Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Wurmlöcher

No description
by

Julian Gross

on 20 June 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Wurmlöcher

5. Zusammenfassung
Inhalt des Vortrages
1. Einführung
2. Schwarze Löcher & Wurmlöcher
2.1 Gemeinsamkeiten & Unterschiede
2.2 Aufbau eines Wurmloches
2.3 Wie baut man ein Wurmloch ?
3. Was ist der Warp-Antrieb ?
4. Existenz von WL auf Erde am Beispiel Bermuda Dreieck
5. Zusammenfassung
6. Quellen
1. Einführung
http://www.welt.de/wissenschaft/article1610981/Sind-Wurmloecher-nur-Stoff-fuer-Science-Fiction-Filme.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Kruskal-L%C3%B6sung

http://de.wikipedia.org/wiki/Quantenmechanik

http://de.wikipedia.org/wiki/Wurmloch

http://abenteuer-universum.de/stersterne/wl.html

http://www.myvideo.de/watch/9244643/Wurmloecher

http://cdn4.spiegel.de/images/image-628257-breitwandaufmacher-ujhu.jpg

http://4.bp.blogspot.com/-usV7XBu0pTc/TuhaooTOl7I/AAAAAAAAADw/gezToHDa_9s/s1600/cygx1.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fes_Loch

http://www.torindiegalaxien.de/grafiken/seitenbilder/erde/bermudadreieck350.jpg

http://img4.wikia.nocookie.net/__cb20070911131639/memoryalpha/de/images/c/cd/SoverWarpkern.jpg

http://www.nasa.gov/centers/glenn/research/warp/warp.html

http://www.astro.cf.ac.uk/groups/relativity/papers/abstracts/miguel94a.html

http://casa.colorado.edu/~ajsh/schww.html

im dreidimensionalen Raum schwerlich vorstellbar, wie Tunnel aussehen könnte
Apfel beliebtes Symbol
Welt (sprich das Universum) als Oberfläche eines Apfels vorstellt, durch den Wurm einen Gang gegraben - ein Punkt der Apfeloberfläche direkt mit einem anderen Punkt auf der Apfelaußenseite verbunden
direkte Verbindungsweg kürzer, als die gekrümmte Oberfläche des Apfels
physikalische Begriff Wurmloch geboren




2. Wurmlöcher und Schwarze Löcher
Wurmlöcher haben einige physikalische Vorteile gegenüber Schwarzen Löchern:
stabil
Fällt Raumschiff in ein Schwarzes Loch
Wurmlöcher kürzen Distanzen ab
Allerdings widerspricht dies der menschlichen Vorstellung
Kip Thorne : Wurmlöcher aus normaler Materie sind instabil
2.1. Schwarze Löcher
Wurmlöcher
Ein Vortrag von Kevin Schmidt, Julian Groß und Tina Neumann

urzeitl. SL- Entstehung nach Urknall in bestimmten Regionen mit großer Dichteflukration
sehr klein (m< als m- Sonne) und heute kaum vorhanden ( bzw. zerstrahlt)
normal SL´s entstehen bei Kollaps extrem massereicher Sterne (Chandrasekharsche Grenzwert, dabei von Bestandteilen abhängig)
Größe des SL`s von Anfangsmasse abhängig ->keine Haare-Theorie- fast alle Infos gehen verloren
nur Masse, Ladung und Rotationsgeschwindigkeit erhalten
aber spährische Form (Kugel)
schwarz, d.h. so große Gravitation das Licht nicht entkommen; können trotzdem indirekt strahlen
bestehen aus Singularität (Ort unendlicher Dichte bzw. Rz- krümmung)
Gegenstück " Weiße Löcher" -> auch von Rt vorhergesagt
Wurmlöcher
Entstehung: künstl. und nat.
Verbindung der beiden Orte keine gegenseitige Beziehung
nur in flachen Regionen möglich
sind theoretische Gebilde
Kruskal-Lösung (nach Martin Kruskal) ist die eindeutige, maximale analytische Erweiterung der Schwarzschild-Lösung der Feldgleichungen der Allgemeinen Relativitätstheorie Albert Einsteins.
1935 erstmals von Albert Einstein und Nathan Rosen beschrieben
"Einstein-Rosen-Brücke genannt "
1957 John Archibald Wheeler prägte Begriff
Einstein-Rosen-Brücken kurze Lebensdauer
Um so ein Wurmloch zu erzeugen braucht man Raumzeitregion mit negativer Krümmung
Materie mit negativer Energiedichte
Quantenmechanik

5. Quellen:
4. Existenz von WL`s auf der Erde?

Vermutung an Orten, wo Dinge spurlos verschwinden
vorallem im Bermuda- Dreieck
da oft Störungen von Navigationsystemen von magnet. Feldern oder Schiffe sinken
scheinbare Verkürzung von Strecken
finden von Wracks, weit entfernt von Kurs

2.2. Entdeckung und Aufbau von Wurmlöchern
Veranschaulichung an Apfel
1935 Voraussage der beiden Physiker Albert Einstein und Nathan Rosen (ursprünglich als Einstein-Rosen-Brücke) Wurmloch
Abkürzungen im Universum, die zwei normalerweise sehr weit auseinanderliegende Punkte miteinander verbinden – gleichsam wie durch einen Tunnel

Entdeckung
engl. to warp = verzerren, verziehen
= schnelles Reisen in Rz, aber nicht durch Wurmloch
--> mit einer Art Blase aus negativer Energie
an Voderseite Kontraktion der Rz
an Rückseite Dehnung der Rz
Reisende keine Veränderungen, ruhe
außenstehender Beobachter: beliebig hohe Geschwindigkeit der Blase
zulässige Abkürzung (nicht schneller als Licht)
2.3 Wie baut man ein Wurmloch?
Die einzige Möglichkeit ein Wurmloch offen zu bauen besteht darin
Material
Spannkraft 100 Billiarden x> Dichte
Bsp.:-Stahl
--Materialdichte von 30 Gramm pro cm³
--Zugfestigkeit von 10.000 Kilogramm pro cm²
Stephen Hawking : mögliche Produktionsstätte für exotische Materie
Problem:
Reisende könnte Blase nicht steuern/ abschalten
müsste von außen passieren

Art Lösung:
Erstellen eines Tunnels aus modif. Rz zwischen
Start- Ziel
hinwärts passieren in Unterlichtgeschwindigkeit
Möglichkeit auf Rückweg in Überlichtgeschwindigkeit passieren
--> kein Wurmloch
3. Warp- Antrieb
1945- Verschwinden von Flug 19
Wie wäre das rein theoretisch möglich?
Aufbau
Raum zwischen den Punkten so stark gekrümmt
laut der Allgemeinen Relativitätstheorie (ART) krümmt Materie den Raum - gewaltige Masse nötig um Krümmung
Erzeugung z.B. von Schwarzen Loch, das mit Weißen Loch oder anderen Schwarzen Loch korrespondiert, welches irgendwo weit entfernt im Universum ist - tunnelförmige Abkürzung zwischen entfernten Orten im Kosmos
Full transcript