Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Christa Wolf

No description
by

Fabia Frinken

on 26 May 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Christa Wolf

Geboren am 18. März 1929 in Laudsberg an der Warthe, heutiges Polen, gestorben 1. Dezember 2011 in Berlin.

1945 floh ihre Familie nach Mecklenburg und Wolf machte 1949 ihr Abitur in Thüringen

- Eintritt in die SED
(Sozialistische Einheitspartei Deutschland)

1949-53 studierte Wolf Germanistik in Jena und Leipzig

1951 heiratete sie den Schriftsteller Wolf. Zusammen bekamen sie zwei Töchter.

1953-62 arbeitete Wolf beim Deutschen Schriftstellerverband

- 1956 Cheflektorin des Verlags "Neues Leben" in Berlin

- 1958-59 Redakteurin der Zeitschrift "Neue Deutsche Literatur"

- 1959-62 Freie Mitarbeiterin des "Mitteldeutschen Verlags" in Halle

Christa Wolf
Der erste große Erfolg
Weitere Werke
Mit dieser Erzählung erreichte Wolf hohes ansehen im Literaturbetrieb

Erzählung von dem Konflikt zwischen der Gesellschaft, den individuellen Ansprüchen der Protagonistin und der historischen Entwicklung
Die ersten Werke
und die Parallelen zwischen ihrem Leben und ihrem Roman 'Kassandra'
Christa Wolf
Wolf veröffentlichte 1961 ihr erstes Prosawerk namens
"Moskauer Novelle"
, welches in der DDR gleich große Beachtung erlangte.


"Der geteilte Himmel"
Handelt von der Problematik des geteilten Deutschlands

Bekommt 1963 den Heinrich-Mann-Preis

Roman wird 1964 von Konrad Wolf verfilmt


Wolfs Leben...
Christa Wolfs "Kassandra"
Parallelen zwischen ihrer Umgebung und ihrer Werke
"Leibhaftig"
2002 Veröffentlichung der autobiographisch gefärbten Erzählung "Leibhafitg"

Ehrung mit Deutschem Bücherpreis


1974 Mitglied der Akademie der Künste

1976 Protest gegen Ausbürgerung von Wolf Biermann

1978 Gastvorträge

1980 Georg-Büchner-Preis
Wolf veröffentlichte 1983 die Erzählung 'Kassandra'
Die loyale Dissidentin
Parallelen zwischen Christa Wolfs Leben und ihren Roman 'Kassandra'
"Warum gibt es für die Gräuel, die wir einander antun, keine Grenzen? Warum vertreiben wir einander aus dem Paradies? Sind wir unfähig zu leben? Sind wir nicht. Wir müssten nur einmal unsere lächerliche Angst überwinden und die Waffen ablegen. Sonst wird wie in Troja am Ende niemand mehr heil sein, die Sieger ebenso wenig wie die Besiegten." - Christa Wolf
<--->
Parallelen zwischen Christa Wolfs Leben und ihren Roman 'Kassandra'
Verbindung zwischen Christa Wolfs Leben und den Charakteren in 'Kassandra':
Eulmelos:
Sicherheitsdienst (Stasi)

Priamos:
Staatsapparat

Hekabe:
Partei (SED)

Marpesa:
arbeitende Masse

Arisbe:
Frauenbewegung
Quellenangabe
http://www.hdg.de/lemo/html/biografien/WolfChrista/

http://www.fembio.org/biographie.php/frau/biographie/christa-wolf/

http://faculty.vassar.edu/vonderem/g301/project/Wolf/

http://www.zeit.de/2012/33/Christa-Wolf-Kassandra

Troja
DDR
Kassandra
Christa Wolf
... hoffentlich für immer!
- Fabia Frinken
Full transcript