Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Romantik

No description
by

Laurin Wolff

on 12 March 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Romantik

Romantik
Frühromantik/ Jenaer Romantik (1798 - 1804)

Zentrum: Jena & Berlin
Vertreter: von Schelling, Gebrüder Schlegel, Novalis und Ludwig Tieck
Ziele: Emanzipation der Frau und freie Liebe "normalisieren"
Die blaue Blume, zentrales Symbol der Romantik
Beantwortung der Leitfrage
Gliederung
Definition
Begriff - Romantik
Einteilung
Merkmale der roman. Dichtung
Gedicht
Romantik in Musik & Kunst
Beantwortung der Leitfrage
Quellen
Begriff Romantik
Bedeutung Romantik:

altfranzösischen romanz, romant oder roman:
alle Schriften die in der Volkssprache verfasst wurden

Romantik meint:
Wunderbare, Exotische, Sinnliche und Schaurige.

Abwendung von der Zivilisation und die Hinwendung zum Menschen.
Definition - Romantik
Die Romantik ist eine geistige, künstlerische, insbesondere literarische Strömung, welche alle Bereiche des Lebens durchdrang. Sie erfasste sämtliche Künste, die Wissenschaft, die Philosophie und auch die Politik. Die Bewegung hatte ihren Ursprung in Deutschland und beeinflusste das gesamte europäische Geistesleben.
Leitfrage
Hochromantik / Heidelberger Romantik (1804-1818)
Zentrum: Heidelberg & Belrin
Vertreter: von Eichendorff, Arnim, Brentano, Görres & Gebrüder Grimm
Ziele: Förderung der Volkspoesie, Zuwendung zur alten Deustchen Sprache & Literatur, Schaffung Zufluchtsort aus der Gegenwart
Spätromantik / Berliner Romantik (1816-1835)
Zentrum: Dresden, Schwaben, München, Berlin & Wien
Vertreter: Ludwig Tieck, Hoffmann, von Müller, von Kleist ...
Ziele: Durchbrechen der Grenzen, die die Klassik gesetzt hat
Quellen
http://cdn.christoph.ro/archiv/EpochenderRomantik.pdf
http://www.abiunity.de/thread.php?threadid=3041&sid
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_rhetorischer_Stilmittel
http://images.fotocommunity.de/bilder/emotionen/romantik/blaue-blume-2fe46a40-9aee-4a6c-8fe9-93b5d61a4a92.jpg
http://www.schreiben10.com/referate/Epochen/2/Romantik-epochen-reon.php
http://www.klausschenck.de/ks/downloads/h143romantik.pdf
http://www.tememento.de/kb.php?mode=article&k=43
http://lyrikonline.hep-verlag.ch/mod/data/view.php?d=2&rid=88


Welche Bedeutung hat die blaue Blume in der Romantik ?
Die blaue Blume

Ich suche die blaue Blume,
Ich suche und finde sie nie,
Mir träumt, dass in der Blume
Mein gutes Glück mir blüh.

Ich wandre mit meiner Harfe
Durch Länder, Städt und Au'n,
Ob nirgends in der Runde
Die blaue Blume zu schaun.

Ich wandre schon seit lange,
Hab lang gehofft, vertraut,
Doch ach, noch nirgends hab ich
Die blaue Blum geschaut.

Joseph von Eichendorff
(1818)

Die
blaue Blume

Ich suche
die blaue Blume,

Ich suche
und finde sie nie,
Mir träumt,
dass in der Blume
Mein gutes
Glück mir blüh.

Ich wandre mit
meiner Harfe

Durch
Länder
, Städt und Au'n
,
Ob nirgends in der Runde
Die
blaue Blume
zu schaun.

Ich wandre schon seit lange,
Hab lang gehofft, vertraut,
Doch
ach
, noch nirgends hab ich
Die blaue Blum geschaut.

Joseph von Eichendorff
(1818)
Enjambement
Motive & Symobole
Anapher
Blaue Blume
Spiegelmotiv
Sehnsucht
Fernweh
Fabelwesen
Nacht
Liebe
Aberglauben
Wandermotive
Schauplätze
Burgen
Wälder
Hölen
Naturlandschaften
Ruinen
Alliteration
Merkmale der romantischen Dichtung
Novelle, Romane, Dramen & Märchen
absolute Freiheit beim Gestalten ihrer Werke
romantische Ironie
Themen (Traum, Sehnsucht ,Magie)
Betonung des Gefühls und der Phantasie
Motive des Unterwegsseins

Romantik in der Kunst
Weite Landschaften (Stimmungen & Sehnsüchte der Menschen)
Natur in ihrer Wildheit
Mensch und Natur gehen Verbindung ein
Romantik in der Musik
Betonung gefühlvoller Ausdruck
Auflösung klassischer Form
Verbindung Musik mit außermusikalischen Ideen
DIE BLAUE BLUME IST EIN ZENTRALES SYMBOL DER ROMANTIK !

SIE STEHT FÜR SEHNSUCHT UND LIEBE !
FÜR DAS STREBEN NACH DEM UNENDLICHEN !
SPÄTER EIN SYMBOL DER WANDERSCHAFT

AUCH HEUTE NOCH EIN LIEBES- UND
SEHNSUCHTSSYMBOL !
sonstige Stilmittel
Kreuzreim
Metrum: JAMBUS
1. Allegorie
2. Metapher
3. Alliteration
4. Anapher
5. Apostrophe
6. Chiasmus
7. Ellipse
8. Hyperbel


9. Neologismus
10. Onomatopoesie
11. Oxymoron
12. Parallelismus
13. Periphrase
14. Personifikation
15. Synästhesie
16. Tautologie

Lautmalerei
Synästhesie
Enumeration
Metapher
Full transcript