Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Th, Mann Buddenbrooks

No description
by

susanne lenz

on 24 July 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Th, Mann Buddenbrooks

Thomas Mann
Buddenbrooks

Verfall einer Familie

Buddenbrooks
1. Daten zum Text
2. Autor
3. Wiedergabe des Inhalts
4. Figuren
5. Konflikte
6. Leitmotive und Symbolik
7. Erzähltechnik und Sprache
8. Epochenbezug
9. Quellen

Daten zum Text
Gesellschaftsroman in 11 Teilen

1901 erschienen

Erzahlt von den Jahren 1835 bis 1877

Spielt in der Hansestadt Lübeck.

Thema
„Geschichte der Veredelung, Sublimierung und Entartung eines deutschen Bürgerstammes“ (Thomas Mann)
--> Aufstieg, Fall und Ende einer
Lübecker Kaufmannsfamilie.

Thomas Mann
* 6. Juni 1875
† 12. August 1955
1894
München
1895
freier Schriftsteller
1896-
1898
Aufenthalt in Italien
Novelle "Gefallen"
1897
Buddenbrooks
1898-
1900
Lektor und Korrektor
1900
Militärdienst
Veröffentlichung Buddenbrooks
1905
Hochzeit
"von deutscher Republik"
1926
Sektion Dichtkunst
1929
Nobelpreis
1933
Reise durch Europa
Aberkennung der dt. Staatsbürgerschaft
1938
Princeton
1944
amerikanische Staatsbürgerschaft
1949
Besuch Nachkriegsdeutschland
1952
Zürich
1955
"pour le Merite"
1901
Familie, Vermögensverhältnisse und Bekanntenkreis werden vorgestellt.

Familie Buddenbrook ist auf standesgemäßes Verhalten bedacht.

Vorgeschichte der Familie durch Aufstieg geprägt.
1. Teil
Vorstellung der Kinder-

Erste Dämpfer im
erfolgsverwöhnten Unternehmen-

Konkurrenz der Familie Hagenström.
2. Teil
3. Teil
4. Teil
5. Teil
6. Teil
7. Teil
8. Teil
9. Teil
10. Teil
11. Teil
Tonys Konflikte(Zweckheirat mit Bendix Grünlich / persönliche Interessen, Liebe zu Morten Schwarzkopf)-

Thomas trennt sich von dem Blumenmädchen Anna,
-> standesgemäß-

Thomas und Christian lassen sich für das Unternehmen ausbilden,
-> Pflichterfüllung seitens der Kinder vor
persönlichen Interessen.

Geburt von Erika Grünlich.
Scheidung Tonys aufgrund Grünlichs Pleite.


Jean Buddenbrook kann revolutionäre Forderungen zurückweisen.


Tod von Konsul Kröger und 7 Jahre später von Jean.
Kaufmännischer Ehrgeiz bei Thomas-


Schlechte Arbeitshaltung Christians, zeigt sich als Genussmensch-


Heirat zwischen Thomas u. Gerda.
Heirat Tonys mit Alois Permaneder.

Streit zw. Thomas und Christian.

Christian erhält seinen Erbteil.

Scheidung Tonys von Permaneder.
Thomas steht auf dem Gipfel seines Erfolges-
-> hat dennoch Selbstzweifel.

Thomas errichtet neues Haus als Statussymbol.

Geburt von Hanno-
-> Hanno als Stammhalter bzw. Hoffnung
des Vaters

Claras Tod.

Geschäftlicher Rückgang.
Heirat von Erika mit Hugo Weinschenk; Scheitern der Ehe.
-> Tonys „drittes Unglück“.

Hanno entwickelt sich schlecht, entdeckt musikalische Begabung-
-> Enttäuschung/Entfremdung vom Vater.

Wirtschaftliche Verluste.

Psychische Probleme von Thomas.
Elisabeth Buddenbrook stirbt.

Streit zwischen Thomas und Christian
-> Christian wollte Aline Puvogel
heiraten, was nicht seinem Stand entspräche.

Hermann Hagenström kauft ehemaliges Haus der Buddenbrooks-
-> gesellschaftliche Demütigung.
Innere Kraftlosigkeit kaschiert Thomas durch Schauspielern in der Öffentlichkeit.

Weitere Entfremdung von Hanno.

Angedeutetes Verhältnis von Gerda und Leutnant von Throta-
-> Demütigung für Thomas; Unfähigkeit in der
Konfliktlösung.

Thomas‘ Tod.
Firma wird aufgelöst.

