Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Franz Kafka

No description
by

Michel Paulus

on 21 January 2014

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Franz Kafka

Franz Kafka
Die Verwandlung

Franz Kafka
-* 3 Juli. 1883 Prag
-† 3 Juni. 1924 Österreich
-Deutschsprachige Familie
-Jüdischer Abstammung
-Allgemeine Unfallversicherungsanstalt
-> "Brotberuf"
-Schrieb nur nachts
-> Todesgrund
-Fünf Geschwister (Zwei Tod)
-Studierte Juristik
(Chemie, Germanistik, Kunstgeschichte)
-Anhänger des Sozialismus
-Drei Verlobungen
->doch keine Heirat

Vaterbeziehung
Analyse der Erzählung
Interpretationen
Erster Blick: Gefühl dass die Verwandlung alles verändert hat
-> jedoch: Gregor -> immer schon ausgegrenzt, obwohl er ernährer ist -> Ausgrenzung schon vor Verwandlung da, wenn auch in schwächerer Form.

Veränderungen vor Verwandlung/nach Verwandlung :
Kaum welche -> -vorher auch wie Ungeziefer behandelt
(= Ausbeutung der Familie vorallem durch autoritären Vater) -> Musste eigene Gefühle unterdrücken (z.b hasst er Beruf)
-> Käferkörper = Verbildlichung seiner Position in der Familie
Verwandlung:
von Gregor: normaler Mensch -> Käfer
des Vaters: Kranker arbeitsloser Mann -> Versorger
der Schwester: Abhängigkeit -> Selbständigkeit
der Mutter: Schwache Person -> vollwertige Mutter

Bezug auf die Realität Kafka's:
- Haus in Buch wird als dasselbe beschrieben wie das in dem Kafka wohnte
-Vaterprobleme
-Unfähigkeit Beziehungen einzugehen

Kafka verarbeitet in dem Buch die schlechte Beziehung zu seinem Vater

Epochenzuordnung der Erzählung
-Expressionismus (1905-1925)
Verschiedene Strömungen
Gegen Naturalismus, Impressionismus
-Zwei Gattungen
Frühexpressionismus (1905-1914)
Expressionismus nach dem Krieg(-1925)
-Gesellschaftliche + existenzielle Themen
Vater-Sohn-Konflikt; Identitätsverlust
Viele verschiedene stylistische Formen

Kafka litt unter seinem Vater
Wurde seinem Vater nie gerecht
=> Gefühl von Wertlosigkeit baut sich auf

Bezug auf "Die Verwandlung":
- Kafka sieht sich selbst als Ungeziefer
- Gregors Vater-> Geschäft pleite-> Gregor dient als Ernährer, verdrängt Vater als Oberhaupt der Familie
=> Gregor bestraft sich selbst, indem er sich in einen Käfer verwandelt
=>Zeigt wieder schlechte Beziehung zwischen Vater + Sohn
-Erziehung spannungsreich (laut+impulsiv...)
(z.b sehr streng zu Kindern/angestellten)
=>Kafka drückt damit aus, dass er sich niemals vor seinen Vater stellen kann.

Beispiele: -schriftstellerische Tätigkeiten nicht
von Vater gewürdigt
-Vater missbilligt Kafkas Verlobungen

Michel Paulus
Felix Schroeder


-Dreiteilung: (Zahl 3 kommt häufig vor)
Die Verwandlung von Gregor
Zusammenleben mit dem Ungeziefer
Tod des Ungeziefers
-Detailreich + sachlich
-Emotionslose Erzählungsweise
Reaktionen
Zu Lebzeiten war Kafka unbekannt, heute ist er aber einer der meist interpretiertesten deutsch-sprachigen Autoren.
Full transcript