen während der Transmutation hat eine lange familiäre Tradition, weshalb die meisten Waffen sein Ebenbild spiegeln.

Sein Alchmistenname lautet "
Strong Arm Alchemist
" was eine Abwandelung seines Namens ist die gleichzeitig seine Hauptfähigkeit deutlich macht.

Doch trotz seiner Stärke und seines äußeren Erscheinungsbildes, ist Alex Louis Armstrong ein Mann mit weichem Kern und dünner Schale. Er ist zum Militär gegangen um Menschen mit seiner Kraft zu schützen, doch in Ishval musste er genau das Gegenteil. Dort floh er vom Feld, weshalb er keinen sonderlich guten Ruf hält in diesem Punkt.
Edwards
Staatsalchemistenprüfung und seine Ernennung zum
Fullmetal Alchemist
.
Alex gegen Scar
DER CRIMSON ALCHEMIST
Militärische Laufbahn und Alchemistische Fähigkeiten
Er war bereits vor dem
ishvalischen Vernichtungskrieg
als Staatsalchemist Mitglied der Armee von
Amestris
und als Crimson Alchemist bekannt. Er trägt in seiner rechten Handinnenfläche das Zeichen der Sonne und in der linken das Zeichen des Mondes, also Licht und Schatten. Durch das Zusammenführen der Hände schafft er mit den eingefügten Dreiecken ein Hexagramm, ein Symbol, dass die vier Elemente symbolisiert und Transmutationen ermöglicht.

Kimblees alchemistische Spezialität ist es, Materialien jeglicher Art explodieren zu lassen, gleich welchen Elementes oder bis zu welchem Ausmaß.

Im Ishbal Bürgerkrieg wurde Kimblee als Einzigem ein
Stein der Weisen
anvertraut, welchen er auch effektiv verwendete. Unter anderem kamen bei einem seiner Einsätze Scar´s Familieangehörige ums Leben. Zu Ende des Krieges, als er im engesten Kreis seiner Vorgesetzten den
Stein der Weisen
hätte zurückgeben sollen, verschluckte er den Stein und tötete alle anwesenden Offiziere, sodass außer ihm und
Envy
(welcher sich verborgen hielt) niemand, wusste dass er den Stein besaß. Aufgrund des Mehrfachmordes von Militärangehörigen kam Kimblee in Haft. Er wurde jedoch vorzeitig entlassen, um als ehemaliger
Staatsalchemist
unter dem direkten Befehl des
Generalfeldmarschalls King Bradley
als Antagonist wieder in Aktion zu treten.
DER CRYSTAL ALCHEMIST
Der Oberbefehlshaber des Militärs in Amestris ist der Führer
King Bradley
.

Einige Alchemisten werden zu
Staatsalchemisten
und bekommen somit den Rang eines Majors automatisch. Seit
Vater
vor über 300 Jahre ins Land kam, lehrte er den Einwohner der Region die Alchemie die
Amestris
zu einem der mächtigsten Länder der Welt gemacht hat.
Mit diesem Stein ist es einem Alchemisten möglich seine alchemistischen Kräfte zu steigern und das Gesetz des äquivalenten Tausches zu missachten.
VAN HOHENHEIM
Er wurde in Xerxes geboren und war Sklave eines großen Alchemisten. Er hatte damals keinen Namen und wurde nur Sklave 23 genannt. Sein Meister benutzte Van Hohenheims Blut um den ersten Homunkulus, "
Vater
", zu erschaffen.

Als Dank, dass er Leben konnte gab der Homunkulus dem Sklaven einen Namen: Van Hohenheim. Zudem begann er ihm lesen und schreiben beizubringen sowie Wissen über Alchemie zu vermitteln, sodass auch Hohenheim bald ein ausgezeichneter Alchemist wurde. Hohenheim nannte den Homunkulus nur "Männlein in der Flasche".

Der Homunkulus nutzte die Angst des König von Xerxes vor dem Altern aus: Er versprach ihm Unsterblichkeit, wenn der König alles tun würde, was der Homunkulus ihm auftrug. Der König folgte seinen Anweisungen. Er ließ einen Transmutationskreis, in Form eines Grabens, um das ganze Land ausheben sowie mehrere Blutbäder an bestimmten Orten des Landes anrichten (sog. Blutsiegel). Allerdings hatte der Homunkulus nie wirklich vor, dem König die Unsterblichkeit Teil werden zu lassen. Während durch die Transmutation allen Menschen des Landes die Sellen entrissen und sie zum Stein der Weisen wurden, befand sich das "Männlein in der Flasche" zusammen mit Hohenheim genau in der Mitte des Transmutationskreises und blieb davon unberührt. Van Hohenheim, nicht wissend was geschah, musste mit ansehen, wie außer ihm alle um ihn herum, einschließlich seines Meisters und des Königs starben.

