Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Reichsprogromnacht 1938

No description
by

Wilhelmine Springer

on 19 June 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Reichsprogromnacht 1938

Reichspogromnacht 1938
Gliederung
1. Vorgeschichte
2. Anlass
3. Verlauf im gesamten Dritten Reich
4. Verlauf in Leipzig
5. Folgen der Reichspogromnacht
6. Bedeutung
7. Ordnungsvorstellungen und Partizipation
8. Quellen
1. Vorgeschichte der Reichspogromnacht
Judenverfolgung begann 2 Monate nach ,,Machtergreifung"
01.04.1933:
Boykott jüdischer Geschäfte,Ärzte, Anwälte
07.04.1933:
Zulassungsbeschränkung jüdischer Studenten an Hochschulen
und Gesetz zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums
22.09.1933:
Ausschluss Juden aus Kulturleben
21.05.1935:
Wehrgesetz
15.09.1935:
Verkündung Nürnberger Gesetze
14.11.1935:
Reichsbürgergesetz
26.04.1938:
Anmeldepflicht jüdischer Vermögen
23.07.1938:
Kennkarte
17.08.1938:
zusätzliche Vornamen ,,Israel" und ,,Sara"
2. Anlass der Reichspogromnacht
3. Verlauf im gesamten Dritten Reich
in Deutschland, Österreich, Teschechoslowakei
organisierte Schlägertrupps setzten jüdische Geschäfte und Gotteshäuser in Brand
Antisemitismus wurde staatsoffiziell
Signal zum Völkermord
durch Hetzrede Goebbels ausgelöst
offiziell 91 Tote
SA-,Hitlerjugend- und NSDAP-Mitglieder
26 000 jüdische Männer und Jugendliche wurden in Konzentrationslager verschleppt
4. Verlauf der Pogromnacht in Leipzig
noch etwa 8000 Juden in Leipzig
begann in Morgenstunden des 10. November
Große Liberale Gemeindesynagoge in Gottschedstraße brannte als erstes
misshandelten, demolierten, plünderten, zerstörten und verübten Brandstiftung an Juden, ihren Wohnungen, Geschäften und Synagogen
5. Folgen der Reichspogromnacht
6. Bedeutung der Reichspogromnacht
eines der am besten dokumentierten Ereignisse der nationalsozialistischen Zeit
war von oben zentral angeordnet
nicht längerfristig geplant oder vorbereitet
in erster Linie durch Parteistellen der NSDAP durchgeführt
auch nicht organisierte Menschen nahmen fast überall daran teil
Wendepunkt der ,,Judenpolitik"
Anfang der Vernichtung
Ende des friedlichen Zusammenlebens
Entwicklung der ,,Endlösung der Judenfrage"
7. Quellen
ab 19. September 1941
ab 6. Lebensjahr
auch in besetzten Gebieten
knüpfte an mittelalterliche Ausgrenzung an
absichtlich Hexagramm des Davidsterns gewählt
Judenstern
jüdische Vereine, Zeitungen und Gemeinden wurden aufgelöst
man versuchte Altreich zu säubern
Auflösung jüdischer Organisationen
Verbot der Arbeitstätigkeit
Definition Pogrom
Als Pogrome werden Ausschreitungen
gegen religiöse nationale, religiöse
oder rassische Minderheiten bezeichnet.
aus dem Russischen
eigentliche Bedeutung:
Verwüstung, Zerstörung
www.duden.de/rechtschreibung/Pogrom 01.05.2014
http://www.dubistanders.de/media/filter/l/img/d2z09371_bearbeitet.jpg
http://www.studiolum.com/wang/berlin/leierkasten/005.jpg
http://www.endstation-vernichtung.de/images/bilder/Dok_KK_Do_Karl_Rosenhaupt_1938_gross.jpg
http://www.focus.de/wissen/mensch/geschichte/tid-34545/anlass-fuer-reichspogromnacht-kam-hitler-ein-unfreiwilliger-maertyrer-gerade-recht_aid_1151210.html
http://www.zeitklicks.de/typo3temp/pics/e8b75ebb2e.jpg 01.06.2014
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/ae/Ernst-vom-Rath.jpg/220px-Ernst-vom-Rath.jpg
