Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Program des Atomausstieges

No description
by

charlotte martinez

on 12 May 2011

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Program des Atomausstieges

Der Grüne Werke : Program des Atomausstieges Charlotte Martinez
Eötvös Lorand Universität 13.05.2011 Atomausstieg : Begriffsbestimmung -> geordnete Beendigung der Kerenergienutzung zur gewerblichen Erzeugung von Elektrizität. Argumente für den Atomausstieg Lexik der Politikwisenschaft und internationale Beziehungen in Deutsch - Umwelt und Gesundheit
- Wirstschaft und Versicherung
- Militärisches Potenzial
- Verdrängung erneuerbarer Energien die Anti-Atomkraftwerke Bewegungen - 1973-75 : erste Bewegung in Wyhl (Baden- Württemberg)
- 1977 : Brokdorf und Kalkar Bewegungen
- 1979 : Unfall von dem Atomkraftwerke Three Mile Island in USA -> Bewegung in Hanover
- 1986 : Katastrophe von Tschernobyl Der Willen zum Atomausstieg Argumente gegen den Austieg Die Kompromispolitik : Abkommen zum Atomausstieg I) Zur Beendung des Atomkraftwerkes


1) Argumente gegen den Austieg
2) Die Kompromiss Politik : Abkommen zum Atomausstieg
3) Die gegenwärtige Debatte um Atomausstieg und um Abkommen zum Atomausstieg 1) Die Grüne Werte / die AKW : Anti-Atomkraftwerke Bewegungen
2) Gründe für die Beendigung der Kernenergienutzung
3) Der Willen zum Atomausstieg
II) Polemik um Atomausstieg - Atomkraft hat Nachteile, aber es gibt keine bessere Alternative.
- Atomkraft ist ungefährlich für den Menschen.
- Atomstrom ist preiswert
- Atomkraft schadet nicht dem Klima -> Mit der zivilen Nutzung der Kernkraft in Kraftwerken wurde Mitte der 1950er-Jahre begonnen.

-> Ab den 1970er-Jahren gewannen Anti-Atomkraft-Bewegungen

-> Den Unfall von Three Mile Island 1979 und die Katastrophe von Tschernobyl 1986 nahmen viele Länder zum Anlass, keine neuen Kernkraftwerke zu bauen ->im Koalitionsvertrag vom Jahre 1998 : "alles (zu) unternehmen, die Nutzung der Atomkraft so schnell wie möglich zu beenden"

-> die drei-Schritten Politik und die 100-Tage-Programm zum Vorbereitung des Atomgesetztes

-> 14.12.2001 wurde gegen die Stimmen der Opposition (CDU/CSU, FDP) das neue Atomgesetz vom Bundestag beschlossen Was steht es Heute um Program des Atomausstiegs ? -> Die Agenda vom Koalitionsvertrag würde 2000 von der nächsten Regierung (Grosse Koalition SPD-CDU/CSU) in Frage gestellt.

-> seit dem Atomkraftwerke Unfall in Japan (11.03.2011) hat die Debatte in Deutschland in eine sehr grundsätzliche und fundamentale Richtung verändert.
Die Bundesregierung hat ein Moratorium über 3 Monate für die Laufzeitverlängerung der 7 älteren AKW beschlossen

-> Dazu 27.03.2011 : « die Grüne Revolution » : Die Grünen triumphieren im Landtagswahlen in Baden-Württemberg

-> Bis Mitte Juni 2011 will die Bundesregierung die Zukunft der Atomkraftwerke in Deutschland klären -> Reduzierung aber keine Beendung.

-> Atomkraftenergie besteht in einem tiefen gesellschaftlichen und politiken Konflit in Deutschland.

-> 59 % der Deutschen sind dieser Verlängerung feindlich, 37 % sind dafür günstig und 4 % nur haben keine Meinung (Umfrage Infratest). - Atomkraftenergie Mächte : USA, Frankreich, Rußland, Deutschland, Südkorea, Vereinigtes Königreich.

- die aufgetauchte Mächte : China, India.
die Atomkraftenergie Mächte
Full transcript