Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Social Media

Präsentation innerhalb des Seminars "Internetkommunikation", Prof. Dr. Christa Dürscheid, Deutsches Seminar Universität Zürich, FS 2011
by

Stefan Andreas Keller

on 11 March 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Social Media

Definitionen 2 Anwendungsfelder 3 Chancen und Risiken 4 Herausforderungen 5 Diskussion Unter dem Begriff Social Web
werden webbasierte
Anwendungen für soziale
Interaktion im Internet verstanden Social Web im Studium Charakteristika Kommunikation
Vernetzung
Interaktion
Partizipation
Offenheit
Zusammenarbeit
Organisation von Information
Wissensmanagement Software, die der Kommunikation und Zusammenarbeit von Menschen dient
Internetbasierte Anwendungen, die Informations-, Identitäts- und Beziehungsmanagement in Netzwerken unterstützen (Schmidt 2006)
Entstehung 2002 im Zusammenhang mit Anwendungen wie Wiki und Weblog Social Media bezeichnet digitale Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglichen, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in der Gemeinschaft zu gestalten (Wikipedia) Weiterentwicklung des Web 1.0 (Versionsnummer)
Unterschied zu 1.0: interaktive, kollaborative Elemente, Möglichkeit des User-generated Content Seminar Internetkommunikation
Prof. Dr. Christa Dürscheid
Deutsches Seminar Universität Zürich FS 2011 1 Definitionen und Charakteristika Collaborative Analysis Collaborative Research and Knowledge Management Social Bookmarking Collaborative Idea Development (Micro-)Blogging Collaborative Writing File Sharing Social Networking Risiken Chancen Einarbeitungszeit
Gefährdung der Privatsphäre
Hoher Ressourcen-Einsatz Standort- und Zeitunabhängigkeit
Zentralisierung von Inhalten
Medienkompetenz
Praxisorientierung Begriffsbestimmung Suche, Organisation, Verwaltung, Empfehlung und Bewertung von Online-Ressourcen
Tag: Schlagwort, Tagging: Beschlagwortung
Internet-Lesezeichen
Zugriff über Webbrowser
Kollaboratives Indexieren von Internetquellen im Social-Bookmarking-Netzwerk Anwendung Suche und Verwaltung von Online-Ressourchen
Quellenrecherche
Recherche-Netzwerke bilden
Diskussion/Bewertung von Online-Ressourcen
Empfehlungen abgbeben Begriffsbestimmung Gemeinschaftliches Entwickeln von Ideen
Kreatives Erarbeiten von Themen in einer Gruppe
Positives Feedback, konstruktive Kritik und Motivation durch direkte Beteiligung Werkzeuge und Dienste Mindmeister (Mindmaps)
Prezi (Präsentationen)
EtherPad, Google Docs (Notizen)
Gliffy (Diagramme) Anwendung Erhebung von Vorwissen
Brainstorming
Ideensammlung
Visualisierung von komplexen Themengebieten
Konzeption und Strukturierung von Projekten
Aufgabenverteilung Begriffsbestimmung Werkzeuge und Dienste Anwendung Weblog: Web (World Wide Web) und Log (Logbuch)
meist öffentliches Online-Journal/Tagebuch
Post: chronologischer "Tagebucheintrag"
Kommentarfunktion (Einbindung von Lesern)
Beiträge abonnieren (Feed-Reader)
Verknüpfung mit anderen Diensten (Facebook, Slideshare, Youtube, Twitter)
Microblogging mit Twitter: Verfassen (tweet), Bewerten (Favoriten) und Weiterschicken (retweet) von Nachrichten (Tweets); Netzwerk aufbauen (Following/Follower) Blogging:
Wordpress
Blogs@UZH
Blogger

Microblobbing:
Twitter
Yammer Lern- oder Projekttagebuch: Recherchewerkzeug, News-Quellen-Sammlung, Themensammlung, Inhaltssammlung
Begleiten einer Lehrveranstaltung
Gruppenarbeit
Planung, Organisation, Reflexion von praktischen Aktivitäten (Exkursion, Praktika)
Planung, Organisation, Reflexion des Studiums
Schreiben für die Öffentlichkeit Begriffsbestimmung Werkzeuge und Dienste Anwendung Gemeinsames Arbeiten an schriftlichen Dokumenten in einer virtuellen Umgebung
Mehrere Autoren erstellen, ergänzen, modifizieren einen Text
Integration von Bilder und Grafiken
Wiki: Wikiwikiweb, schnelles kollaboratives Erstellen von Webseiten, einfache Integration von Text, Bild, Film, Folien, Links etc.
Kommunikation: Diskussionsforen, E-Mail-Versand Google Docs