Christian heiratet Aline Puvogel, welche ihn später in eine Anstalt bringt.

Hanno scheitert in der Schule.

Hanno erkrankt an Typhus
-> besitzt keinen Lebenswillen
und stirbt.

Johann Buddenbrook Junior (Jean)
* um 1800
†1855
Erbe der Getreidefirma Buddenbrooks
Konsul Lübeck
stark gläubig (Puritanist)
pflichtbewusst
autobiographischer Bezug
Thomas Manns Großvater
(Johann Siegmund Mann II.)
Thomas Buddenbrook
*1826
†1876
Erbe der Firma (3.Generation)
nach Außen begabter, ehrgeiziger Geschäftsmann
vernunftorientierter Politiker

geringes Selbstvertrauen, Antriebslosigkeit
-> versteckt sich hinter einer Maske
-> Depressionen

hohe Erwartungen an Hanno
autobiographischer Bezug
Vater von Thomas Mann
(Thomas Johannes H. Mann)
Christian Buddenbrook
*1828
parodistisches Talent (Künstlertum)
verantwortungslos, nimmt Pflichten nicht wahr
kein kaufmännisches Talent
Hypochonder (Scheinkrank)
unstandesgemäßes Verhalten

Einweisung in Psychatrie
-> gescheiterte Existenz
autobiographischer Bezug
Onkel von Thomas Mann
(Friedrich Wilhelm Lebrecht Mann)
Antonie Buddenbrook (Tony)
*1827
einnehmende Persönlichkeit
starker Optimismus
gehorsam gegenüber der Familie
selbstgefällig
-> sieht sich in der Opferrolle
naiv, bemüht sich allerdings um selbstbewusstes Auftreten
erste Ehe mit Bendix Grünlich scheitert aufgrund Grünlichs Bankrott
-> gemeinsames Kind Erika
zweite Ehe mit Alois Permaneder scheitert weil er sie betrügt und beleidigt
-> gemeinsames Kind stirbt bei der
Geburt
Hanno Buddenbrook
*1861
†1877
autobiographischer Bezug
Tante von Thomas Mann
(Elisabeth Mann)
Soll Stammhalter werden -> kann die Erwartungen des Vaters nicht erfüllen.
gesundheitliche Probleme
scheitert in der Schule -> Außenseiter
Sensibel, ängstlich, träumerisch.
Zieht sich in die Musik zurück (Künstlertum) -> sehr begabt.
Todessehnsucht -> stirbt an Typhus und Lebensunwillen.
autobiographischer Bezug
Charakterzüge von Thomas Mann
Konflikte
Freiheit vs. Pflichterfüllung (Erwartungen an den Stand)
Konkurrenzkampf
(Buddenbrooks vs. Hagenströms)
Bürgertum vs. Künstlertum
Interfamiliäre Konflikte

Leitmotive und Symbolik
GZSZ
Todesfälle nehmen zu, werden grausamer


Kunst und Musik
Haus
Familienpapiere
Schein vs. Sein
Geld
ute
ähne
chlechte
ähne
Blau
Gelb
Antoniette B.: Altersschwäche, unbestimmbares Leid
-> Bett, alt

Johann B.: kleiner Frühlingsschnupfen, bettlägerig
-> Bett, 76 Jahre

Jean B.: Schlaganfall, einsam in seinem Zimmer

Thomas B.: bricht auf der Straße zusammen

Hanno B.: Typhus
-> qualvoll, 16 Jahre
Personen sterben zunehmend jünger,
Todesarten ändern sich, werden grausamer.
Innerhalb der Buddenbrooks-

steht für Verfall, auch für Verfeinerung bei künstlerischen Fähigkeiten (Christian, Gerda, Hanno).
Außerhalb der Buddenbrooks-

allgemeines Scheitern und negative Einflüsse (bei Mensch und Natur).
Blau
Gelb
negatives Leitmotiv

Verbindung mit Tod
Clara „gelbe, runzlige Fingerchen"
Lebrecht Kröger „[sein Gesicht war] gelb und von schlaffen Furchen zerrissen"
Musikalische Begabung bei Gerda und Hanno.

Musik kontrastiert kaufmännische Tätigkeiten.

Mit Gerda und ihrer Musik ist das Unheil in das Haus der Buddenbrooks gekommen.
Haus
Haus in der Mengestraße und Anwesen in der Fischergrube versinnbildlichen Aufstieg und Verfall;
-> glänzende Fassaden verdecken
Familienzwist und schwindende Vitalität.

geschäftlicher Rückgang-
-> Verkauf des Hauses.

