Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Klimawandel

No description
by

susanne lenz

on 20 June 2018

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Klimawandel

Klimawandel
Kühe sind Klimasünder

Brandrodung
Weiden im Regenwald
rülpsende Kühe
Alle 40 Sekunden entfährt den Kühen ein Bäuerchen
Jeder verspeiste Hamburger hat 6qm Urwald gekostet
Vegetarier tun mehr für das Klima?
Motivation
Erarbeitungsphase
Gruppenarbeitsphase
Anhand unterschiedlicher Materialien wird das Thema bearbeitet.
Möglichkeiten der Umsetzung in den Fächern
Fazit
Ziel: Nachdenken über das eigene Handeln
Biologie: Nutztierhaltung, Ernährung
Arbeitslehre: Ernährung
Chemie: Klimawandel
Deutsch: Sachtexte, Erörterung, Pro- Kontra
Kunst: Plakatgestaltung
Erdkunde: Regenwald
Geschichte: Landwirtschaft
PoWi: Massentierhaltung, Wirtschaftsfaktor
Ethik: Massentierhaltung
Mathematik: Dreisatz, Mengenangaben in Relation
Projekttag
Klimawandel

Das Thema Nachhaltigkeit darf nicht isoliert betrachtet werden. Nachhaltigkeit ist keine Unterrichtseinheit. Vielmehr sollte man überlegen, wie das Thema mit Inhalten des "normalen" Unterrichts verknüpft werden kann.

Montag, 27. März 2017
Methan-"Teufelskreis"
Kühe werden noch üblere Klima-Killer
Rinder gelten schon länger als Klima-Killer: Bei der Verdauung produzieren sie das Treibhausgas Methan. Das heizt das Klima 25 Mal stärker auf als CO2. Künftig könnte die von den Tieren ausgestoßene Menge noch weit größer sein als jetzt schon. Woran liegt das?
https://www.n-tv.de/wissen/Kuehe-werden-noch-ueblere-Klima-Killer-article19766603.html
https://www.zeit.de/2014/49/hamburger-geschichte-fast-food/seite-3
http://www.fr.de/wissen/klimawandel/
http://www.fr.de/wissen/klimawandel/umwelt/plastik-verbote-bruessel-greift-nach-dem-plastik-strohhalm-a-1513526
(…) “Wenn man den Plastikmüll angehen will, muss man die Produktionsketten ändern.“(...)
Mag sein, dass Plastikstrohhalme und Wattestäbchen auch ein Problem für unsere Umwelt darstellen. Angesichts des “Verpackungsmüll“, der tagtäglich Supermärkte und Discounter (in Plastiktüten) verlässt, erscheint mir gerade dieser Verweis – wieder einmal – nicht mehr als Symbolpolitik zu sein. Was ist denn eigentlich aus der “Plastiktütenregulierung“ geworden? Ich kann diese “Umweltbelastungsprodukte“ noch immer für ein paar cent - beispielsweise an der Aldi-Kasse - kaufen.
8. Juni Weltozeantag
Sensibilisierung

Jedes Jahr gelangen rund neun Millionen Tonnen Kunststoffabfälle in die Ozeane. Rund 20% des Mülls stammt von Schiffen, der Rest gelangt vom Festland über Abwasserkanäle und Flüsse, durch Windverwehung oder Eintrag über die Strände ins Meer.
Full transcript