Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Fukushima

No description
by

Arvid Clasen

on 7 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Fukushima

Wie kam es zur Katastrophe von Fukushima?
Erdbeben unter dem Meeresboden
Erdbebenstärke: 9
Wellen,die zwischen 13 und 15 Metern
hoch sind, treffen auf das Kraftwerk
Stromausfall wenig Kühlung
Überhitzung von einigen Blöcken und Abklingbecken *
radioaktive Stoffe gelangten durch Druck-
entlastung in die Umwelt
wechselnder Wind verteilte diese Stoffe
eventuelle Wasserstoffexplosionen *
radioaktiver Schutt wurde aufs Gelände
geschleudert


Fukushima
Wo liegt Fukushima?
Messung von Neutronen-strahlung Kernspaltung
Tepco (Energieversorgungs-
unternehmen) wollte Kraftwerk
aufgeben und Mitarbeiter ab-
ziehen lassen
Premierminister gab keine
Erlaubnis
Helfer der Feuerwehr aus Tokio
kamen hinzu, sollen aber zum
Einsatz gezwungen worden sein
Art von Kraftwerk
Siedewasserreaktoren
Brennstäbe bringen Wasser zum
sieden
Dampf treibt Turbinen an
Dampf gelangt in den Kondensator und wird wieder flüssig
Wasser gelangt in den Reaktor
Welche radioaktiven Stoffe gelangten in die Umwelt?
Jod 131 und Cäsium 134 & 137
Edelgase (Elemente in der 8.
Hauptgruppe)
Wohin gelangten die Stoffe?
Atmosphäre
Wasser
Welche Strahlungen treten auf?
Alphastrahlung
Betastrahlung
Gammastrahlung
Sievert
Einheit um die Strahlenbelastung zu bestimmen
Zeichen: Sv
Deutschland: 1 mSv pro Jahr( ohne
natürliche Strahlung oder medizinische
Einflüsse), Beruf: nicht mehr als 400 mSv
im gesamten Berufsleben
Japan: für Schulkinder um Fukushima
20 mSv(Ganzkörper-Computertomographie),
für Mitarbeiter des Atomkraftwerks auf
250 mSv erhöht
Evakuierung
In welchem Umkreis wird die Strahlung noch gemessen?
11. März: 2 km, 3 km
11. März 2011
78.000 Menschen

Evakuierug
bis 13. März:
20 km
12. März:10 km,
62.000 -
Informationen für die Betroffenen& die Öffentlichkeit
falsche Hoffnung gegenüber den
Betroffenen geäußert
Verhamlosung des GAUs (Größter An
zunehmender Unfall)
Uneinigkeiten zwischen Tepco und der
Regierung
Maßnahmen bis heute
Kühlung der Reaktoren und Abklingbecken
durch Wasserwerfer
keine Verwendung des Regenwassers und der Flüsse als Trinkwasser
Mautgebühren für den Wiederaufbau
Hilfe von französischen Firmen
Beschaffung von vier Notstrom-Generatoren
Wie sieht es mit dem Meer aus?
Radioaktivität fließt weiter ins Meer
Folgen für den Fischfang
Folgen für Badegäste und Anwohner in den USA und Kanada
Gefährdung der Tiere und Pflanzen
Reaktionen in Deutschland und anderen Staaten
Hätte das Unglück verhindert werden können
ja, Tepco hatte zuvor den Schutzwall (25m) abgetragen, um Kosten zu sparen
Fehler im Fundament
nicht für den Notfall ausgelegte Sicherheitssysteme
sparen von wichtigen Kosten an der Lagerung der Brennstäbe; keine Trockenlagerung, sondern Abklingbecken
Deutschland: - Überprüfung aller Kernkraftwerke
- Proteste gegen KKWs
- Abschaltung einiger älterer KKWs

andere Staaten: - Überprüfung der KKWs
- Ausstieg
Full transcript