Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Stauffenberg Attentat

No description
by

Anna Sophie

on 20 March 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Stauffenberg Attentat

Stauffenberg Attentat
20. Juli 1944

Claus Schenk Graf von Stauffenberg
Vorgeschichte
schon immer Widerstand vorhanden
aber schwierig, gefährlich
sogar in der Wehrmacht Gegner
Verschlechterte militärische Situation
Rang von Stauffenberg Möglichkeit zur Teilnahme an Lagebesprechung
Aufbau eines Netzes von militärischen und politischen Gegnern
Henning von Tresckow (Generalmajor) Ankündigung Ermordung Hitlers
1.7.44 Stauffenberg= Chef des Staabes beim BdE
kann ''Walküre'' auslösen
Erwin von Witzleben (Generalfeldmarschall)
Gründe/Ursachen
Politik der Nationalsozialisten
Massenmorde an den Juden
hohe Verluste der Wehrmacht
Ausführung
Folgen
Stauffenberg zurück in Berlin und überzeugt von Hitlers Tot
17 Uhr Verkündigung Überleben
Operation Walküre--> Verwirrung
22.30 Uhr Verhaftung
Operation Walküre
Konsequenzen für die Täter
Stauffenberg, Quirnheim, Haeften, Olbricht noch in der Nacht zum 21. Juli 1944 erschossen
Beck und Tresckow nutzten die Gelegenheit sich selbst umzubringen
Reaktionen
-REGIME: ca 5000 Verdächtige verhaftet und hunderte hingerichtet
-VOLK: Entsetzen und Empörung dominierten
Aktuelles
Gedenkfeier
jährlich in Berlin vor dem Reichstagsgebäude am 20. Juli
Kranzniederlegungen , Ansprachen
Vorbild für Gegenwart und Zukunft
Verfilmungen
insgesamt 10
2008: Operation Walküre- Das Stauffenbergattentat (Tom Cruise)
- ursprünglich Plan der deutschen Wehrmacht zur Unterdrückung eines möglichen Aufstandes gegen das NS-Regime -von Stauffenberg und Treskow für ihren Umsturzplan umfunktioniert
FAZIT
Zeichen dafür, dass es Widerstand gab im dunkelsten Kapitel deutscher Geschichte
Kampf FÜR ein freies und friedliches Deutschland
Der Plan
Zeitbombe bei einer Lagebesprechung im Führerhauptquartier "Wolfsschanze" positionieren
unter einem Vorwand die Besprechung verlassen
Einberufung der Operation "Walküre" nach Ankunft in Berlin
-15 November 1907 in Jettingen, Bayern geboren
- 21. Juli 1944 in Berlin gestorben
- Direkt danach Abitur 1926 Eintritt in Reichswehr
- Nach einigen anderen Stationen, Jahrgangsbester bei Offiziersprüfung 1930
- Einer der Ausbilder der SA und noch Sympathisant Hitlers
- Aufstieg zum Oberleutnant 1933
- Einsatz 1939 im Polenfeldzug
- April 1943 schwer verletzt bei Tieffliegerangriff in Nordamerika
- Versetzung nach Berlin, Eigenständiger Eintritt in Kreisauer Kreis
- Ziel: Beendigung der Judenverfolgung und des Krieges, Wiederherstellung eines Rechtsstaates

Die Bombe
Zeitbombe bestehend aus 1Kg Plastiksprengstoff C1 und Bleistiftzünder
Bleistiftzünder: Säure zerstört Draht, welcher Sprengung einleitet
Zeitdruck aufgrund von Verschiebung der Besprechung
es konnte nur eine Bombe aktiviert werden
Tasche mit der Bombe wurde versetzt
Fenster boten der Druckwelle Entfaltungsraum
Full transcript