Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Fuerstentum Liechtenstein

No description
by

susanne lenz

on 16 April 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Fuerstentum Liechtenstein

Liechtenstein
Spaßige Fakten
Die Regierung
Das Land ist gebirgig (Osten-Saminatal);
Snoop Dogg wollte Liechtenstein mieten.
Der Fürst heißt Hans-Adam II.
"Das Fürstentum Liechtenstein"
Willkommen in Liechtenstein!
Die Nationalhymne-
sie lautet "Oben am jungen Rhein".
In Liechtenstein ist Deutsch gemäss der Verfassung Artikel 6 die Amtssprache. Liechtenstein ist der einzige Staat mit Deutsch als alleiniger (anerkannter) Amts- und Landessprache (in den übrigen Staaten des deutschen Sprachraums sind auch andere Sprachen als Amts- oder Minderheitensprachen anerkannt).
Schrift- und Mediensprache ist üblicherweise Schweizer Hochdeutsch. In Liechtenstein schreibt man, gleich der Schweiz, anstelle des ß ein Doppel-s.
Westen - Rheintal (45 Prozent Wald).
Die Menschen
Der höchste Berg ist der Vorder-Grauspitz
(2599 m).
Liechtenstein hat eine Oberfläche von 160 km2.
Die Gräfin nennt sich Georgina von Wilczek.
Ihr Sohn- Alois Philipp Maria.
Das Klima
Die wichtigsten Flüsse sind der Rhein und die Samina.
Die Winter sind kalt und bewölkt.
Es schneit und regnet sehr oft.
Die Sommer sind leicht warm.
Das Wetter ist allgemein mild, aber feucht.
Die Flagge
Liechtensteins
Liechtenstein hat das Kyoto Treaty Protokoll unterschrieben.
Das ist sehr gut für die Umwelt!
...aber leider!!!
Es liegt zwischen Österreich und der Schweiz .
Nein
Snoop Dogg!
Die Leute sprechen Deutsch.
100 Prozent können lesen.
Liechtenstein ist sehr reich.
(keine Staatsschulden)
Die meisten sind Protestanten oder Katholiken.
Geographie
Die Hauptstadt:
Vaduz

Schloss Vaduz und das Kunstmuseum Liechtenstein (moderne Kunst)
Der Fussballverein des Liechtensteiner Hauptorts Vaduz ist der FC Vaduz.
Derzeit spielt der Verein in der Challenge League.
Wohnsitz:
Die 11 Gemeinden
Liechtensteins
Vaduz ist eine Gemeinde im Wahlkreis Oberland, der Hauptort und die Residenzstadt des Fürstentums Liechtenstein.
ca. 5400 Einwohner
Schloss Vaduz
Schloss Vaduz
...elf Gemeinden, die auf 2 Wahlkreise Unterland (N) und Oberland (S) verteilt sind; sie Gemeinden weisen trotz ihrer geringen Grösse komplexe Formen in ihrer territorialen Ausdehnung auf. Sieben Gemeinden umfassen neben einem Hauptteil auch eine oder mehrere Exklaven. Die politische Zweiteilung des Landes ist historisch bedingt; das Unterland geht auf die Herrschaft Schellenberg, das Oberland auf die Grafschaft Vaduz zurück.
CH- Kantone Graubünden und Sankt Gallen,
A- Land Vorarlberg
ca. 37200 Einwohner
Konstitutionelle Erbmonarchie auf demokratisch-parlamentarischer Grundlage.
Die Legislative wird vom Volk gewählt und kann abgewählt werden; das Volk hat direkt-demokratische Möglichkeiten, sich unmittelbar im Politalltag einzubinden.
.... Demokratie:
Es gibt ein stark direktdemokratisches Element im liechtensteinischen System. So können mindestens 1000 Bürger den Landtag einberufen (Art. 48(2) der liechtensteinischen Verfassung) und mindestens 1500 können eine Volksabstimmung über seine Auflösung beantragen (Art. 48(3) der liechtensteinischen Verfassung).
Ebenfalls können 1000 Bürger den Begehr auf Erlass, Abänderung oder Aufhebung eines Gesetzes an den Landtag stellen. Jedes Gesetz unterliegt einer Volksabstimmung, sofern dies der Landtag beschliesst oder mindestens 1000 Bürger oder vergleichsweise drei Gemeinden dies verlangen (Art. 64 der liechtensteinischen Verfassung). Für Verfassungsänderungen oder Staatsverträge sind mindestens 1500 Bürger oder vier Gemeinden notwendig. Die Verfassung vom März 2003 hat die direktdemokratischen Rechte der Landesbürger in grundlegenden Aspekten erweitert, auch wenn die Frauen erst 1984 das Wahlrecht erhielten.
Das ist nicht
Liechstein!
Full transcript