Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Community

description
by

Sebastian Wallroth

on 22 October 2013

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Community

Community
Community bezeichnet:
als Kurzform eine Online-Community
als Anglizismus den im Deutschen weiter gefassten Begriff der Gemeinschaft
Unter Gemeinschaft (herrührend von dem Wort „gemein“) versteht man die zu einer Einheit zusammengefassten Individuen (Gruppe), wenn die Gruppe emotionale Bindekräfte aufweist und ein Zusammengehörigkeitsgefühl (Wir-Gefühl) vorhanden ist.
Gemeinschaften werden von ihren Mitgliedern gegen Außenstehende abgegrenzt, ohne dass diese das notwendig erkennen müssten.
Ferdinand Tönnies (1855-1936) nennt als typische Gemeinschaftsformen
Gemeinschaften des Blutes (Verwandtschaft)
Gemeinschaften des Ortes (Nachbarschaft)
Gemeinschaften des Geistes (Freundschaft).
Wissensgemeinschaften oder Communitys sind soziale Gruppen von Erfahrungsträgern und Interessierten an einem Wissensgebiet.
Eine Online-Community (Netzgemeinschaft) ist eine Sonderform der Gemeinschaft; hier von Menschen, die einander via Internet begegnen und sich dort austauschen. Findet die Kommunikation in einem Sozialen Netzwerk statt, das als Plattform zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen dient (oft in Form von User Generated Content), spricht man auch von Sozialen Medien.
Ermöglicht wird dies durch dafür eingerichtete Plattformen.
E-Mail, Chat, Instant-Messenger und Foren sind die bekanntesten Tools, die Kommunikation zwischen den Mitgliedern ermöglichen.
1985 konstituierte sich in Sausalito, San Francisco, Nordkalifornien,
ein netzbasierter Debattierclub namens „The Well“ (the Whole Earth 'Lectronic Link).
Die von Stewart Brand und Larry Brilliant gegründete Community kann als eine der ersten Communitys des Internet angesehen werden.
Steward Brand
Allerdings lassen sich auch die ersten Mailinglisten als Communitys auffassen.
Howard Rheingold verwendete als erster in seinem 1993 erschienenen Buch „Virtual Community - Homesteading on the Electronic Frontier“ den Begriff ‚virtuelle Gemeinschaften’, die heute als Online-, Net-, Cyber- oder E-Communitys bezeichnet werden.
Eine Online-Community muss aufgebaut, gepflegt und betreut werden.
Anfangs wurde die Online-Community oft mit der Technik gleichgesetzt,
die von der Online-Community genutzt wird.

Eine Gemeinschaft definiert sich jedoch nicht über die Technik, sondern durch den Inhalt, der sie zusammenführt.
Full transcript