Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Guantanamo Bay

No description
by

Ahmet Cevik

on 15 November 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Guantanamo Bay

Gliederung
1. Definiton zum Begriff Militärgefängnisse
1.1 Was sind Militärgefängnisse?
1.2 Beispiele im Vergleich
1.3 Unterschiede & Gemeinsamkeiten
2. Guantanamo Bay Naval Base
2.1 Was ist Guantanamo?
2.2 Entstehungsbedingungen
2.3 Was ist die Besonderheit von Guantanamo?
2.4 Schicksal eines Insassen
3. Rechtfertigung von Militärgefängnissen
3.1 Was spricht dafür?
3.2 Was spricht dagegen?
3.3 Lösungsvorschläge
4. Fazit
5. Quellen
Sind Militärgefägnisse notwendig oder gerechtfertigt?
Am Beispiel von Guantanamo

6.Fazit
7. Quellen
http://de.wikipedia.org/wiki/Abu-Ghuraib-Folterskandal MEZ: 14:50 17.12.2014
http://www.kiraka.de/spielen-und-hoeren/nachrichten/erklaer-mal/beitrag/b/was-ist-das-guantanamo-gefaengnis/ MEZ: 15:39 Uhr 17.12.2014
http://www.monde-diplomatique.de/pm/2006/11/10.mondeText.artikel,a0056.idx,21 MEZ: 16:47 Uhr 27.01.2015
http://www.amnesty.de/2015/1/19/europas-komplizenschaft-mit-cia-folter-aufklaeren?destination=startseite MEZ: 17:33 Uhr 27.01.2015
http://www.planet-interview.de/interviews/murat-kurnaz/35776/ MEZ 19:05 Uhr 27.01.2015
http://home.snafu.de/veith/schwedt.htm MEZ: 03.02.2015 20:00 Uhr
http://www.tagesspiegel.de/politik/us-soldat-als-stasi-spitzel-so-gehen-die-usa-mit-verraetern-um/9121506.html MEZ: 24.01.2015 18:57 Uhr
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sexskandal-us-streitkraefte-entlassen-marineoffizier-a-657060.html MEZ: 23.01.2015 20:46 Uhr
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sexskandal-us-streitkraefte-entlassen-marineoffizier-a-657060.html MEZ: 28.01.2015 15:43 Uhr
http://www.friedenspsychologie.de/docs/Folter2004.pdf MEZ 03.02.2015 19:05
3. Rechtfertigung
2. Guantanamo Bay Naval Base
5.1 Was ist Guantanamo ?
5.2 Wie entstand Guantanamo ?
5.3 Wo liegt Guantanamo ?
Umfrage von Leuten aus unserer Schule und unserem Familienkreis
Fazit der Umfrage
1. Definition zum Begriff
Militärgefängnisse
ist ein amerikanischer Stützpunkt
dient als Militärgefängnis
liegt auf Kuba
hat durch Beschuldigung von Folter Aufmerksamkeit erhalten
versuchte Schließung durch den Präsident der Vereinigten Staaten
Parlament wollte es nicht schließen
Entstand aufgrund von dem Terroranschlag am 11. September
Wollten Al-Qaida Mitglieder verhaften

liegt auf der kubanischen Insel in Guantanamo
gehört zu Amerika & ist von Kuba abgetrennt
Pachtvertrag von 1903 zwischen USA und Kuba
100 jähriges Abkommen
Fristlose Verlängerung 1934
3.1 Was spricht dafür ?
3.2 Was spricht dagegen ?
Schutz vor Terroristen
die Gewinnung geheimdienstlicher Kenntnisse
Exempel statuieren

