Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Euthanasie und Sterbehilfe

Inwieweit hat die Euthanasie in Zeiten des Nationalsozialsimus Einfluss auf dem Umgang mit Sterbehilfe in der deutschen Gegenwart?
by

Lea Bode

on 30 May 2017

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Euthanasie und Sterbehilfe



Antikes Griechenland
500 - 420 v. Chr.
Nationalsozialismus
Deutschland 2014
Neuzeit
1561-1626 n. Chr.
20. Jahrhundert
1.Ursprung
Gliederung
Inwieweit hat die Euthanasie im Nationalsozialismus Einfluss auf den Umgang mit Sterbehilfe in der deutschen Gegenwart ?
2.Euthanasie im Nationalsozialismus

2.1 Kinder-Euthanasie
Grundlage
- Sozialdarwinismus
- Eugenik



Beginn
- 1939 mit „Kinder-Euthanasie“
- Einrichtung von 30 bis 40 Kinderfachabteilungen

3.1 Definition Sterbehilfe
4. Beantwortung der Leitfrage
5.Quellen
http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-10961/gesetzentwurf-wann-ist-sterbehilfe-strafbar-und-was-ist-erlaubt_aid_315208.html
http://www.chemie.tu-berlin.de
aktive Sterbehilfe
= direktes Töten eines Menschens

→Haftstrafe bis zu 5 Jahren
(§ 216 Abs. 1 / § 212 nach StGB)

passive Sterbehilfe
= Verzicht auf lebensverlängernde Maßnahmen

→ straffrei
indirekt
= medikamentöse Behandlung, Tod als Nebenwirkung

→ straffrei
Beihilfe zur Selbsttötung



→ unter gewissen Umständen strafbar
1.
Ursprung und Definition der Euthanasie
2.
Euthanasie im Nationalsozialismus
2.1 Kinder-Euthanasie
2.2 Ermächtigungsschreiben Hitlers
2.3 Aktion T4
2.4 wilde Euthanasie
3.
Sterbehilfe im heutigen Deutschland
3.1 Definition
3.2 gesetzliche Unterscheidungen
3.3 Standpunkte
3.4 Pro und Contra Sterbehilfe
3.5 Alternativen zu Sterbehilfe

4.
Beantwortung der Leitfrage

5. Quellen
Opfer der T4-Aktion
- psychisch Kranke ("Idioten")
- körperlich Kranke
- Arbeitsunwillige ("Arbeitsscheue")
- Arbeitsunfähige
- unheilbar Kranke
- Sträflinge ("Asoziale")
-> sog.
BALLASTEXISTENZEN

http://www.sueddeutsche.de/politik/pro-recht-auf-sterbehilfe-wer-sterben-will-muss-sterben-duerfen-1.2218706-2
https://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/drittes_reich/ns_rassenlehre/euthanasie.jsp

http://www.aktion-leben.de/sterbehilfe/patientenverfuegung/ziele/
2.4 Phase 2 der Euthanasie
- "wilde Euthanasie"
- geplante Anzahl von 70.000 überschritten
-> Stopp 24. August 1941


- dennoch Weiterführung

- Erweiterung Opfergruppe
- Organisation anstaltsintern



über 200.000 - 300.000 Tote

http://www.bizeps.or.at/news.php?nr=12406
- Erleichterung des Sterbens
- Unterteilung:
aktiv, passiv, indirekt und die Beihilfe zur Selbsttötung

- Meidung des Begriffs Euthanasie, wegen NS-Missbrauchs
Ziele
3.5 Alternativen zu Sterbehilfe

- Palliativmedizin
- Hospizbetreuung
- Sterbebegleitung
http://www.schekker.de/content/procontra-sterbehilfe
http://www.studentshelp.de/p/referate/02/3695.htm
http://www.prosterbehilfe.de/
3.3 Standpunkte
fraktionsübergreifend:

Hospizwesen und Palliativmedizin verbessern
ca. 200 Millionen Euro mehr investieren

http://www.lebensunwert.at/ns-euthanasie/menuepunkt.html
- Renate Künast:
mehr Fürsorge
Fokus auf Strafrecht
verringern
Sterbehilfe erlauben
- Strafrecht nicht ändern
- Selbstbestimmung ermöglichen
- klare Richtlinien für Sterbehilfevereine

eu - gut, schön thanatos - Tod
http://www.gelsenzentrum.de/euthanasie_morde_t4.htm

http://www.denktag-archiv.de/Sterbeurkunden.2258.0.html
http://www.denktag-archiv.de/Toetungsanstalten.2247.0.html
http://danigut.files.wordpress.com/2011/04/darwin-desktop.jpg
http://www.sterbehilfe-info.de/sterbehilfe-was-bedeuten-die-begriffe-eigentlich/
http://www.schulstoff.net/sterbehilfe~pro~contra~argumente~ethik-59.htm
http://www3.klinikum-augsburg.de/2460/Definition_Palliativmedizin.htm
http://www.ifd-allensbach.de/uploads/tx_reportsndocs/KB_2014_02.pdf

PRO
CONTRA
- Selbstbestimmung

- Schmerzfreiheit

- evtl. weniger Suizide

- Erhalten der Würde
→ Grundgesetz
- hohes Missbrauchsrisiko

- Sterben soll natürlicher Vorgang bleiben

- Religion

- Eid des Hippokrates

- evtl. temporärer Entschluss
→ Medien / Umfeld


- Karl Lauterbach, Carola Reimann:
Erlaubnis ärztlich assistierter Suizid
gegen organisierte Sterbehilfe

- Hermann Gröhe:
für umfassendes Verbot
Ausnahmen möglich





- Wolfgang Bosbach:
"[...] darf kein Geschäftsmodell werden [...]"
- gegen Verbot
- kein Kapital aus Sterbehilfe
2.2 Ermächtigungsschreiben Hitlers
2.3 Aktion T4
Kanzlei des Führers (KdF)
Reichsinnenministerium (RMdI)
A. Hitler
P. Bouhler
Dr. med Brandt
Tarnorganisationen
Zentraldienstelle, Tiergartenstraße 4, Berlin
3.2 gesetzliche Unterscheidungen
3.4
"... die vielen Morde...:" von Berlinder Institut f. Lehrerfort- u. Weiterbildung, 1999
Fremdwörterbuch, DUDEN
Gedenkstätte der Opfer der Euthanasiemorde
griechisch "euthanasía"
Francis Bacon
3.3 Standpunkt

der Bevölkerung zur aktiven Sterbehilfe
Lea Bode und Mareike Kühr
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Inwieweit hat die Euthanasie im Nationalsozialismus Einfluss auf den Umgang mit Sterbehilfe in der deutschen Gegenwart ?
Full transcript