Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Die Renaissance

No description
by

Mary w

on 18 September 2012

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Renaissance

Die Stilmittel die Hochrenaissance die Frührenaissance die Spätrenaissance 1420-1500 (in Italien) mathematische Gesetze Wiederbelebung der Antike Säulenordnung Arkade Lisene Funktion
der Säulen die Fassade Wohnhäuser Kirchengebäude Symmetrie: an der vertikalen Achse
Dachgesimse
ringsumführende Sitzbank
meist dreigeschossig:
Erdgeschoss: Rustika
erstes Obergeschoss: piano nobile
zweites Obergeschoss: Mezzaningeschoss Palazzo Dolfin Palazzo Recellai Ziergiebel und Dreiecksgiebel
Pilaster, Bögen, Säulengebälk
Blick des Betrachters wir auf das Zentrum gelenkt Petersdom Außenwände:
meist verputzt
Verkleidung mit Naturstein
Ecken: immitiertes Bossenwerk
Erdgeschoss: Rustikalverkleidung
Innenwände
plastisch gegeliedert Wandgestaltung Der vitruvianische Mensch 1500-1530 (in Italien) Vollkommenheit und Harmonie Der "Goldene Schnitt" der Grundriss Symmetrie
rechtwinklgig
Quadrate und Kreise
Grundriss und Fassade bedingen sich gegenseitig Gewölbe Kuppeln der Renaissance :
Halbkugeln oder Kugelsegmente
keine Rippen
Grundriss: Quadrat

(Sonderfrom: Kuppel) Gotik:
Kreuzippengewölbe
recheckiger Grundriss Decken Kasettendecke Details Gesims /Sims Fries 1520-1600 (in Italien) Der Manierismus
Abkehr von Harmonie
Auflösung des Ordnungssystems

(langsamer Übergang in den Barock) Veränderungen in der Architektur
Zentralbau -> Längsbau reiche Dekorelemente
Ohrmuschel- oder Knorpelwerk
Rollwerk
Beschlagwerk Historisch-gesellschaftlicher Hintergrund -Verlief von 1420-1600
-Hat ihren Ursprung in Italien
-Löst die Gotik ab
-Trennt das Mittelalter von der Neuzeit
-,,Wiedergeburt“

Wiederbelebung der Antike
-Gesellschaftswandel -> neue Denkstrukturen
-Mensch mit Selbstbewusstsein
-Bedeutender Unterschied zum Mittelalter:

Individuen, Leben wird nicht nur ausschließlich von Religion bestimmt
-Zeitalter der Entdeckungen und Eroberungen, der religiösen Konflikte und Religionskriege

Buchdruck ( Gutenberg)
Begründung der modernen Anatomie ( Leonardo da Vinci)
Entdeckung Amerikas ( Columbus)
Kirche verliert an Macht und Ansehen
Erde ist eine Kugel ( Kopernikus/Galilei)
-Humanismus:

Antikes Wissen
Neues Menschen- Weltbild
Mensch: selbstbewusst, Künstler , Schöpfer
Entfaltung der eigenen Wünsche
-Kirche nicht mehr alleiniger Auftraggeber der Künstler
-Öffentliche Gebäude entstehen
-Antike soll überboten werden
-Harmonische Elemente
-Mensch+ Umwelt steht im Vordergrund
Architekten und ihr Bau Bischofskirche in Florenz
4. größte Kirche Europas
Baubeginn: Gotik
Bauende: Renaissance
Kathedrale Santa Maria del Fiore Beginn: 1296
Ende: 1359
Erweiterung Kuppel Grundriss Aussenfassade, Haupteingang Innenraum (Längshaus) Kuppel 1567 -1591: Planung und Bau von Andrea Palladio
Auftragsgeber: Paolo Americo, hoher Beamten des päpstlichen Hofstaates,
Funktion: Sommerhaus, kulturelle Veranstaltungen, Feste
Erhöhte Lage
Villa Rotonda Hauptzugang:
Nord-West
Grundriss 2. Geschoss unter der Kuppel Schnitt Die Renaissance
Full transcript