Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Der Islam

No description
by

Marina Wittmaack

on 18 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Der Islam

Der Islam
Die fünf Säulen
Der Koran
- 114 Kapitel (Suren)
- Pflichten innerhalb des Korans -> konkrete Vorschriften
- nennt wünschenswerte Verhaltensweisen (z.B. Freundlichkeit)
- Wandlung bestimmter Themen: Schöpfung, Jenseitserwartung etc.
- jede Sure beginnt mit den Worten: „Im Namen Gottes, des Erbarmers, des Barmherzigen.“

570 n.Chr. in Mekka geboren
610 n. Chr.: Berufung zum Propheten durch Engel Gabriel
verkündete den Glauben an die Mekkaner
wurde 622 n. Chr. zum religiösen und politischen Führer der Umma (Beginn islamischer Zeitrechnung)
gilt als der letzte der gesandten Propheten
starb 632 n. Chr.

Überblick
entstand im 7. Jahrhundert
zweitgrößte Weltreligion
monotheistisch
1,6 Milliarden Anhänger
Mohammed als Gründer
Koran als Zentrum des muslimischen Glaubens
Glaubensbekenntnis
Pflichtgebet
Armengabe
Fasten
Wallfahrt
Schahada
Salat
Zakat
Saum
Haddsch
Gliederung
Entstehung/Mohammed
Verbreitung
Schiiten und Sunniten
1. Überblick
2. Entstehung/Mohammed
3. Schiiten und Sunniten
4. Verbreitung
5. Die fünf Säulen
6. Der Koran
7. Unterscheidung
8. Moscheen
Unterscheidung
Moslems - Islamisten - Salafisten
"Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist der Gesandte Gottes."
"ašhadu an lā ilāha illā 'llāh, wa-ašhadu anna muhammadan rasūlu 'llāh"

- Wird fünfmal am Tag gesprochen.
Morgengebet
Mittagsgebet



















Nachmittagsgebet
Sonnenuntergangsgebet
Abendgebet
größter Teil der Glaubensgemeinschaft
praktizieren den Koran friedlich
eine richtige Art, den Koran zu lesen, gibt es für sie nicht
legen Wert auf gewaltfreie Auslegung der Suren
Sammelbezeichnung für alle politischen Auffassungen und Handlungen, die im Namen des Islams die Errichtung eines sog. Gottesstaates durchführen wollen.
Begriff wird im Zusammenhang mit Terrorismus benutzt.
Absolutsetzung des Islams als Lebens- und Staatsordnung
verstehen den Koran auf ihre eigene Weise
orientieren sich stark an der Frühzeit des Islams
gewaltbereit, Dschihad predigend
Wollen die Einführung der Scharia (Religiöses Gesetz des Islams)
keine Trennung zwischen Staat und Kirche
"Nährboden für Terrorismus"

etwa 85 % der Muslime gehören ihr an

werden als Volk der Tradition bezeichnet

entstammt dem von Abu Bakr gegründeten Kalifat

Kalif ist Richter und Heerführer, kein religiöser Lehrautorität

stellen in den meisten islamischen Ländern die Mehrheit der Muslime, mit Ausnahme vom Iran, Irak, Oman, Libanon, Aserbaidschan, sowie Bahrain.
zweitgrößte Glaubensrichtung

verkürzter Ausdruck für die Partei Alis

Entstehung geht auf Ali Ibn Abi Talib
zurück. (Mohammeds Schwiegersohn)

nur Familienangehörige von Mohammed dürfen dessen Nachfolger sein.(Imam)

weltliche Herrschaft der Kalifen wird nicht anerkannt
Pflichgabgabe für jeden, der es sich leisten kann.
ca. 5% des Vermögens geht an Arme



















Abgaben werden am Tag des jüngsten Gerichts schlechte Taten tilgen.
im Fastenmonat Ramadan,
ausgenommen sind Schwangere und Kranke etc.
(Fastenzeit sollte nachgeholt werden)


















Beginn: Sonnenaufgang; Ende: Sonnenuntergang
Fasten von Essen, Trinken, Rauchen und körperlicher Liebe
zur Kaaba nach Mekka
einmal im Leben Pflicht für jeden Muslim
















Frauen müssen von einem verwandten Mann begleitet werden.
7 x die Kaaba umkreisen und küssen
Quellen
Wikipedia
Youtube
Infoblätter (von H. Jahnke)
Sunniten.net
Deutsch-werden.de
Sueddeutsche.de
Christenundmuslime.de
Definition-online
Danke fürs Zuhören
Moscheen
Gebetsruf

1 Mihrab
(Gebetsnische)
2 Minbar
(Kanzel)
3 Kursi
(Vorlesepult)
4 Dikka
(Estrade)
5 Innenhof mit Reinigungsbrunnen
6 Minarett
Full transcript