Durch die Transmutation erreichte der Homunkulus sein lang erstrebtes Ziel: Er wurde aus dem Behältnis in dem er jahrelang gefangen war befreit und erhielt einen eigenen Körper. Sein Aussehen bekam die Gestalt seines Blutsverwandten Van Hohenheim. Zudem wurden die geopferten Seelen der Menschen Xerxes, je zur Hälfte, sowohl in den Homunkulus als auch in Hohenheim transmutiert, wodurch sie beide zu lebendigen "Steinen der Weisen" wurden und somit unsterblich.


Für Hohenheim, als Unsterblichen, war es schrechklich zu wissen, dass er seine Frau und Kinder überleben werden würde. Er wollte am liebsten irgendwann zusammen mit Trisha sterben, anstatt ewig zu leben. Um dieses Ziel zu erreichen, forschte er und erkannte den Plan des "Männlein aus der Flasche". Er ging fort um sein Land und seine Familie zu beschützen und in der Hoffnung, dass er wieder sterblich werden würde.
Danach trennten sich die Wege der beiden. Hunderte Jahre später traf Hohenheim auf die junge Pinako Rockbell. Sie wurden mit der Zeit seine Saufkumpanin. Zudem lernte er in dem kleinen Dorf auch Trisha Elric kennen. Einige Jahre später begannen sie eine Beziehung und bekamen zwei Kinder. Außerdem erzählte er Trisha von sich und seinem Geheimnis der Unsterblichkeit.
Van Hohenheim
ist der Vater von Edward Elric und Alphonse Elric
"VATER"
Das Blutsiegel die als Verbindung zwischen Körper und Seele dient.
Alphonse in seinem richtigen Körper.
Der
Flame Alchemist
ist spezialisiert auf das transmutieren von Funken in riesige Flammen, mit dieser Technick hat er im
ishvalischen Vernichtungskrieg
auf Befehl viele Menschen umgebracht. Diese Tat stürtzte ihn in schlimme Depressionen, dabei hat er es sich zum Ziel gemacht sich beim Militär ganz nach oben hinzu arbeiten um nie wieder auf Befehl unschuldige Menschen umzubringen.
Er trägt spezielle Handschuhe die per Fingerschnippen Funken erzeugen um sie dann mit den Transmutationskreis der sich auf den Handschuh befindet in riesige Flammen zu transmutieren.
Tim Marcoh
ist spezialisiert auf das auf das heilen von Wunden mit Hilfe von Alchemie. Mit dieser Technik war er nützlich um die verletzten Soldaten im
ishvalischen Vernichtungskrieg
zu heilen. Er machte Nachforschungen auf dem Gebiet des
Stein des Weisen
und fand letztendlich heraus das man dafür Menschen opfern muss um es herzustellen.
Der Krieg traumatisierte ihn so sehr das er das Militär verließ und in einem kleinen Dorf Zuflucht findet um da den Menschen zu helfen indem er als Arzt arbeitet. Er hat sich geschworen fortan mit der Alchemie nur Gutes zu tun.
Central City ist die Hauptstadt von Amestris sowie der Hauptsitz des Militärs. Es ist die größte Stadt in diesem Land und dient als Basis der Homunculi die im Verborgenen operieren.