Einzug in das Haus in der Fischergrube-
-> leitet familiären Abstieg ein.
Familienpapiere
Dokumentieren präzise den Aufstieg und den Verfall der Familie.
-> Hanno zieht einen Strich unter seinen Namen.
Schein vs. Sein
Zentrale Metapher: Das Theater
-> Schauspielerei Thomas' und Christian
Thomas versteckt sein Inneres hinter einer Maske,
Christian kehrt sein Inneres nach Außen.
-> Scheinbar komplentäre Anlage der
Figuren wird als Symmetrie entlarvt.
Erzähltechnik
Erzählzeit
erzählte Zeit
widmet sich detailfreudig einzelnen Zeitabschnitten
(z.B.Beschreibung von Räumlichkeiten),
lässt andererseits ganze Zeitabschnitte weg.
erstreckt sich über 42 Jahre
-> zeitraffend,
weist auf Zukunft hin (symbolische Ebene).
Chronologischer Handlungsverlauf
präzise Angaben zu der Zeit
(z.B. Jahr, Monat, Wochentag),
chronologische Aufeinanderfolge der vier Generationen Buddenbrook-
-> durch sie repräsentierte Entwicklung eines halben Jahrhunderts.
-> Periodisierung durch den Tod eines jeweiligen Generationenvertreters.
geschlossener Rahmen
Anfang und Ende des Romans, szenisch gestaltet, bilden einen geschlossenen Rahmen.
Geld
Genaue Summen werden genannt.
Geld spielt eine große Rolle, nicht nur das Geld welches die Firma einbringt, sondern auch in der Form von
Mitgiften, Abfindungen und Erben.
Heiratspolitik:
Hochzeiten finden nur statt, wenn dadurch ein Vorteil für die Familie und Firma Buddenbrook erzielt wird.
Sprache
Poetologisches Konzept
Erzählperspektive
Gestaltungsmittel
Montageprinzip lässt Erzähler verschwinden
(Lexikonartikel Typhus).

Realistische Sprechweise der Personen
(Dialekt und Fremdsprachen, z.B. bayrisch/französisch).

Sprache der Buddenbrooks verändert sich
(zu Beginn ist Johann in der Lage franz. zu sprechen)
-> Fähigkeit lässt mit nachfolgenden Generationen
nach.
-> Erstarrung in der Sprache.

Oft auktorialer, aber teilweise auch personaler Erzähler,

Verwendung von erlebter Rede
-> Einblicke in die Personen,

Erzählinstanz: unpersönlich.
Wagners Kompositionstechnik
-> Technik des Leitmotives, symbolische Erhebung von Details

Variation von Schreibweisen
-> realistisch, satirisch

exakte Personenbeschreibung

ironische Kommentare.
Epochenbezug
Zwischen den Epochen
Mann erfasst die sozialen u. ökonomischen Tendenzen seiner Zeit

Mann lässt die bürgerlichen Wertvorstellungen fragwürdig erscheinen (Decadence) :
Geschäftemacherei
geistlosen Drill der Schule
Verschachern der Frauen durch Geldwerte

Heirat
gesamte bürgerliche Moral
Realismus
1850 - 1895
Historischer Hintergrund:
Märzrevolution 1848
1871 preußischer König wurde zum deutschen Kaiser
Bismarck zum Reichskanzler

Merkmale:
Realistische Literatur durfte nicht nur eine Wiedergabe der Wirklichkeit sein.
Dichter kombiniert eine genaue Realitätsbeschreibung mit einer subjektiven Erzählhandlung.
Formale, inhaltliche und stoffliche Einfachheit,
Verzicht auf drastische Stilmittel.
Naturalismus
1880 - 1900
Merkmale:
naturwissenschaftliche, exakte Gestaltung der empirischen (= aus der Erfahrung) Wirklichkeit gilt als Ideal

"Sekundenstil":
jedes Detail wird protokolliert

Verwendung der phonografischen Methode:
Dialekt, Soziolekt, Psycholekt, Ideolekt
Königs Abitrainer

Unterrichtsunterlagen

Reclam Lektürenschlüssel

http://projekt-buddenbrooks.blogspot.de/2012/06/motive.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Dekadenz

http://de.wikipedia.org/wiki/Buddenbrooks

http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/109862.html

Quellen
Thomas, Mann war das gut!
"
Full transcript