Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Warenkette der holländischen Schnittblumenindustrie

Die Warenkette der holländischen Schnittblumenindustrie
by

Laura Le

on 1 July 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Warenkette der holländischen Schnittblumenindustrie

Die Warenkette der holländischen Schnittblumenindustrie
Dozent: Dr. Scheuplein
Westfälische Wilhelms-Universität
Erarbeitet von Laura Lengeling, ZFB Geographie
Übung Wirtschaftsgeographie SoSe 2013
Definition
Literaturverzeichnis
"Netzwerk von Beziehungen, das durch bestimmte Transaktionen miteinander verbunden ist. Im Mittelpunkt steht die Funktionsweise des internationalen Handelns über die strukturellen Machtverhältnisse zwischen Akteuren der Warenkette. Neben den Organisationen des internationalen Handelns ist auch die gesamte Breite der Wertschöpfungstätigkeiten von der primären Produktion bis zum Endkonsum und die Verknüpfungen dazwischen zu analysieren. Diese Verbindung der Produktions- und Handelskette mit den beteiligten Akteuren ermöglicht einen vollständigen Überblick über die Macht- und Organisationsstruktur in einer globalen Warenkette."
Entwicklung der Warenkette
früher
heute
Ein Standort
Kostenvorteil durch
Massenproduktion
mehrere Standorte weltweit
Kostenvorteil durch Outsourcing
Warenkette der holländischen Schnittblumenindustrie
Bis 1980er:
Nl dominierten die Produktion, Züchtung neuer Blumensorten und Vermarktung
aufgrund günstigerer Produktion in Entwicklungsländer verlagert
Produktion zuerst in Länder Lateinamerikas, anschließend in afrikanische Länder verlagert
Blumen: aus den Niederlanden
und außereuropäischen Ausland

rund 19 Millionen Schnittblumen

anschließend: Groß- und Einzelhandelsmärkte
Aalsmeer
Foto: In Praxis Geographie 2/2010, Seite 11
Foto: In Praxis Geographie 2/2010, Seite 12
von Aalsmeeer zu den Groß- und Einzelhandelsmärkten Europas

geringer Teil per Luftfracht nach Amerika
Das Schnittblumensiegel
Kommunikationsinstrument zwischen Konsument und Produzent

Ziel:
die Öffentlichkeit über die Bedingungen auf den Blumenplantagen zu informieren
Druck auf Handel und Produzenten auszuüben
Lebens- und Arbeitsbedingungen auf den Plantagen zu verbessern
Heute
Nl: Hauptakteur in der Blumenzucht
traditionelles Handwerk, erweitert durch modernste Techniken
Züchtung als exklusives Hobby
Ende 16. Jh.: Erster Tauschhandel
planmäßige Züchtung galt als schwierig
Historisch
Züchtung und Selektion
sinkende Transportkosten

Aufheben vielfältiger Einschränkungen im Transportwesen

Luftfracht

konstante Temperatur
Setzlinge werden in den Niederlande produziert

Aufzucht am Äquator
Bildquelle: Vamos Broschüre, S. 6
der weitaus größte Anteil
per Luftfracht nach
Amsterdam-Shiphol
Bildquelle: www.techfieber.de/img/air/550/lufthansa_boing_747_flugzeug.jpg
Großhändler Einzelhändler
Bildquelle: Vamos Broschüre Münster, S. 9
http://us.123rf.com/400wm/400/400/kurhan/kurhan0804/kurhan080400132/
2807083-happy-lachelnde-junge-frau-mit-blumenstrauss.jpg



Bildquelle:
Warum wurde die Produktion verlagert?
vorherrschenden Licht- und Temperaturverhältnisse

niedrigere Lohnkosten

arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen
Warum konnte man die Produktion verlagern?
- sinkende Transportkosten

- Aufheben vielfältiger Einschränkungen im
Transportwesen

- Luftfracht

- konstante Temperatur
Welche Folgen hat die Verlagerung der Produktion?
erhöhter Ausstoß von Kohlenstoffdioxid

Zerstörung eines schützenswerten Naturraums

bessere naturräumlichen Produktionsbedingungen
http://us.123rf.com/400wm/400/400/kurhan/kurhan0804/kurhan080400132/
2807083-happy-lachelnde-junge-frau-mit-blumenstrauss.jpg

http://us.123rf.com/400wm/400/400/kurhan/kurhan0804/kurhan080400132/
2807083-happy-lachelnde-junge-frau-mit-blumenstrauss.jpg

Konsumentengesteuerte Warenkette
Kunde
Einzelhandel
Züchtung/
Selektion
Vermehrung/
Produktion
Großhändler/
Importeur
Grafik: Einführung in Humangeographie, Dr. Scheuplein
Vielen Dank für eure
Aufmerksamkeit!

Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: globale Warenkette, online im Internet:
http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/596505821/globale-warenkette-v1.html

Vamos Münster Broschüre Fair Flowers

Wagner, Eva: Rosen, Tulpen, Nelken - alle Blumen Welken. Zur Verknüpfung weltweiter Standorte durch Warenkette. In: Praxis Geographie, 40:2, 2010, 10-13

Mayer, C. (2004): Das Schnittblumen-Siegel: Das Beispiel für Umwelt und Sozialstandards auf dem Weltmarkt. In: Geographische Rundschau, Band 56, Heft 11, S. 49-52

Kränzlin, I (1992): Die neue internationale Arbeitsteilung in der Schnittblumenindustrie, Fallbeispiel aus der aktuellen Wirtschaftsgeographie. In: Regio Brasiliens, Band 33, Heft 3, S. 179-186

Die Problematische Produktion nicht-traditioneller Luxusgüter für den Export: Umweltkosten und Verantwortungszuschreibung, Das Beispiel der Schnittblumenproduktion in der Dritten Welt. In: 49. Deutsher Geographen Tag Bochum 1993, Band 3, Seite 116-122

Entwicklung durch Handel? Die Dritte Welt in der Globalisierung. In: Veröffentlichung der Interdisziplinären Arbeitskreises Dritte Welt, Band 18

Mayer, C.: Umweltsiegel im Welthandel

http://www.uni-muenster.de/NiederlandeNet/nl-wissen/kultur/vertiefung/blumenland/exporteur.html











http://cdn2.spiegel.de/images/image-281335-galleryV9-lchw.jpg
http://static.zoonar.de/img/www_repository3/28/ef/3a/10_2b6db3c31d14e17c20b35197cfd4133e.jpg
http://www.uni-muenster.de/NiederlandeNet/nl-wissen/kultur/vertiefung/blumenland/exporteur.html
http://www.ferienhaus-nordholland.nl/mediapool/62/626617/resources/5794619.jpg
Full transcript