Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Goethes Mephisto - ein "klassischer" Teufel?

No description
by

Jan D

on 24 November 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Goethes Mephisto - ein "klassischer" Teufel?

Goethes Mephisto - ein "klassischer" Teufel?
FONTS
Mephisto - Goethes Teufel
Das Aussehen Mephistos
Sein Verhalten und seine Ausdrucksweise
Seine Rolle
Fazit
Der Teufel - Vater der Hölle
Die Entstehung des Teufels
Das Aussehen des Teufels
Seine Rolle
Vergleich Mephisto - Teufel
Aussehen
Themenwahl
Gliederung

Themenwahl
Mephisto - Goethes Teufel
Der Teufel - Vater der Hölle
Vergleich Mephisto - Teufel
Mein Vorgehen

Gustav Gründgens als Mephisto
Mein Vorgehen
Wolfenbüttel: Mephisto
Hannover: Der "klassische" Teufel
Quellen
Bernhardt, Rüdiger: Erläuterung zu Johann Wolfgang von Goethe Faust Teil I, Hollfeld 2009
Bernhardt, Rüdiger: Textanalyse und Interpretation zu Johann Wolfgang von Goethe Faust I, Hollfeld 2011
Pezo, Anita (2001): Faust - der ewig Suchende. http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/105641.html (Stand: 27.04.2014)
Pichler, Josef G. (2000): Anmerkungen zur Figur des Mephisto in Goethes Faust- Drama. http://wwwu.edu.uni-klu.ac.at/jpichler/goethe.html (Stand: 27.04.2014)
Roskoff, Gustav: Geschichte des Teufels. Eine kulturhistorische Satanologie von den Anfängen bis ins 18. Jahrhundert, Köln 2003.
Russell, Jeffrey Burton: Biographie des Teufels. Das radikal Böse und die Macht des Guten in der Welt, Berlin 2002.
Schlemmer, Ulrich: J. W. von Goethe, Faust I. Interpretiert von Ulrich Schlemmer, Freising 2000.
Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit!
Stahlstich von Julius Nisle
Eugene Delacroix,
Mephistopheles über Wittenberg
"...Und wenn Ihr halbwegs ehrbar tut,
Dann habt Ihr sie all´ unterm Hut
Ein Titel muss sie erst vertraulich machen,
Dass Eure Kunst viele Künste übersteigt..."
(Faust I, V. 2027-2030)
-Fast "freundschaftliche Beziehung" zu Gott
(Prolog im Himmel, V. 271 f.)
Seine Rolle
"Des Menschen Tätigkeit kann allzu leicht erschlaffen,
er liebt sich bald die unbedingte Ruh;
drum get ich fern ihm den Gesellen zu,
der reizt und wirkt und muß als Teufel schaffen"
(Prolog im Himmel, V. 340f.)
-Gottes "Diener" (Gefangen in Gottes Gepflecht)
"Ich bin der Geist, der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles, was entsteht,
ist wert, dass es zugrunde geht;
Drum besser wär's, dass nichts entstünde.
So ist denn alles, was ihr Sünde,
Zerstörung, kurz, das Böse nennt,
Mein eigentliches Element."
(Faust I, V. 1338-1344)
Seine Rolle
"...Ein bisschen Diebesgelüst, ein bisschen Rammelei- So spukt mir schon durch alle Glieder
Die herrliche Walpurgisnacht."
(Faust I, V. 3659-3611)

Wer ist also Mephisto?
- Kein genau definiertes Aussehen (teuflische Merkmale)
- Untertan Gottes
- Das "Böse" in Faust
- Schwächer als Gott (Endloser Kampf gegen Gott) Naiv?
- Keine Gefühle, aber triebgesteuert
- Sehr intelligent

„Ein Teil von jener Kraft, / Die stets das Böse will und stets das Gute schafft.” (Faust I, V. 1336–1337)
Die Entstehung des Teufels
Gefallener Engel
Das "Böse" der Welt
Untergeordneter Gottes
Gegenpol zu Gott (NT)
Das Aussehen des
Teufels
Hieronymus Bosch -
Die Rast am Höllenfluss
Michael Pacher -
Church Father Altar.
Right Outer Wing: St. Augustin and Satan
Bild aus einer Kirche in Mailand
Hörner
Rote Hautfarbe
Langer Schwanz
Große Schwingen
Geschlechtsteil
Aussehen
Die Rolle des Teufels
Verantwortlich für "das Böse" auf der Welt
"Die Versuchung"
Bestraft für seinen Herrn
Keine Störung der göttlichen Macht
Im Kern der Erde herrscht "das Gute"
Auswegloser Dualismus
Mephisto
"Der Teufel"
Menschliches Wesen
Teuflische Merkmale
Unmenschliche, fürchterliche Kreatur
Charakter
Einfach gestrickt
Trägt Charakter durch sein Aussehen nach Außen
Triebgesteuert
Macht der Verführung
Keine Gefühlswelt
Intelligenteres Vorgehen
Undurchsichtige, komplexe Persönlichkeit
Beide
Rolle in ihrer Welt
Unabdingbarer Dualismus (Naivität?)
Ziel: Zerstörung der Welt / "des Guten"
Ist Mephisto also ein
"klassischer" Teufel?
Nein!
Goethe greift eindeutig viele Elemente des "klassischen Teufels" auf, gestaltet seine Figur aber um einiges vielschichtiger und interessanter. Intelligenz ist Mephistos Waffe und nicht sein Gegner.
Sekundärquellen:
Primärquellen:
Goethe, Johann Wolfgang: Faust. Der Tragödie erster Teil, Stuttgart 2000
Symbole des Teufels
Feder
Schwarzer Pudel
Jägerskostüm
Pferdefüße
Hörner
"Habichtsnase"
Jan Dörrig
Full transcript