Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Kuss im Traume (1802)

No description
by

Katharina Rings

on 23 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Kuss im Traume (1802)

Erste Eindrücke
Formales
-Sonett
4 Strophen
14 Verse
2 Quartette, 2 Terzette

-Metrum: 5-hebiger Jambus

-Reimschema:
abba abba cde cde
umarmender Reim
dreifache Reimreihe

Inhalt
Karoline von Günderrode
Karoline von Günderrode
Der Kuss im Traume (1802)
Eindruck tiefer Einsamkeit, zugleich aber auch eine fiktive Hoffnung auf die Befriedigung der Sinne
Erweckt den Eindruck, dass nur die düstere Nacht die Verlangen einer unerfüllten Liebe stillen kann
Sehnsucht
Schmerz
Flucht in die Nacht
1780-1806
Deutsche Dichterin der Romantik
Dichtungen schwermütig und kühn
Affäre mit verheiratetem Mann
Suizid wegen Liebesschmerz
gegen Konventionen der damaligen Zeit
Pseudonym "Tian"
1. Quartett:
Lyrisches Ich berichtet von lebensspendendem Kuss, Wunsch Begierde zu stillen und bittet um Wiederkehr der Nacht


2. Quartett:
Lyrisches Ich widmet sein Leben völlig der Nacht und den Träumen
kann so auf sonstige Freuden verzichten


1. Terzett:
Tag bringt nur Schmerz, da es keine Nähe erfährt


2. Terzett:
Lyrisches Ich fordert sich selber auf, sich dem Irdischen ganz zu entziehen
Kontrastierung
Tag
Nacht
"Karg an liebesüßen Wonnen" (V.9)
"Tag ist Schmerz" (V.10)
"Sonne Gluten" (V.11)
"Süßer Balsam der Nacht"(V.8)
"Die Nacht heilt den Schmerz"(V.14)
"Nacht, sie stillet dein Verlangen"(V.13)
Fazit
Sie drückt ihre Empfindungen auf emotionale Art und Weise in der Lyrik aus, was typisch für die Romantik ist

Das lyrische Ich muss sich in Träume flüchten, um der Sehnsucht und dem Schmerz zu entkommen, der sie am Tag verfolgt
Präsentation von :
Markus Zeien
Anne Hoffmann
Oliver Drautzburg
Katharina Rings
Der Kuss im Traume

Es hat ein Kuss mir Leben eingehaucht,
Gestillet meines Busens tiefstes Schmachten,
Komm, Dunkelheit! mich traulich zu umnachten,
Daß neue Wonne meine Lippe saugt.

In Träume war solch Leben eingetaucht,
Drum leb ich, ewig Träume zu betrachten,
Kann aller andern Freuden Glanz verachten,
Weil nur die Nacht so süßen Balsam haucht.

Der Tag ist karg an liebesüßen Wonnen,
Es schmerzt mich seines Lichtes eitles Prangen
Und mich verzehren seiner Sonne Gluten.

Drum birg dich Aug dem Glanze ird´scher Sonnen!
Hüll dich in Nacht, sie stillet dein Verlangen
Und heilt den Schmerz, wie Lethes kühle Fluten.





Schule für höhere, unverheiratete Töchter
Interpretation
größtes Verlangen: Nähe und "Kuss, der ihr Leben einhaucht" (Vgl. V.1)
am Tag überwiegt Leid und bietet nicht, was sie verlangt
Lethe = gr. Mythologie: Fluss in der Unterwelt; lässt irdisches Leben vergessen
Traum als einzige Möglichkeit "süßen Balsam" und die "liebessüßen Wonnen" (V.8 f.) zu erfahren
Nacht als Heilung ihres Schmerzes "wie Lethes kühle Fluten" (V. 14)
ewige Flucht in ihre Träume
Nicht der irdische Tag, sondern das Irdische Leben soll verlassen werden
http://www.deutschland-lese.de/index.php?article_id=575
http://www.dieterwunderlich.de/Karoline_Guenderode.htm
http://gutenberg.spiegel.de/buch/karoline-von-g-4586/15
http://de.wikipedia.org/wiki/Karoline_von_G%C3%BCnderrode
Full transcript