Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Politik und Medien: sozialer Einfluss und Abhängigkeit

No description
by

Carmen Lienen

on 9 January 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Politik und Medien: sozialer Einfluss und Abhängigkeit

1. Einführung: Politiker und Journalisten
2. Meinungsmacht: Wenn Journalisten in die Politik gehen
3. Auswirkung der Politiknähe dargestellt anhand der Berichtserstattung in der Ukraine Krise
Bundestagsabgeordnete und Hauptstadtjournalisten
Je näher sie den Machthabern und Entscheidern kommen, desto weiter entfernen sie sich von Kritik und Kontrolle.

(Uwe Krüger, www.nachdenkseiten.de)
Gliederung
Rivalen um Macht und Moral
Medienmacht
-
Machtgefälle
zwischen Medien und Politik zugunsten der Medien
Medien besitzen mehr Einfluss auf die Politik als die Politik auf die Medien

-
Machtüberschuss
: Nach Ansicht der Politiker und Journalisten sollte die jeweils andere Seite weniger Einfluss auf den eigenen Tätigkeitsbereich haben, als sie besitzt

-
Rivalität um Moral:
Überzeugung, dass die meisten ihrer Kollegen einen wesentlichen Beitrag zum Gemeinwohl leisten, glauben das aber von nur relativ wenigen der jeweils anderen Seite

- betrachten die Mehrheit der jeweils anderen Seite als
skrupellos in ihren Eigeninteressen







$1.25
Donnerstag, 27. November, 2014
Referenten: Sonja Steinmetz & Carmen Lienen
Reziproke Effekte
=
Die Wirkung auf alle, über die die Medien berichten
Politiker als Protagonisten der Medien
4 Wahrnehmungsdimensionen

1) Selbstwahrnehmung
2) Berichtswahrnehmung
3) Wirkungsvermutungen
4) Wirkungserfahrungen

2 Strategien im Kontakt zu den Medien
:

a) Einflussnahme auf die Medien
b) Anpassung an die Medien


Wohnzimmerkreis
Politik und Medien: sozialer Einfluss und Abhängigkeit
10 leitende Redakteure

Mitglieder: Sabine Adler, Christoph Schwennicke, Tissy Bruns und Nico Fried

Merkel, Steinmeier, Müntefering, Steinbrück, Schäuble

Neugründung unspektakulär: einige frustrierte Bonner Jungjournalisten („Wespennestkreis„)

Leiter: FAZ-Büroleiter Günter Bannas

Das Phänomen der Homophilie
Gelbe Karte
& Wohnzimmerkreis
beide Kreise Inbegriff für Vertraulichkeit und Exklusivität

Nur Empfehlung

Einer der ältesten:
"Gelbe Karte“

1971 als Kontra-Bewegung zu konservativen Kreisen

Ziel: Zugang zu Eliten

Bekannteste Mitglieder: Tissy Bruns, Nico Fried, Jens König

30 Mitglieder


events.nordu.net/download/attachments/2752550/gala.jpg
www.fu-berlin.de
§ 95 der New York Times
Gibt es keine gesetzliche Regelung?
Auswirkungen der Politik-Nähe auf die Berichterstattung
Die Ukraine Krise
gutenberg.org/files/13635/13635-h/images/thenewyorktimes.jpg
Das EU- Assoziierungsabkommen
Die Darstellung der Interessen
- mangelhafte Erklärung
- § 7 militärische Verbündung
- Die Interessen der EU

EU= Europa = Freiheit, Chance



Auseinandersetzung mit
Freund-Feind-Bildern
entlarvende Automatismen
Unterschwelligkeit der Berichterstattung
wohl- offensichtlich- anscheinend

"Prorussischer Mob"

"Wer stoppt Russland?"

"Wie gefährlich ist Russland?"

"Droht der Ostukraine nun das gleich Schicksal wie der Krim?"
(-> Wieso kein Vergleich mit Kiew?)



media.philstar.com/images/the-philippine-star/world/20140626/ukraine-european-union-integration.jpg
"Der Brandstifter" (Spiegel)
Wladimir Putin
bezahlte PR-Profis aus dem Umfeld des Kreml
Putins Trolle
-Leserkommentare eingeschränkt oder unterbunden (FAZ, Süddeutsche)

"organisiert auftretende, anonyme User", die schon seit Monaten jegliche Kritik an Russland kontern" (Spiegel Online)

@KremlTrollerei bei Twitter:
prorussische Position
-> Spam Account
images.derstandard.at/2014/06/14/Putin.jpg
Uwe Krüger:
„Etwa so wie bei der New York Times. Die hat in ihrem Ethik-Kodex einen Paragrafen drin, dass Journalisten sich nicht in Organisationen engagieren dürfen, die selbst nachrichtenwürdige Aktivitäten entfalten oder die mit Politik und Wirtschaft zusammenhängen.
Sie dürfen nicht in Beiräten oder Kuratorien sitzen
. Sie dürfen sich lediglich in der journalistischen Aus- und Weiterbildung engagieren. Das ist ein Reinheitsgebot, das ich gerne auch in Deutschland verankert sähe.“ (...)
"Gleich und gleich gesellt sich gern“

Statusorientierte - werteorientierte Kriterien (Lazarsfeld)

Geschlecht Einstellungen
Bildung Wünsche
Soz. Status Ziele

Warum?
Weitere Hintergrundkreise
Lila Karte
Bodenseekreis
Rotes Tuch
Enklave
Kartell
Dresslerkreis
Berliner Zimmer
Antenne
Vino Rosso

Lest die Artikel und berücksichtigt dabei folgende Fragen:

-
Worum geht es?
- Wie werden die verschiedenen „Lager“ benannt?
- Wer sind die Schlüsselfiguren?
- Mit welchen Werten/ Adjektiven/ Geschichtsereignissen werden
die „Parteien“ assoziiert -> Welches Bild wird von der EU/Russland/der Ukraine gezeichnet
- Welche Modalfunktionen (vermutlich, anscheinend) werden verwendet?
- Welchen Eindruck vermittelt die Überschrift?
- Was fällt euch sonst noch auf?

Gelbe Karte & Wohnzimmerkreis



Mengs Fazit zwiespältig

•“Atmosphäre der Halboffenheit” (Meng)

•"Es wird zwar gefragt, aber dann sagt der Befragte: 'Sage ich nicht‚“ (Bannas)

•operative Planungen und Personalgeschichten nicht verraten


http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-05/politik-medien-hintergrund
Full transcript