Wiki:
Wikispaces
PmWiki (UZH) Erstellen von Texten in Gruppen
Aufarbeitung von studienrelevanten Themen
Gemeinschaftliches Erstellen von Projektanträgen/Abschlussberichten
Komplexe Themen aufbereiten (Wiki) Begriffsbestimmung Werkzeuge und Dienste Anwendung Austausch von Dateien: Bilder, Videos, Dokumente, Folien etc.
Zentrale, zeit- und standortunabhängige Organisation/Archivierung von Dateien
Bewertung, Kommentarfunktion
Vernküpfung mit anderen Diensten wie Twitter, Facebook, Wiki, Blog etc. Bilder
Picasa
Flickr
Videos
Youtube
Vimeo
Präsentationen
Slideshare
Dokumente
Scribd
Google Docs
Dropbox Recherchieren, Sammeln und Austauschen von Dateien
Online-Repository
Event-Dokumentation (Fotostream)
Video-Dokumentation (YouTube Channel)
Einbettung von Online-Ressourcen in die eigene Webseite (Blog, Wiki etc.) Begriffsbestimmung Werkzeuge und Dienste Anwendung Gruppenbildung (Freizeit-, Studien-, Forschergruppe, Interessensgemeinschaft)
Nutzung eines Webdienstes als Kommunikationsplattform
Online-Kommunikation, -Interaktion und -Partizipation
Netzwerkbildung aus verschiedensten Motiven (von Marketing bis Wissenschaft) Facebook
StudiVZ
Mendeley
LinkedIn
Xing
Academia.edz Netzwerk für Wissenschaftler (Mendeley, auch Facebook)
PR- und Marketing-Aktivitäten (Individuen, Gruppen, Institutionen)
Kommunikation/Interaktion mit Gleichgesinnten/Freunden
Business-Netzwerk für berufliche Kontakte (Xing, LinkedIn) Begriffsbestimmung Werkzeuge und Dienste Anwendung Suchen, Organisieren, Verwalten von (Online-)Daten (Bücher, Archivalien, Bilder, Webseiten etc.)
Reference Management
Arbeiten in Hypertext-Wissensräumen: Visualisierung von vernetztem Wissen, Verbindungen erkennen und knüpfen
Kollaboratives, forschendes Lernen Literaturverwaltung und Wissensmanagement:
Litlink
Citavi
Zotero
Reine Literaturverwaltung/Reference Management:
Endnote
BibTex Unterstützung des Lern- und Forschungsprozesses: Erheben, Zusammenstellen, Auswerten, Analysieren (Referat, Seminar-, Master-, Doktorarbeit, Aufsatz etc.)
Begleiten/Darstellen des im Studium erarbeiteten Wissens (Reflexion über eigene Kompetenz)
Praxis-, Berufsorientierung Begriffsbestimmung Werkzeuge und Dienste Anwendung Online-Analyse von Objekten (Texte, Bilder etc.)
Standort- und zeitunabhängiges Arbeiten an Analyse-Objekten Textmachina (DS, UZH)
Adobe Connect (Switch) Lehrveranstaltung: Kollaborative Analyse
Forschung: Mit Forschungspartnern aus der ganzem Welt Objekte analysieren
Abbildung/Dokumentation von Denk- und Analyse-Prozessen
Prüfungsvorbereitung (gemeinsam) Ziel- und Bedürfnisorientierung: Verwendung muss den Anforderungen und Bedürfnissen von Lernen und Forschung angepasst sein
Zeit- und Arbeitsaufwand sorgfältig planen (Pflege, Wartung, Bewirtschaftung)
Wahl der richtigen Instrumente
Verhältnis zwischen Öffentlichkeit und Privatsphäre ("Das Netz vergiesst nie!") Fragen/Diskussionspunkte:

Chancen und Grenzen aus Studierendensicht
Motive der Nutzung (positiv: Vernetzung, Zusammenarbeit, User-generated Content?, negativ: Gruppenzwang, Technologiediktat?) Werkzeuge und Dienste Diigo
Delicious
Digg
Mister Wong
Springpad Social Web
Social Software
Social Media
Web 2.0 Referenten: Marion R. Gruber & Stefan Andreas Keller
E-Learning-Koordination Phil. Fak. UZH, 31. Mai 2011 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Marion R. Gruber & Stefan Andreas Keller Social Software Social Web Social Media Web 2.0 Weitere Infos unter:

http://blogs.uzh.ch/elkphilfak/

http://sowebedu.wikispaces.com/

http://sowebedu.wordpress.com/
Full transcript