Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Das EU-Parlament

No description
by

Christoph Lütters

on 30 March 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Das EU-Parlament

Das EU-Parlament
Orte
Allgemeines
Geschichte
Sitzverteilung
Aufgaben
Der Weg ins EU-Parlament

Der Weg in das EU-Parlament
Sitzverteilung
Geschichte
Max Mustermann
volljährig
Partei angehörigkeit
engagiert sich politisch
steigt innerhalb der Partei auf
Allgemeines
gute Kontakte
Orte
wird als Kandidat vorgeschlagen
eine Europawahl steht bevor
April 1951
-Gründung der
"
Europäischen Gemeinschaft
für Kohle und Stahl
"
nimmt die Kandidatur an
es wird proportional gewählt
Mitglieder: Deutschland, Frankreich,
Luxemburg, Niederlande, Italien
Mitglied im EU Parlament
dauert sehr lange
Idee einer "
Gemeinsamen
Versammlung
"
Aufgaben
Erörterung und Verabschiedung von EU-Rechtsvorschriften, in Zusammenarbeit mit dem Rat
10.-13.09.1952
-Treffen der "Gemeinsamen
Versammlung"
Kontrolle anderer Eu-Institutionen, insbesondere der Kommission, um eine demokratische Arbeitsweise zu gewährleisten
-78 Abgeordnete, Eingeteilt
nach Pol. Einstellung
(bilden Fraktionen)
Quellen
http://politik-wirtschaft.germanblogs.de/wie-wird-man-abgeordneter-im-eu-parlament/
Ziel: Stärkung Europas und
Weiterentwicklung der
Versammlung
http://europa.eu/about-eu/institutions-bodies/european-parliament/index_de.htm
Entscheidet/ Stimmt ab über die Vorschläge Ausschüsse
Mitglieder der
1. Versammlung
(Insgesamt 78)
Verwaltung in Luxemburg
11 liberale
6 Fraktionslose
Tagungsort in Brüssel
alle 5 Jahre wird gewählt
Sitz in Strassburg
33 Christ demokratische
23 sozialistische und sozialdemokratische
Anzahl der Abgeordnete hängt von Landesgröße ab
Abgeordnete orientieren sich länderübergreifend in neuen Parteien
März 1957
http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_Parlament
http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/europawahl/

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/c/c8/EU-Parlament-Br%C3%BCssel-21.10.2008.JPG/1280px-EU-Parlament-Br%C3%BCssel-21.10.2008.JPG

http://images.fotocommunity.de/bilder/alsace-elsass/strasbourg/europaeisches-parlament-in-strasbourg-01a9812d-111c-48e8-aa01-32dd73c9f4ff.jpg

1952 gegründet
Das Europäische Parlament besteht aus Vertretern der Völker der in der Gemeinschaft zusammengeschlossenen Staaten; es übt die Befugnisse aus, die ihm nach diesem Vertrag zustehen; EGV Art. 189
max .736 Mitglieder; EGV Art 189
seit 1979 wird es alle fünf Jahre gewählt
Verhältniswahl/Listenwahl
-Unterzeichnung der
Römischen Verträge
-Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Europäischen Atomgemeinschaft
-
1962
Umbenennung in Parlamentarische Versammlung
1967
-erste Direktwahlen
-9 Länder wählen 410 Abgeordnete
-Inkrafttreten der
Einheitlichen Europäischen Akte
-"Verfahren der Zusammenarbeit"
-ermöglicht Beteiligung an der Gesetzgebung, größeres Mitwirken des Parlaments
1987
1993
-
Vertrag von Maastricht:

-Verfahren der Mitbestimmung

-Parlament und Ministerrat sind in einigen Bereich gleichgestellt

-Recht auf Untersuchungsausschüsse
1999
-Vertrag von Amsterdam
-Schließt an den Vertrag von Maastricht

-Mitentscheidungsverfahren in fast
allen Bereichen
2003
2009
-Vertrag von Nizza:


-Vorbereitung der EU auf weitere
Beitritte
-Vertrag von Lissabon:

-Ausweitung des Mitentscheidungsverfahren

= Mehr Einfluss
Full transcript