Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Lernen organisieren (Copy)

Ziele setzen, zugehörige Aktionen auswählen, Ergebnisse dokumentieren und in der Rückschau den Lernweg bewerten
by

H.D. Hirth

on 20 September 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Lernen organisieren (Copy)

Lernen mit Lernschritten
Ziele benennen
Lernprodukte zuordnen
Gelingensbedingungen nennen
Formulierung mit dem
Denkstufenmodell absichern
Lernweg reflektieren
Termine zu jedem
Lernprodukt nennen
Lernschritt benennen
Fachgespräch planen
Bewertung
Lernschrittplanung liegt vor
Lernprodukte wurden fristgerecht erstellt
Erstellte Lernprodukte passen zu den gesetzten Zielen
ansprechend gestaltete Dokumentation
überzeugendes Fachgespräch
frühzeitige Planung des Fachgesprächs und Eintragung in den Kalender
Wie wird bewertet?
Wie plane ich
meine Arbeit?
Welche Lerngelegenheiten stehen bereit?
Die Checkliste nennt zu jedem Lernschritt
einschlägige Tätigkeiten. Aus diesen Tätigkeiten lassen sich leicht Ziele für die Lernschrittplanung ableiten.
Rechts neben den Einträgen in der Checkliste sind Aufgaben benannt, in denen diese Tätigkeiten vorkommen.
Diese Lernaufgaben können in der Lernschrittplanung als Lernprodukte eingetragen werden.
Von der Checkliste zum Lernziel
Lernjobs als Lernprodukte angeben
Fachgespräche möglichst frühzeitig
planen und eintragen, um freie Termine
zu nutzen.
Planung der eigenen Arbeit mit dem Lernschrittplaner
Was will ich lernen?
Wie zeige ich, dass ich das kann?
Diese Übersicht benennt zu einem Lernfeld alle Lernschritte und zeigt, welche Kompetenzstufe ein Schüler in einem Lernschritt erreicht hat.
Nach dem Fachgespräch wird in der Lernschrittübersicht festgehalten, welche Kompetenzstufe für diesen Lernschritt erreicht wurde.
Hierzu wird der Name des Schülers
in das betreffende Feld eingetragen.
(c) D. Johlen, djohlen@googlemail.com
Lernschrittplanung 20%
Ziele und Produkte 30%
Fachgespräch 30%
Dokumentation 20%
Kompetenzen in einem
Portfolio dokumentieren
Termine für die
Fachgespräche planen
Die Lernschrittplanung und alle Lernprodukte werden in einem Portfolio, z. B. Mahara, hinterlegt.
Die Portfolioansicht kann interessierten Personen für einen bestimmten Zeitraum zugänglich gemacht werden.
Für das Fachgespräch erhält die Lehrkraft Zugang zur betreffenden Ansicht des Lernschritts im Portfolio.
Infomaterial durchgehen
Lernjobs bearbeiten
Lernschrittplanung und Lernprodukte
im Portfolio dokumentieren.
Im Fachgespräch auf diese
Dokumentation zurückgreifen.
Eine Dokumentation zu einem Lernschritt
1
2
3
4
5
Ziele benennen
Lernprodukte den Zielen zuordnen
Termine und
Meilensteine setzen
Gelingensbedingungen schaffen
Lernweg reflektieren
+
Dieses Werk bzw. Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizensiert.
Autor: Dietmar Johlen, djohlen@googlemail.com
Lizensierung
z. B. Infoblätter und Selbsttests nennen, die
zum Einstieg durchgearbeitet werden.
Während der Bearbeitung des Lernschritts kann im Blog der Lernfortschritt dokumentiert werden.
Lernschrittplanung
Lernprodukte
Kontaktinformationen und Lizensierung
Blog zum Arbeitsfortgang während der Lernschritt-bearbeitung
- hier nur ein Muster für einen Blog -
Full transcript