ANDERE CHARAKTERE
Ex-Staatsalchemist
Ex-Staatsalchemist
LING YAO
Trisha Elric war die Frau von
Van Hohenheim
und die Mutter von
Edward
und
Alphonse.
Winry Rockbell
ist eine alte Kindheitsfreundin von
Ed
und
Al
. Sie ist eine
Automail
Ingenieurin
und Enkelin von
Pinako Rockbell
. Sie verlor ihre Eltern schon als kleines Kind, die als Ärtzte im
ishavlischen Vernichtungskrieg
dienten.
Pinako Rockbell
ist die Großmutter von
Winry Rockbell
und die Automail Ingenieurin von
Edwards Automails
. Sie war mit
Van Hohenheim
und
Trisha
sehr gut befreundet. Sie verlor ihren Sohn und ihre Schwiegertochter, die Eltern von Winry, im
ishavlishen Vernichtungskrieg
.
Maes Hughes
ist der beste Freund von
Roy Mustang
, den er in der Offiziersschule kennenlernte. Er liebt seine Familie, seine Frau Gracier und seine Tochter Elicia, von denen er den ganzen Tag begeistert erzählt.
Riza Hawkeye
ist die Tochter von
Roy Mustang
s Lehrer, Bertholdt Hawkeye. Sie ist gekonnt mit aller Art von Schusswaffen und dient Roy Mustang als Untergebene sowie Bodyguard.
Izumi Curtis ist die Lehrmeisterin von den Gebrüdern Elric und die Frau von Sigu Curtis. Sie lehrte mit strenger Hand den Brüdern alles was sie über Alchemie weiß. Sie hat ebenfalls das Tabu der Alchemie gebrochen und einen Menschen transmutiert. Um ihr ungeborenes Kind, das leider eine Totgeburt wurde, zum Leben zu erwecken. Dabei verlor sie ein paar innere Organe, seitdem spuckt sie immer Blut.
Ling Yao
ist der zwöfte Sohn des Kaisers von Xing, der im Sterben liegt. Da er wenig Aussicht auf den Thron hat, versucht er sich bei dem Kaiser einzuschmeicheln und versucht einen Weg zur Unsterblichkeit zu finden. Er ist zwar ein guter Mensch, allerdings ziemlich anstrengend. Auf seine Suche nach dem
Stein der Weisen
in
Amestris
begleiten ihn seine Leibwächter Fu mit seiner Enkelin Lan Fan.
Ling ist sehr gekonnt mit dem
Schwert.
MAY CHANG
May Chang
ist die siebzehnte kaiserliche Prinzessin von Xing, gezeugt vom xingesischen Kaiser und ist somit die kleine Schwester von
Ling Yao
. Sie verfolgt das gleiche Ziel wie ihr großer Bruder, nämlich ihren Vater mit der Unsterblichkeit zu imponieren. Um das zu schaffen sucht sie nach
Edward Elric
aus
Amestris
da sie gehört hat das er sich auf die Suche nach dem
Stein der Weisen
spezialisiert hat. Sie ist eine gekonnte Nahkämpferin sowie Alchemistin und wird ständig von ihrem kleinen Panda begleitet.
ERFINDER ANIMATIONSSTUDIO UND SYNCHRONSPRECHER
Fullmetal Alchemist
ist eine japanische Mangareihe von der Zeichnerin Hiromu Arakawa. Das erste Band erschien 2001 und endete 2010.
2003 wurde der Manga als Anime adoptiert doch die Geschichte entspricht nicht ganz der Geschichte vom Manga.
2009 kam der Anime Fullmetal Alchemist Brotherhood die der Geschichte vom Manga
1:1 entspricht.
Der Manga wurde vom Animestudio "Bones" aufwendig animiert und in Szene gesetzt.
Die deutschen Synchronsprecher:
Edward Elric - David Turba
Alphonse Elric - Wanja Gerick
Roy Mustang - David Nathan
Van Hohenheim - Olaf Reitz
Scar - Stephan Schleberger
Trischa Elric - Vanessa Wunsch
Winry Rockbell - Demet Fey
Pinako Rockbell - Inge Kuhne
Maes Hughes - Simon Roden
Riza Hawkeye - Gabriel Wienand
Izumi Curtis - Kordula Leiße
Ling Yao - René Dawn- Claude
Selim Bradley (Pride) - Rieke Werner
Envy - Julien Haggege
Gluttony - Renier Baaken
Lust - Ilya Welter
Greed - Gregor Höppner
King Bradley- Erich Räuker
Shou Tucker - Daniel Werner
Basque Grand - Dieter Brink
Alex Louis Armstrong - Detlef Bierstedt
ENDE
Ishval
RESEMBOOL
Als er zum
Staatsalchemisten
mit 12 Jahren wurde und sich nach der Suche machte einen Weg zu finden um dem Körper seines Bruders und seine fehlenden Gliedmaßen wieder zu erlangen, verbrannte er sein Elternhaus um sich ein Zeichen zu setzen: das es kein Rückweg mehr gibt. Er gravierte sich das Datum in die Innenseite seiner Staatsalchemisten Uhr.
Familientreffen der Homunculi
Xing ist ein großes Kaiserreich östlich von Amestris.
Sie nutzen eine andere Art von Alchemie als die Menschen in Amestris nämlich die Weidan Alchemie. Um von Xing nach Amestris zu gelangen muss man die Wüste überqueren wo die alten Ruinen vom untergegangen Königreich Xerxes liegt.
Full transcript