http://img.welt.de/img/news3/crop110873385/6378724870-ci3x2l-w620/150-Menschen-erinnern-in-Stuttgart-an-Opfer-der-Reichspogromnacht.jpg
http://ais.badische-zeitung.de/piece/00/72/cc/22/7523362.jpg
http://www.stolpersteine-salzburg.at/stolpersteine_imgs/128
http://www.ekkw.de/img_ekkw/imagebilder/aufmacher_081005_rp70_esw.jpg
http://image3-cdn.n24.de/image/830324/1/large16x9/wku/20-jahre-nach-mauerfall-auch-an-reichspogromnacht-erinnert-image_620x349.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/3e/Bundesarchiv_Bild_183-R99538,_Niederlande,_Frau_mit_Judenstern.jpg 17.06.2014
http://www.exil-club.de/dyn/9.asp?Aid=60&Avalidate=534053981&cache=65155&url=59678%2Easp
http://geschichtsverein-koengen.de/Schikane2.JPG
http://denktag2002.denktag-archiv.de/denktag2002/117_Das_blutige_Dritte_Reich/pics/juden_1.jpg
http://www.goldschmidtschule-leipzig.de/static/Schulchronik/bilder/judenhaeuser/ju29.JPG
http://www.ariowitschhaus.de/bilder/ariowitschhaus_auenstr_kl.jpg
http://www.schulmuseum-leipzig.de/assets/images/Carlebach5.jpg
http://www.israel-nachrichten.org/wp-content/uploads/2014/01/Amsterdam-Ghetto-Eingang.jpg
http://static.bangordailynews.com/wp-content/uploads/2011/12/Holocaust-Pensions_002-600x863.jpg
http://blog.rothenburg-unterm-hakenkreuz.de/wp-content/uploads/2014/02/Chronik-1941-Deportationszug-Bielefeld-nach-Riga-13.12.41.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Bundesarchiv_Bild_175-04413,_KZ_Auschwitz,_Einfahrt.jpg
http://media-1.web.britannica.com/eb-media/69/67969-004-65CC62D2.jpg
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/fd/RGBL_I_1938_S_1579.png/200px-RGBL_I_1938_S_1579.png
http://www.judeninmutterstadt.org/site4/1a-01.jpg
http://www.wdr5.de/boykott106_v-ARDFotogalerie.jpg
http://de.academic.ru/pictures/dewiki/71/Gro%C3%9Fe_Gemeindesynagoge_Leipzig.jpg
http://www.hgb-leipzig.de/kunstorte/bilder/sd_04.jpg
Bücher: - Barbara Kowalzik: Wir waren eure Nachbarn
Duden Abiturwissen Geschichte
Die Holocaust Chronik
Boykott 01.04.1933
Nürnberger Gesetze 1935
Einführung der Kennkarte 1938
jüdischer Herschel Grynszpan (17) schoss am 07.11.1938 in deutscher Botschaft von Paris auf Dritten Legationssekräter Ernst von Rath
2 von 5 Kugeln trafen 29- jährigen Ernst von Rath er verstarb 2 Tage später
Grund: Familie von Herschel Grynszpan wurde nach Zbaszyn deportiert, er ist äußerst beunruhigt über ihr Schicksal
Nazis nutzten Ereignis für eine lange geplante Terrorkampagne gegen Juden in Deutschland und Österreich
am 09. November ermächtigt Hitler, dass Hermann Göring sich um die politischen Fragen bezüglich der Juden kümmert
Herkunft nicht definitiv geklärt
Herschel Grynszpan
Ernst von Rath
03. Dezember 1938 : Abgabe Papiere der Kraftfahrzeuge und ,,Judenbann"
01. September 1939: Ausgangssperre

Diskriminierungen
erbringen von 1 Milliarde Reichsmak zur Wiederherstellung des Straßenbildes und der zerstörten jüdischen Geschäfte
Sühneleistung
7. Ordungsvorstellungen und Partizipatiom
Menschenrechte und Menschenwürde für Juden ausgeschaltet
in vielen Städten entstanden Ghettos oder Judenviertel
Gettos
um die Juden ausdem Alltag zu entfernen deportierte man sie in Konzentrationslager
Deportation
die ,,Endlösung der Judenfrage" beschloss man auf der Wannsee-Konferenz am 20. Januar 1942
Endlösung
in Judenhäusern lebten die Juden mit wenig Platz
Judenhäuser
keine Partizipation möglich
Full transcript