MSA Präsentation 11.02. 2015
Eine MSA Präsentation von Ahmet-Taha Cevik, Berat-Can Ertalay & Ensar Eyüp Bayir im Fachbereich Geschichte bei den Prüfern Frau Thiele und Herr Dr. Trieglaf
Internetquellen:
Dokumentationen:
Bücher:
Menschenrechte werden missbraucht
finanzielle Probleme
erschwertes Leben nach Entlassung
schadet internationalem Ruf
3.3 Lösungsvorschläge
Schließung aller Militärgefängnisse
Anhörung jedes Gefangenen zur Ermittlung wahrer Terroristen
Entlassung und Entschädigung für ungerechtfertigte Insassen
Ge­fan­gen­nah­me potenzieller Terroristen in Staatsgefängnissen
1.1 Was sind Militärgefängnisse
1.2 Beispiele im Vergleich
1.3 Vergleich zu Staatsgefängnissen
Gemeinsamkeiten
Unterschiede
Militärgefängnis:
Betrieben durch das Militär
Anstalt für Häftlinge
Abbüßung von Strafen

Warum gibt es Militärgefängnisse?
Für die Gefangennahme von:
Staatsfeinden - Staatsbetrügern
Mutmaßliche Terroristen
Angehörigen des Militär durch Klassische Militärstraftaten
Menschen wegen normale Straftaten
Soldaten wegen Mord

" Ich war Gefangen in Guantanamo" Ein Ex-Häftling Erzählt Nizar Sassi
https://www.youtube. com/watch?v=TAKYcHPVUL4
United States Disciplinary Barracks
Wo?: Amerika= Kansas = Leavenworth = im Areal Fort Leavenworth
Wann?: Gründung: 1874 durch ein Bundesgesetz
Baujahr: 1875-1921
Wer?: Staatsbetrüger ; William Calley und Jeffrey Carney
Warum?: Soldaten = Gefahr für denn Staat zb Verrat sowie Soldaten die zum Tode verurteilt werden
Folgen?: Todesstrafen: Früher Hinrichtungen ; letzte Hinrichtung: 13.April 1961
Moderne Exekutionsmethode: Giftspritze
Anschließende Bestattung der Verbrecher auf dem angeschlossenen Gefängnisfriedhof
Jeffrey Carney
William Calley
Zentralgefängnis Bagdad (ehemaliges Abu-Ghraib)
Wo: Irak, Nähe der Hauptstadt BAGDAD
Wann:
Entstehung: (nicht bekannt)
Herbst 2006 Schließung und Wandlung in ein Museum (Verbrechen von Saddam Hussein) oder Abriss
Ende Februar 2009 Wiedereröffnung (max. 3.000 Häftlinge)

Erneute Schließung April 2014 wegen Sicherheitsgründen

Wer: Nicolas Evan Berg, 75% der Inhaftierten sind sunnitischer Bevölkerung 25% Häftlinge verschiedener Herkunft

Warum: Anstalt für politische Gefangenen
Folgen: Folter: Schläge,Schlafentzug, Einsetzen von Hunden , Zwingen zu stundenlangen schmerzvollen körperlichen Haltungen, Aufsetzen von Kapuzen und Androhung von Exekution.
Grund: das Fehlverhalten einiger weniger Soldaten darzustellen.
Militärgefängnis Bagram
Wo?: Afghanistan, innerhalb der Bagram Air Base
Wer?: Mehrheit Afghanen; Ahmad Sidiqi
Wann?:
Warum?:
Folgen?:
Körperlicher und Sexueller Missbrauch
Gewalt ist legitim
Trennung der Gefangenen von der Außenwelt
Regeln und Strafen untersetzt
Gefangene: Männer sowie Frauen
Foltermethoden: Waterboarding
-
-
-

-
-
- (nur 1)
Vorbilder für andere Gefängnisse
Kein Recht auf Anwälte


Militärgefängnisse
Staatsgefängnisse
Foltermethode: Beschuss von Schockpistolen
Bewährung
Besucherrecht
Mehr als die Hälfte verurteilt wegen Drogendelikten oder finanzillen Kleinigkeiten
Hofpausen
Befugnis für gymnastische Übungen
2 oder mehr Gefangene in einer Zelle
-
+

Murat Kurnaz
geboren 19. März 1982 in Bremen
war vor seiner Gefangenschaft Türsteher
wollte 2001 nach Pakistan um dem Islam kennenzulernen
wurde für 3000 US Dollar von der pakistanischen Regierung an die USA verkauft
war für 5 Jahre inhaftiert
wurde 2006 entlassen
Nach Entlassung 2006
Heute
Full transcript