Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Konzepte der Moralerziehung

No description
by

Tanja Hndgn

on 2 December 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Konzepte der Moralerziehung

- Wertübertragung

- Werterhellung

- Wertentwicklung

- Wertkommunikation

Wertübertragung
- Jugendliche sollen ausgewählte Werte u. Normen übernehmen
--> Selektion der Wertepluralität
- sollen Handeln und Einstellung der Jungendlichen beeinflussen
- man unterscheidet zwischen kognitiven, affektiven und voluntativen Aktzentuierungen
kognitiv: Werte kennen lernen, reproduzieren, klassifizieren

affektiv: Lernen an Idealen, Werte u. Norme verinnerlichen

voluntativ: Willensausrichtung Jugendlicher beeinflussen
Wertentwicklung
- Kohlberg (sechs Stufenmodell)
-->Präkoventionell (1+2 Stufe)
--> Koventionell (3+4 Stufe)
--> Postkonventionell (5+6 Stufe)

Goldene Regel

-Dilemma-Geschichten

Jugendliche sollen ihre moralische Urteilsfähigkeit stufenweise erweitern und über die Arbeit an Dilemmata zu einen prinzipiengeleiteten moralischen Urteil befähigt werden

Werterhellung
- es geht um die Werte die der Jugendliche verinnerlicht hat
- Wertepluralität -> Moralkrise -> Indentidätskrise
Konzepte der Moralerziehung
Jugendliche sollen Werte
u. Norme übernehmen, die
für sie aus einer Vielfalt von
Wertkonzepten selektiert wurde, damit sie daraus eine Werthaltung ausbilden und ihr Handeln danach ausrichten können
Methode:

unfreezing: Bereits erworbene Werte werden "aufgetaut"

involvement: Überdenken der Werte

freezing: "Einfrieren" der neuen Haltung
Jugendliche sollen sich die Werte u. Normen bewusst machen, die sie in der Vergangenheit verinnerlicht haben, und im Hinblick auf ihre Gefühle jetzt, Konsistenzen und Inkonsistenzen bearbeiten
Wertkommunikation
(nicht für klausur erforderlich)
- Interaktion
- Sprache
- durch argumentative Verfahren
über Werte und Normen
kommunizieren
- Jungendliche sollen über Werte u. Norme kommunizieren, indem sie mittels argumentativer Verfahren individuelle und gesellschaftliche Werte eine Urteilskompetenz ausbilden.
Full transcript