Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Das Kondom

No description
by

Sophie Or

on 12 December 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Das Kondom

Materialien

ein dünner Gummischutz
Naturkautschuk-Latex
Polyethylen
spezialbehandelter Naturdarm (kein Schutz vor Krankheiten)
Kondomgrößen
Standardgröße von 52 mm nomineller Breite
minimal 44 mm und maximal 56 mm bei Norm DIN EN 600
kleinere nominelle Breite als der halbe penisumfang
durchschnittlicher Penisumfang 11,80 cm
Das Kondom-Name
Namensherkunft gibt es viele Theorien
Oberst Dr. Condom

Wortbestandteile „con“ (ital., bzw. vom lat. „cum“ abgeleitet, für „mit“) und „doma“ (vom lat. „domus“ für „Haus“ oder „Kuppel“).
Qualität
Risiken

Das Kondom

1. Formkörper in Naturkautschuklatex eintauchen

2.trocknen der form

3. Gummifilm vom Formkörper abziehen

4.Spülen des Gummifilms und Puderbeschichtung

5. Gummifilm trocknen lassen

6. prüfung der Dichtheit

7.Aufrollen des Kondoms

8. Verpackung
Ausführung
verschiedene grössen, stärken, farben, geschmackssorten, oberflächenstrukturen
leuchtende kondome
"vegane" kondome (ohne tierversuche)
kondome mit spermizid- mehr Sicherheit
kondome mit benzocain- ausdauernder sex
Schutz
Schwangerschaften
sexuell übertragbarer Krankheiten (beispielsweise HIV-AIDS, Hepatitis B)
erste Kondome wurden aus
gewebtem Stoff gefertigt
danach aus Schafsdärmen
oder anderen tierischen Membranen
Geschichte
Dichtigkeitstest
Aufblastest
Dehnungstest
Mikrobiologische Reinheit
DLF siegel seid 1981
Produktion
Das berühren der weiblichen Geschlechtsteile mit der Hand,kann zu einer Schwangerschaft führen.
Beim Einsatz ölhaltiger Gleitmittel kann es zu Beschädigung des Kondoms führen
Verfallsdatum darf nicht überschritten werden
richtige Kondomgrösse muss benutzt werden
Vorteile

Kondome sind leicht erhältlich
schützt vor Übertragung von Entzündungen und Geschlechtskrankheiten
Leicht im Gebrauch

Vorteile
-Bei richtiger Anwendung, fast zu 100% sicher

-Viele Männer behaupten, dass ihre Erektion durch das Kondom länger anhält
Nachteile:
-Kann zu Latex-Allergien führen
-Kondome können das Gefühl des Mannes einschränken, da es keinen Hautkontakt gibt
-Kann zu Problemen führen, bei der Einführung des Gliedes
Quellen
-Wikipedia.de
-Das-Kondom.de
-Vinicio.com
-Spiegel.de
Danke für's zuhören !!!
<3
Sophie, Ava und Anton
Full transcript