Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Die Renaissance

No description
by

Lea Trapp

on 11 February 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Die Renaissance

1500
1530
1600
1420
Die Renaissance
Frührenaissance
vorherige Epoche: Gotik
ca. 1420 bis 1500 in Italien
ca. 1520 bis 1555 im deutschsprachigen Raum
David
Hochrenaissance
ca. 1500 bis 1530 in Italien
ca. 1555 bis 1590 im deutschsprachigen Raum
Pieta
Manierismus
ca. 1530 bis 1600 in Italien
ca. 1560 bis 1610 im deutschsprachigen Raum
Beispielwerke Spätrenaissance

Malerei
Quellen
Abitur Kompaktwissen Kunst
Raimund ilg
Stark Verlag
Gliederung
Renaissance
Frührenaissance
Hochrenaissance
Michelangelo
Pieta
David
Manierismus
Spätrenaissance
Quellen
Die Renaissance
Wiedergeburt der Antike antike Formenwelt
Neuorientierung am Vorbild der idealisierten Natur
Veränderung der Geisteshaltung anthropozentrische Weltansicht
Entdeckung der Welt
Eroberung des Raumes
Erfassung der Zeit
Lösung aus christlicher Ordnung
Plastik
Loslösung von Architektur Freiplastiken
Mehransichtigkeit, Kontrapost
Standmotiv
anatomisch, körpernahe Darstellungen
Portätplastik
Malerei
Erfindung der Zentralperspektive
Raumillusionen
Fluchtpunkt bestimmt Betrachterstandort
Fresko als Bildträger
Leinwand als neuer Malgrund
Bildnis Porträt im Profil
Plastik
beherschender Künstler: Michelangelo
Vollendung in Anatomie & Proportion
innere Beseelung, Lebendigkeit
Ausdrucksstärke
Malerei
Idealisierung der natürlichen Schönheit
neue Luftperspektive
klarer kompositorischer Aufbau
farbliche Kontraste
neues Genre: Selbstporträt
Druckgrafik wird zur eigenständigen Kunstgattung
weltliche Bildinhalte
Plastik
Abkehr vom Ideal der Harmonie
gesteigerte Bewegungsdarstellung
Allansichtigkeit
Malerei
gewollte Verzerrung der Proportionen des menschlichen Körpers
unnatürlich wirkende Haltung
gesteigerte Bewegung & Ausdruckskraft
Lichtführung wichtige Rolle
http://de.wikipedia.org/wiki/Renaissance
http://www.kunstkopie.de/a/kunststil/
http://www.martinmeier.org/kunst/spielendlernen/html/renaissance/spaetrenaissance.htm
http://www.kunstkopie.de/a/michelangelo.html
http://www.martinmeier.org/kunst/spielendlernen/html/renaissance/spaetrenaissance.htm
https://www.kollwitz.de/module/werkliste/Details.aspx?wid=350&lid=10&head=Rundgang+-+Folge+Krieg&ln=d
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit !
Lucas Cranach d. Ä.- Der Jungbrunnen (1546)
1520
Spätrenaissance
ca. 1520 bis 1600
einige Künstler hielten an Hochrenaissance fest
überarbeiteten Stilelemente
Kunstwerke trugen zum Teil manieristische Züge

Villa Rotonda - Andrea Palladio (1567–1591)
Bilder:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/ec/Villa_Rotonda_side.jpg
http://italyfromtheinside.com/wp-content/uploads/Villa-La-Rotonda-plan.jpg
http://www.kunstkopie.de/a/kunststil/
https://brendareed.files.wordpress.com/2012/01/dscf6890.jpg
http://www.braeuningcontemporary.com/blog/?p=7028
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1f/Michelangelo's_Pieta_5450_cropncleaned_edit.jpg
https://www.kollwitz.de/module/werkliste/Details.aspx?wid=350&lid=10&head=Rundgang+-+Folge+Krieg&ln=d
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/2218970
Michelangelo Bounarroti
*06.03.1475, Caprese
+18.02.1564, Rom


einer der bedeutendsten Künstler der Epoche
wollte schon sehr früh Künstler werden mit 13 J. Arbeit in Werkstatt
studierte die Freskokunst
besuchte die Kunstschule Lorenzo de' Medici Förderung: Kunst & Philosophie
studierte die menschliche Anatomie organisch, körpernahe, menschliche Darstellungen
sieht das Kunstwerk schon im Stein will es befreien
dem Stein soll eine Seele verliehen werden
viele non-finito Werke
Veränderung des Sockels: organisch zu tektonisch / geometrisch
Durchbruch gelang ihm mit "David"
war unter anderem auch Architekt, Maler und Dichter
David - Michelangelo (1504)
5,17 Meter
Marmorskulptur
Florenz (ursprünglich: Plazzo Vecchio; seit 1873: Galleria dell’Accademia)

Ursprung: biblische Geschichte über Kampf mit Goliath
Symbol für tugendhafte Kraft gegen die Tyrannei
Michelangelo
Bernini
Donatello
Michelangelo-Fresken - Sixtinische Kapelle (1508-1512)
Erster Eindruck
Analyse
Begriffsdefinition
it. für "Frömmigkeit", "Mitleid"
lat.
domina nostra de pietate
für "Unsere Herrin vom Mitleid"
Käthe Kollwitz - Pieta, Bronze (1937-38/39)
Michelangelo - Pieta, um 1500
gefühlvoll
Traurigkeit
ruhig
Mitleid erregend
Leid
Proportion
Proportionen nur zu erahnen, da mit Kleidung bedeckt
stimmig, mager, zierlich, zart, zerbrechlich
ungewöhnliche Darstellung eines erwachsenen Mannes
Maria
Jesus
Masse
massiv
wenige Durchbrüche (kleine)/negativ Volumen
Oberfläche
Marmor - glatt
stark poliert
konkave und konvexe Flächen
Faltenwurf
Licht- Schattenverhältnis
Reflektion durch konvexe Oberflächen
Ausgeprägtes Licht und Schatten Spiel
Plastizität, Lebendigkeit
Körper Raum Beziehung
raumoffen durch Gestik
Gerichtetheit, Bewegung
Maria
sitzend
vertikal
Wirkung: ruhig, standfest
Jesus
liegt
horizontal
Wirkung: ruhig
Komposition
organisch
symmetrisch
Hauptansicht
optisches Gewicht:
schwer
durch liegende Position wirkt er schwebend
Marias Gesicht ist nicht angestrengt, mager
Größe
überlebensgroß
lebensgroß
nicht am Umfeld beteiligt/abwesend
Full transcript