Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Referat: Tierethik

No description
by

Kristina Dautenheimer

on 7 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Referat: Tierethik

Referat: Tierethik
Was ist Tierethik?
Tierschutzpartei
Zusammenfassung
Veganismus
Tierethik nicht nur theoretisieren, sondern auch in die Praxis umsetzen:
auf alle tierische Produkte wird verzichtet
durch Lebensweise nicht für Tod und Leid von Tieren verantwortlich
reichhaltiges Angebot
Tierversuche
2011: 2.911.705 Tiere in dt. Laboratorien getötet
Experimente am häufigsten an Nagetieren
Erkenntnisgewinn (Medizin..)
Tiere werden dafür gezüchtet, nicht eingefangen

Arzneimittel-
forschung
Medikamente, Chemikalien, Putz- und Waschmittel, Suchtmittel, Krankheitserreger und Lebensmittel werden getestet
Giftigkeit, Erbgutschäden, Einflüsse auf Umwelt werden getestet
durch Verfahren werden Symptome herbeigeführt (die menschlichen Krankheiten ähneln)
Dilemma
krankes, kleines Mädchen (6Jahre)
Medikament vorhanden, aber noch nicht ausreichend getestet
Diskussion
Seid ihr für oder gegen Tierversuche?

Hanna Horcher
Kristina Dautenheimer

Ethik gk1
Gentechnik
Genmanipulierte Ratten sollen Krebs, Alzheimer bekommen: Krankheiten studieren

gentechnisch veränderte Schweine sollen schneller wachsen

Folge:
Erbgut der Tiere wird verändert zahlreiche Missgeburten
Grundlagen-
forschung
Erforschung menschlicher Krankheiten:
Tiere werden künstlich krank gemacht

z.B: Unterbrechung der Blutzufuhr zum Gehirn
Einpflanzung von Tumoren in die Tiere


Studium /
Ausbildung
bei Medizin-und Biologiestudium: Tierversuche
schwierig, im Studium Versuche an toten oder lebenden Tieren zu vermeiden
Simulationen am Computer können die Praxiserfahrung nicht ersetzen
Bundesverband „Menschen für Tierrechte" verteilt Punkte
Kosmetik
ab 11. März 2013 an Tieren getestete Kosmetika nicht mehr in die EU eingeführt werden
Tiere leiden qualvoll
Experimente aufgrund vielfältigen anatomisch-physischen, psychischen Unterschiede nicht von Tier auf Mensch übertragen

Pro und Contra
Tierversuche
Tierrechte
„humanen Umgang“ mit Tieren
„Vermeidung von unnötigem und erheblichem Leid“
Tierrechte als Teile einer staatlichen Rechtsordnung diskutiert
inwiefern verfügen Tiere aus moralischer Sicht über solche Rechte?
fehlende Rechtsfähigkeit
Frage: Soll duch Tierversuche die Wirksamkeit des Medikaments getestet werden, damit das Mädchen gerettet werden kann?
CONTRA (-)
aus ethischen Gründen abzulehnen
Würde der Tiere wird missachtet
Erkenntnisse aus Tierversuchen nicht übertragbar auf den Menschen
Quälerei
wissenschaftlich nicht vertretbar
soziale Faktoren werden nicht beachtet


alltägliche Lebenspraxis
ethische Einstellung eines Menschen kann über das Schicksal eines Tieres entscheiden

Ethik


Lehre vom sittlichen Wollen und Handeln des Menschen in verschiedenen Lebenssituationen...(allgemeingültig) Normen und Maxime der Lebensführung, die sich aus der Verantwortung gegenüber Anderen herleiten. "
(Fremdwörterbuch des Duden)
In Ethik auch Tiere einbezogen?
„Verantwortung gegenüber Anderen"
wer sind die „Anderen"?
hat Mensch gegenüber Tieren eine
ethische Verantwortung?
wenn ja: welche Konsequenzen ergeben sich ?
PRO (+)
Erkenntnisgewinn: Krankheitsbilder, Impfseren
Übertragbarkeit: große Ähnlichkeit zwischen Mensch und Tier
Tierversuche generell zulässig: Interessen der Menschen (z.B. ihre Gesundheit) sind höher als der Schutz anderer Lebewesen
Abwägung "ethische Vertretbarkeit"
starke Belastungen werden (wenn möglich) vermieden
hoher Aufwand um artgerechte Haltung zu ermöglichen


Grundsatzprogramm: Mensch, Tier und Natur sind eine untrennbare Einheit. Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge.
setzt sich für die ein, die sich selbst nicht helfen können

Partei für Mensch, Umwelt
und Tierschutz!


Ärzte gegen Tierversuche":
Organisation

Ziel:
aus ethischen und medizinischen Gründen: Tierversuche abschaffen
Methode:
verstärkte Förderung der tierversuchsfreien Forschung
Erforschung der wirklichen Ursachen der menschl. Krankheiten
zahlreiche Kampagnen

Tierversuche umstritten:
noch keine optimale Lösung gefunden

Kaninchen im Labor
Labormaus
Statistik
Quellen:
Ärzte gegen Tierversuche e.V.
Wikipedia
tierethik.blog
Full transcript