Loading presentation...

Present Remotely

Send the link below via email or IM

Copy

Present to your audience

Start remote presentation

  • Invited audience members will follow you as you navigate and present
  • People invited to a presentation do not need a Prezi account
  • This link expires 10 minutes after you close the presentation
  • A maximum of 30 users can follow your presentation
  • Learn more about this feature in our knowledge base article

Do you really want to delete this prezi?

Neither you, nor the coeditors you shared it with will be able to recover it again.

DeleteCancel

Make your likes visible on Facebook?

Connect your Facebook account to Prezi and let your likes appear on your timeline.
You can change this under Settings & Account at any time.

No, thanks

Mathematik im alten Ägypten & Babylonien

No description
by

Joana Riet

on 12 March 2015

Comments (0)

Please log in to add your comment.

Report abuse

Transcript of Mathematik im alten Ägypten & Babylonien

Mathematik im alten Ägypten & Babylonien
Schrift
Einfluss auf andere Hochkulturen
VIELEN DANK
FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT
un
Un
- 3000-2800 v.Chr
Alltäglicher Nutzen der Mathematik
Geschichtlicher Hintergrund
- Land-/Feldvermessung
- Steuern und Abgaben
- Volumen von Vorratsbehältern oder Gefäßen
- Baupläne
- Rechnungen zum Handeln (Gewicht, Maßen)
-> Wandlung in Hochkultur und Klassengesellschaft
- Stadtmauern, Schutz
Babylonien
Altes Ägypten
Urgesellschaft -> Klassengesellschaft
- Buchhaltung
Ägyptische Hieroglyphen
Babylonische Keilschrift
Joana Rietdorf & Verena Bischoff
nicht positional
positional
Quellen
Ägyptische/Babylonische Geometrie
Babylonische Algebra
Joana
- Verwaltung
"Ein Trapez, darinnen 2 Streifen. 13,3 ist die obere Fläche, 22,57 die 2-te Fläche. Der dritte Teil der unteren Länge für die obere Länge. Was die obere Breite über die Trennungslinie hinausgeht, und die Trennungslinie über die untere Breite hinausgeht, ist addiert 36. Die Längen, die Breiten und die Trennungslinie sind was?"
"beweisen" von mathematischen Sachverhalten
geschlossene mathematische Werke
7 Zahlenwertzeichen
Kreis: 360°
Stunde: 60 Minuten
Längen & Breitengrade
- 3000 v. Chr.
entstand 2700 v. Chr.
- Hammurapi Gesetze
auf Tontafeln
auf Papyrus
Hethiter
verwendeten Keilschrift & Sexagesimalsystem
Griechen
Heute
brachten mesopotamische Kultur nach Europa
Unterschiede griechische - babylonische Mathematik
Überreste aus dem Sexagesimalsystem
Rechentechnik
-> Griechen
- abgeschottet von politischen Veränderungen in Mesopotamien

Bilderschrift
mit Bambusstäben in Ton
entstanden aus Bilderschrift
entstand 3000 v.Chr.
Formen & Bedeutungsreich
mit Tusche geschrieben
Pyramidenstumpf
Kreisberechnung
Analysis of YBC 7289.
bethnahrin.de. von Mesopotamien – Die Wiege der Zivilisation
Blum, W. (2007). Schnellkurs Mathematik. Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag.
Die Geschichte der Mathematik.
Dr. Grandt, C.
Gronau, D. (2009). Vorlesungen zur frühen Geschichte der Mathematik.
Mathematik.de.
Neugebauer, O. (1934). Vorlesungen über Geschichte der Antiken Mathematischen Wissenschaften. Berlin.
Schiwek, F. sumerer.net. Abgerufen a
Schreiber, P., & Scriba, C. J. (2003). 5000 Jahre Geometrie
Waerden, B. L. (1983). Geometry and Algebra in Ancient Civilizations.
Wußing, H. (1979). Vorlesungen zur Geschichte der Mathematik.
http://www.archive.org/stream/einmathematische00eise#page/92/mode/2up
http://haftendorn.uni-lueneburg.de/geschichte/alte-voelker/lehmann-agypterbabylonier.pdf
http://bethnahrin.de/assyrer/kulturen-mesopotamiens-sumerer-akkader-babylonier-assyrer/
http://www.mein-altaegypten.de/start.html
http://www.spektrum.de/alias/aegypten/kollaps-oder-untergang/1071391
Beispiel Kreisberechnung (r=3,5 cm)
heute
altes Ägypten
Babylonien
Umfang
Fläche
21,99 cm
38,48 cm^2
22,12 cm
38,72 cm^2
21 cm
36,75 cm^2
Papyrus Rhind Aufgabe 48
Beispiel Pyramidenstumpf
heute
altes Ägypten
Babylonien
74.000 m^3
74.000 m^3
74.000 m^3
- kulturelle Blütezeit
-> Kunst, Technik, Mathematik und Astronomie
- Untergang ca. 1150 v. Chr.
- vor über 6.000 Jahren
- häufige Machtwechsel
Sexagesimalsystem
2 Zahlenwertzeichen
Ägypter
Babylonier
Dreieckszerlegung (5 Variable)
F1
F2
b1
b2
b3
l1
l2
Volumen
Full transcript